FORVM, No. 397/398

Internationale Zeitschrift für kulturelle Freiheit, politische Gleichheit und solidarische Arbeit. Gegründet 1954 von Friedrich Torberg · Herausgeber Gerhard Oberschlick
Andreas Dusl graph Gestaltung, Josef Dvorak dzt. freigestellt, Brigitte Hader Red Abo Vertrieb, Martin Roth Red & Vlg Assistenz
Offenlegung gemäß § 25 MedG: grundlegende Richtung, Unternehmensgegenstand siehe Untertitel.
Hersteller: Typographische Anstalt, 1190 Wien. Medieninhaber ist der Herausgeber.

Beiträge

„Propagandamanöver“

1

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft



Kartengruß aus der Zeitgeschichte

HJ — BdM — NS Frauenschaft — KdF — RAD — SS — SD — N.S.D.A.P.

3

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Lustige Holzhackerbuam in the „Waldheimat“

4

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Hier beginnt die Welt

4

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Aufruhr im Café Hungaria II

5

Die Stimmung im Café war dennoch nicht weihnachtlich: Ganz Budapest stand im Zeichen eines Mordes, der sich knapp vor den Feiertagen ereignet hatte und der interessanterweise von der internationalen Presse trotz brisantester Reaktionen übersehen wurde: Knapp vor dem in Ungarn so ausgiebig (...)


Pleite wegen höherer Gewalt

7

Die Aufregung unter Politikern und Bankleuten war in Venezuelas Hauptstadt Caracas groß, als zu Beginn dieses Jahres das einflußreiche „Wall Street Journal“ ernsthafte Zweifel an der weiteren Zahlungsfähigkeit des Landes anmeldete und die Hintergründe jener Verhandlungen enthüllte, zu denen (...)


Koalition über Leichen

9

In Uruguay zeichnet sich die Bildung einer Koalition der beiden traditionellen Großparteien — Blancos und Colorados — ab. Preis der Einigung: Die Pardonierung der Verbrechen der zwischen 1973 und 1985 herrschenden Militärdiktatur. Die neue Ära begann mit dem Beschluß, die Demokratie ein wenig (...)


Wo wir uns toll fanden, da waren wir einzigartig, wo wir Verbrecher waren, da war es eigentlich nichts Besonderes

10

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Achtung! Milde Richter!

12

Am 30. Jänner, vor 60 Jahren, erschossen „Schwarze“ in Schattendorf einen Kriegsinvaliden und ein Kind. Der Wiener emeritierte Rechtsanwalt Alfred Frisch analysiert hier den nachfolgenden Prozeß; das Urteil — Freisprüche für die Täter — erging am 15. Juli, da hat der]ustizpalast gebrannt. A. F. wird im (...)


Freud und der Antisemitismus

16

In seinem Buch „The Invisible Writing“ (Deutsch: Die Geheimschrift; 1954) behauptet Arthur Köstler, Freuds Text „Ein Wort zum Antisemitismus“ sei auf seine Bitten hin entstanden. Er erschien auf deutsch, mit Übersetzung ins Englische („On Antisemitism“), am 25. November 1938 in der von Arthur Köstler (...)


Über Antisemitismus

17

Während ich die Aeusserungen in Presse und Literatur studierte, zu denen die letzten Judenverfolgungen Anlass gegeben haben, fiel mir ein Aufsatz in die Hand, der mir so aussergewöhnlich schien, dass ich ihn zu meinem Gebrauch exzerptierte. Der Verfasser sagte darin ungefähr folgendes: „Ich stelle (...)


Wiederverlautbarung:

Der Österreicher und seine Schande

Erster Versuch einer empirischen Studie über Antisemitimus

18

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Waldheim statt Kreisky!

Eine Chance für Österreich

21

Seit Werner Vogt, beim Seminar des Republikanischen Club/Neues Österreich, über Alltagsfaschismus, für seinen Satz „Waldheim ist das kleinere Übel“ sich entschuldigt haben soll, hatte ich die Hoffnung aufgegeben, einen intelligenten Menschen zu finden, der für dieses Staatsoberhaupt die Feder schwingt. (...) Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Religionslehrer

sich erregend

23

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Philosoph

nicht widerstehen könnend

23

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Leutnant Waldheim gen Osten

24

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


FORVM fragt

27

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


FORVM bittet

27

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Waldheim gibt Antwort

27

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Wir waren keine Nazis!

Gespräche mit dem Schwadronführer des dzt. amtierenden Bundespräsidenten

28

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Notabene des Herausgebers

30

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Achtung! Scharfe Richter!

Lokalaugenschein

32

Sie behandeln jeden Angeklagten von vornherein, als wäre er bereits verurteilt; sie lassen vom Saal heraus aus dem Ausland Angereiste wegen Fluchtgefahr verhaften; sie fragen Bewußtlose, ob sie ihre Strafe annehmen; Unschuldsbeteuerungen kosten sie nur noch ein Achselzucken und den Angeklagten (...) Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Brauchen wir einen neuen Contrat Social?

45

Es gibt sie, eine humane Liberalität urbaner Bürgerlichkeit. Sie hat es in Österreich nie zu relevanter Parteienbildung gebracht, aber hervorgebracht hat sie — wenige genug — Persönlichkeiten des öffentlichen, mehr noch des Wirtschaftslebens, die berufliche Kompetenz mit Intellektualität verbinden. (...)


Reicht der gewaltlose Protest?

48

§ 1 Der Verrat Das vorrevolutionäre Stadium unserer aus bloß sentimentalen und symbolischen Scheinhandlungen bestehenden Proteste gegen die Vorbereitung der Totalvernichtung gehört nun wohl der Vergangenheit an. Dieses Stadium der Gewalt — also der Harmlosigkeit, zu verlassen, widerspricht zwar (...)


Lieber Günther Anders!

Offener Brief

49

Erlaube mir, bitte, zu den beiden Artikeln, die Du jetzt über die Gewaltfrage (in „Natur“, Dezember 1986, und im FORVM, Jänner-Februar 1987) veröffentlicht hast, einiges zu sagen, da mich das Gewaltthema seit meinen frühen Jahren nahezu pausenlos verfolgt, von einer Schlageter-begeisterten Knabenzeit (...)


Lieber Helmut

51

beinahe hätte ich begonnen: „Ach, lieber Helmut!“ Denn wie können wir zwei Alten in solcher Welt einander noch gratulieren und Glück wünschen? Wir, denen es ja um ein ganz anderes als das nur persönliche Glück geht, um ein ungleich größeres Glück, mindestens um die Verhinderung des großen Unglücks? (...)


Freiheitlich demokratische Grünzeug-Ordnung

52

Für Freda, wie wir sie gar nicht kannten, war er eine der „Fransen, die man abschneiden muß“, ein „Totalitärkommunist“ für Nenning, der ihn aber jetzt dem FORVM zugeführt hat (danke!); geboren 1960, gelernter Historiker, in Heidenreichstein Gemeinderat der Alternativen Liste, deren Mitglied seit 1982; (...)


Denkpause

57

SDI und SO2, Becquerel und Beau-Bâle — wer kann das alles noch hören, auf all das noch antworten? Die professionellen Dichter und Denker jedenfalls nicht, sie werfen dem Weltgeist ihre Tintenfässer hinterher, mit trotziger Gebärde oder mild und abgeklärt: Während in Österreich die fortschrittlichen (...)


Le Zeitgeist c’est Moi!

60

M. H. war vier Jahre (1975 bis 1979) Redakteur des FORVM und ebenso lange (1982 bis 1986) Chefredakteur des „Wiener“. Heute schreibt er im Hamburger Magazin „Tempo“ und ist — herzlich willkommen! — mit einer regelmäßigen Kolumne ins FORVM zurückgekehrt. Hopp, die (...) Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft


Ovomaltine war es

63

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft