FŒHN, Heft 15

Verleger, Herausgeber, Eigentümer: Markus Wilhelm, 6450 Sölden
Herstellungsort: Innsbruck
Grundlegende Richtung der Zeitschrift: Zuspitzung
Aboverwaltung und Vertrieb: Anna Maria Pleschberger

Es wetterleuchtet

Es ist möglich, daß der Leserin, dem Leser das, was in diesem Heft Darstellung der Gegenwart sein sollte, unter dem lesenden Auge schwubidiwupp zur Beschreibung von Vergangenem wird.
Wenn nämlich wahr ist, was der Kurier an einem vollsonnigen Novembertag mir zutrug — und hat der Kurier je Anlaß gegeben, an ihm zu zweifeln? —, dann ist schon alles beschlossen und eingerenkt. Auch für Österreich soll es keine Wurst geben. Völlig überraschend, gewiß, und doch haargenau das, was wir uns immer (...)

Beiträge

Nicht wählen!

4

Wählen ist beschämend primitiv, von entwürdigender Lächerlichkeit, alt und gestrig. In nichts, dem was wir wollen, angemessen. In nichts. Eine elende, niedrige, verrottete, steife Gewohnheit. Jeder Universitätsprofessor läuft wie ein Trottel zur Wahl. Wählen heißt: seine Stimme abgeben, seine (...)


Diese Demokratie ist ein Mißbrauch des Wortes Demokratie.

4

Wer Volksvertretung zum Nationalrat sagt, hat noch Probleme mit seiner Sprache. Das Parlament in Wien, der Landtag in Innsbruck: das ist alles Unfug, hat mit uns nichts zu tun, ist milliardenteurer Bluff. Betrug an uns, den wir selbst bezahlen (s. Parteien). Die leeren Parlamentarierbänke haben (...)


Die Preislage der Parteien

5

Wahltag ist Zahltag: Die Parteien haben uns für die jüngste Wahl 112 Millionen Schilling aus dem Budget gestohlen. Die Parteien haben sich im letzten Jahr zusätzlich 98 Millionen an Zuschüssen nach dem Parteiengesetz aus dem Budget genehmigt. Von unserm Geld. Die Parteien haben sich im letzten Jahr (...)


Der Kapitalismus ist die extremste Form menschlichen Zusammenlebens

5

Wenn man uns frägt, wie’s uns geht, sagen wir Danke, gut. Dir? Aber es geht uns schlecht, sauschlecht. Nicht den Löhnern an den Fließbändern, mein’ ich, den Sklavenarbeiterfamilien im Jugo-Ghetto, den zu Putzfrauen heruntergeheirateten Mädchen — uns! U, En, Es. Dir. Mir. Der Kapitalismus wird nicht an (...)


Anhang: Die Tiroler Parteienfinanzierungsmaschin’

48

Wie gesagt, liegen die Parteien den zum Teil oder zum Großteil oder ganz dem Volke gehörenden großen Betrieben auf der Tasche. Noch in die letzte Vorfeldorganisation einer Vorfeldorganisation strömen über nutzlose Inserate in winzigsten Blättern Gelder von Austria Tabakwerke und Casinos Austria, ÖMV, (...)


Haben wir davon gewußt? Haben wir mitgemacht? Haben wir uns gewehrt? Haben wir es gesagt?

60

Wir haben uns an dieses System gewöhnt, es als unabänderlich hingenommen — und erhalten es so am Leben. Das Volk müßte ... die Österreicherinnen und Österreicher sollten ... Eines schönen Tages merkst du, daß wir es sind, obwohl du glaubtest, es seien die andern. Die Masse, die teilnahmslos, träg, (...)


Die österreichische Neutralität

FOEHN-Dokumentation

62

Vorher / nachher: Kriegspanzer-Transport durch Tirol, 13. Februar 1991


Geziefer

64

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


FOEHN-Post

65

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.

Dokumente