FORVM, No. 367/370

Medieninhaber: Verein der Redakteure und Angestellten des FORVMS (Ilse Aschner, Josef Dvorak, Gertraud Fädler, Friedrich Geyrhofer, Theresia Goldberg, Brigitte Hader, Michael Hopp, Franz Jindra, Heidi Pataki, Klaus Pitter, Adalbert Krims — Obmann, Günther Nenning — Geschäftsführender Vizeobmann, Gertrude Seidl — Kassierin, Michael Siegert — Schriftführer). Der Verein ist Alleininhaber des FORVM sowie der Schriften zur Zeit Publikationsgesellschaft m.b.H‚ Unternehmensgegenstand: Verlag von Medienwerken. Grundlegende Richtung: Links von der Mitte.
Herausgeber: Günther Nenning.
Titel und Zwischentitel stammen in der Regel von der Redaktion.
Hersteller: studio ges.m.b.h., 1090 Wien

Beiträge

Halt die Luft an!

1

Die Pest unseres Jahrhunderts ist Krebs, Herz- und Kreislaufkrankheiten. Der beste Schutz gegen Pest ist Sauberkeit. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


FORVM wird’s immer geben

Gedenkblatt für Claus Gatterer, der am 28. Juni gestorben ist.

3

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Betrifft:

Volksbegehren • Schönheitsmanifest • Umwelt • Nenning

Reaktionen

6

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zwischenstufe

10

Heinz Kienzl plädierte im letzten FORVM (No. 366) dafür, unsere Probleme doch lieber der Fachwelt anzuvertrauen. Die findet gewiß eine Lösung. Eine Endlösung. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Konrad Lorenz Volksbegehren

„Fortschritt“ auf Kettenraupen

15

Die Kraftwerksplaner fürchten offensichtlich um die Zugkraft ihrer Polemik. Planierraupen sollen die Entscheidung vorwegnehmen. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gemeinsam gegen ein Kraftwerk Hainburg

16

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gewerkschafter gegen Hainburg

16

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Konrad-Lorenz-Volksbegehren

Einstieg in die Zukunft

17

Drei Tage lang (vom 2. bis 4. Oktober 1984) diskutierten Wissenschaftler aus aller Welt auf EInladung des Konrad-Lorenz-Volksbegehrens und der Österreichischen Hochschülerschaft über die Themenkreise „Natur — Arbeit — Energie — Rechtsstaat“. Wir bringen (teilweise gekürzt) die Symposiumsreferate. Für (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Rekonstruktion der Gesellschaft

18

In seinem Vortrag an der Universität Wien stellte der amerikanische Nobelpreisträger Zusammenhänge zwischen gesellschaftlicher Macht- und Güterverteilung und dem Raubbau an der Umwelt her. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Vielfalt und Gemächlichkeit

19

Woran liegt es, daß die Wissenschaft meist mehr Schaden anrichtet, als sie nützt? Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Chor der Menschen und Tiere

Texte zum Thema

22

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Der Damm

Ein Treatment. Format: Beliebig. Länge: Ca. 5 Minuten. Farbe.

25

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Gestautes Wasser

28

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Club 2

Schönheit ist ewig. Was aber ist das?

31

Der Versuch, mittels subjektiv gekürzter Passagen aus einer Club 2-Diskussion ein objektives Bild dessen wiederzugeben, was gesagt wurde. Und was alles nicht gesagt wurde. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Auf der Suche nach Ästhetik

„Selten ist ein Mann so gut in Stimmung, wie dann, wenn er von sich selbst erzählt.“*

38

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Hunger nach Menschlichkeit

40

Thomas Northoff, „Stets ein leichtes Hungergefühl“, Roman 1981, und „Schmutz und Schund, oder Geschichten über Gott und die Welt“, Texte 1983, beide im Verlag Hannibal, Wien. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Politische Naivität

40

Acht „engagierte Sozialdemokraten“ machen sich im Sammelband „Wohin treibt die SPD“ Sorgen um den außen- und sicherheitspolitischen Kurs der Partei. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.