FORVM, No. 257/258

Eigentümer, Verleger, Drucker: Verein „Gesellschaft der Redakteure des NEUEN FORVMS“, Obmann: Adalbert Krims, Geschäftsführender Obmann, Herausgeber, Chefredakteur, Verantwortlicher: Günther Nenning
Im Eigentum der Redakteure und Angestellten: Ilse Maria Aschner, Friedrich Geyrhofer, Theresia Goldberg, Franz Jindra, Adalbert Krims, Günther Nenning, Liesl Nitsch, Heidi Pataki, Klaus Pitter, Eva Rauch, Rudolf Schönwald, Gertrude Seidl, Angelina Siegmeth, Wilhelm Zobl
Geschäftsführender Redakteur: Michael Siegert
Redaktionsbeirat: Wolfgang Abendroth (Marburg a. d. Lahn), Ernst Bloch (Tübingen), Georges Casalis (Paris), Wilhelm Dantine (Wien), Iring Fetscher (Frankfurt a. M.), Erich Fromm (Mexico City), Giulio Girardi SDB (Paris), Helmut Gollwitzer (Berlin), J.M. Gonzáles-Ruiz (Madrid), E. J. Hobsbawm (London), Werner Hofmann (Hamburg), Georg Jánoska (Bern), Kurt Lüthi (Wien), Salvatore di Marco (Palermo), Herbert Marcuse (San Diego), Mihajlo Marković (Belgrad), Johannes B. Metz (Münster), Jürgen Moltmann (Tübingen), Paul Oestreicher (London), Marcel Reding (Berlin), Rudi Supek (Zagreb), Fritz Vilmar (Frankfurt a. M.), Charles C. West (Princeton), John Wilkinson (Santa Barbara)
Druck in Zusammenarbeit mit Brüder Rosenbaum, 1051 Wien

Beiträge

FORVM DES FORVMS

2

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


PRESSE-FORVM

Sieg in Vietnam!

Einige Fakten gegen die Lügen der Verlierer

5

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


PRESSE-FORVM

Von Vietnam zum Ölgolf

Wie die USA ihren nächsten „lokalen Krieg“ vorbereiten

6

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


PRESSE-FORVM

Portugal = Kuba

7

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Nichts gelernt seit Hitler

Sturmzeichen der deutschen Demokratie

9

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Frauen sind keine Engel

Österreichische Journalisten zur Frauenbewegung

12

In Wien fand Anfang April ein Internationales Kunstgespräch zum Thema Feminismus statt, und zwar anläßlich einer Ausstellung der Galerie nächst St. Stephan unter dem Titel „MAGNA/Feminismus: Kunst und Kreativität“ (Organisation: Valie Export). Es blieb nicht bei der Kunst allein — Vorträge, Filme, (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Haie sterben gemeinsam

Monopole im Wettlauf

15

Die Historiker werden in den Ereignissen des Herbstes 1973, als Nixon und Kissinger die Hausse des arabischen Erdöls organisierten, den Auslöser einer Weltwirtschaftskrise sehen, die tiefer geht als die Krise von 1929. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Krise : 2

Produktions- und Absatzkrise 1929 und 1974: Ein Vergleich

19

Aike Blechschmidt hat im Jänner/Februar-Heft des NEUEN FORVMS eine Diagnose der Inflation erstellt und sie dabei als Teilaspekt der Krise erklärt. Nunmehr versucht er sich an einer Gesamtschau, die etwas weniger dramatisch akzentuiert als der vorangehende Artikel des französischen Physikers (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Bankenkrach?

Das große Zittern in der Wall Street

24

Die USA hocken auf einem Schuldenberg von 2,5 Billionen Dollar: Autos, Häuser, Fabriken, Maschinen. Eine Billion stammt von den großen Konzernen, 600 Milliarden sind Hypothekarschulden, 500 Milliarden Staatsschulden, 200 Milliarden von Bundesstaaten und Gemeinden, 200 Milliarden Privatschulden. (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Den letzten beißen die Hunde

Internationale Arbeitsteilung und Arbeiterimmigration

29

Im Nachwort zu meinem Buch „Politische Ökonomie der Gastarbeiterfrage“ schrieb ich, dem Kapitalismus sei es gelungen, mit Hilfe der Gastarbeiter eine tiefe Krise zu vermeiden. Die Gastarbeiter ermöglichten die riesige Akkumulation, die in den sechziger Jahren stattfand und von großem (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die weißen Sklaven

Fremdarbeiter und Akkumulation in der Schweiz

35

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Wir da oben, ihr da unten

Fremdarbeiter und Konjunkturzyklus in Österreich

39

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Sie saßen mit Kurfürst Himmler Unter den Linden

44

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Thomas Müntzer, Hoffnung von unten

Zum 450. Jahrestag seiner Hinrichtung am 27. Mai

49

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


War Marx’ Sohn von Engels?

52

Der Marx-Biographie von Fritz Raddatz, die dieser Tage in den Handel kommt, entnehmen wir ein Kapitel, das ein noch nicht allzulange bekanntes Detail aus der Familiengeschichte der Stifter des Marxismus unbefangen unter die Lupe nimmt (Fritz J. Raddatz: Karl Marx. Eine politische Biographie, (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Kritik der Planwirtschaft

Bürokratie und Arbeiterwiderstand in der DDR

55

Die Arbeitswirklichkeit in den sozialistischen Ländern Osteuropas unterscheidet sich kaum von der des kapitalistischen Westens, nur die Bezeichnungen sind anders. Das zeigt nicht nur der jüngste Erfahrungsbericht von Miklós Haraszti aus Budapest (siehe die Rezension in diesem Heft), sondern auch (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zwei deutsche Literaturen

58

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gerhard Zwerenz, Affe mit Flügeln

61

Gerhard Zwerenz: Der Widerspruch, Autobiographischer Bericht, 313 Seiten, mit Abbildungen, S. Fischer Verlag, Frankfurt 1974, DM 19,80, öS 152,50 Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Akkord in Ost und West

62

Miklós Haraszti: Stücklohn. Aus dem Ungarischen von Georg Sallay, Vorwort von Heinrich Böll, Rotbuch Verlag, Berlin 1975, 118 Seiten, DM 7, öS 53,90 Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Sozialistische Klassiker

65

„Internationale Bibliothek" des J. H. W. Dietz-Verlags Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Was den Vietnamesen erspart bleibt

66

Richard J. Barnet/Ronald E. Müller: Die Krisenmacher. Die Multinationalen und die Verwandlung des Kapitalismus. Deutsch von Jürgen Abel und Margaret Carroux, Rowohlt-Verlag, Reinbek 1975, 439 Seiten, DM 38, öS 293 Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.