FORVM, No. 62

FORVM erscheint mit Unterstützung des „Kongreß für die Freiheit der Kultur“, einer internationalen Vereinigung, deren Hauptsitz sich in Paris befindet. Die im FORVM ausgedrückten Ansichten sind jedoch für die genannte Vereinigung nicht verbindlich. Sie erscheinen unter der ausdrücklichen Verantwortung des FORVM, bzw. seiner Mitarbeiter.

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: „Schriften zur Zeit“ Ges. m. b. H.
Redigiert von: Friedrich Abendroth, Alexander Lernet-Holenia, Günther Nenning, Friedrich Torberg
Verantwortlicher Redakteur: Franziska Klepp
Druck: Brüder Rosenbaum, Wien V.

Die einzelnen Beiträge drücken die Meinung ihrer Autoren aus, nicht unbedingt die des FORVM. Leitartikel und nicht signierte Glossen sind Gemeinschaftsarbeiten von Mitgliedern der Redaktion. Die „Post Scriptum“-Notizen von Friedrich Torberg sind durch „P. S.“ gekennzeichnet.

Beiträge

Monatskalender der Weltpolitik

Januar 1959

42

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Glossen zur Zeit

43

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Wie die UNO funktioniert

Notizen aus dem New Yorker Hauptquartier

46

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Von der Ersten zur Zweiten Republik

47

Die nachfolgenden Ausführungen des österreichischen Unterrichtsministers, der auch im Ausland als einer der markantesten Vertreter der jüngeren ÖVP-Generation geschätzt wird, beziehen sich auf das gleiche Thema, das der sozialistische Bundesrat Broda in unserem Novemberheft 1958 behandelt hatte. Es (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Das Unbehagen im Parteienstaat

Ein Gespräch über die juristischen und psychologischen Grundlagen der Parteien

50

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die Antwort der Verfassung

50

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Die Parteien sind der Staat

53

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Der Bürger vor der Tür

54

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Freizeit in der Sowjetunion

56

David Allchurch ist ständiger Mitarbeiter der britischen Vierteljahreszeitschrift „Soviet Survey“ und hat sich, wie diese Zeitschrift insgesamt, durch die unbestechliche Objektivität seiner wissenschaftlich fundierten Berichterstattung über die sowjetische Wirtschaft und Gesellschaft samt deren (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Vorsorglicher Nachruf auf Berlin

Ein imaginärer Leitartikel

59

Der verfrühte Abdruck dieses Artikels erfolgt in der Zuversicht, daß die Gelegenheit für sein verspätetes Erscheinen sich nicht ergeben wird. Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Post scriptum

60

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


FORVM DES LESERS

62

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Meine Shakespeare-Übersetzungen (II)

63

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Theater

Spielplan, kritische Rückschau

66

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Der rote Reporter

67

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Bestseller 1958

70

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Zwischen Kommune und Teutonismus

Anmerkungen zum politischen Charakter Richard Wagners

71

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Einfall und Zufall

Die musikalische Januar-Bilanz

74

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Von der Leuchtkraft des schwarzen Humors

76

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.


Mit Pinsel und Nadel

80

Ulrich Baumgartner, unseren Lesern bereits durch mehrere Beiträge bekannt (in den letzten Heften u.a. „Flecken an der Wand“ und „Hausse in Kunstbüchern“), wird von nun an regelmäßig über aktuelle Ereignisse auf dem Gebiet der Bildenden Kunst berichten; damit hoffen wir unserer „Kritischen Rückschau“ ( (...) Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!
Mit Ihrer Unterstützung.