Gruppen & Organisationen

Rote Ruhr Uni

Verein freischaffender KritikerInnen.

Neueste Beitræge

Comparing the Hamas Pogrom of 7 October to the Holocaust is a misuse of Holocaust Remembrance say Omer Bartov, Raz Segal, Christopher Browning et al. This is why they are wrong

ingo, 27. Dezember 2023
Ingo Elbe and Enrico Pfau map the several ways in which those historians who signed an open letter opposing any reference to the Holocaust in discussions of the 7 October Hamas Pogrom – on the ground that such references were an abuse of Holocaust remembrance – are badly wrong. link to the (...)

Missbrauch der Holocausterinnerung?

ingo, 2. Dezember 2023
Renommierte Historiker haben einen offenen Brief verfasst. Der Anlass: Die Verwendung von Holocaust- und NS-Bezügen im Zusammenhang mit dem Massaker der Hamas vom 7. Oktober. Die Verfasser halten diese Bezüge für missbräuchlich und gefährlich – nicht nur in bestimmten Einzelfällen, sondern ganz (...)

Henrike Kohpeiß: Bürgerliche Kälte

ingo, 11. Juli 2023
Henrike Kohpeiß` Buch beansprucht weit mehr, als die aus postkolonialen Diskussionszusammenhängen hinlänglich bekannte Figur des Othering, also die Begründung des Eigenen durch die Abgrenzung gegenüber einem Fremden und Anderen, abermals - nur diesmal anhand von Affekten und Gefühlen - zu (...)

Georgiana Banita: Phantombilder

ingo, 1. Juli 2023
Im Rezensionsessay werden Georgina Banitas Thesen aus ihrem Buch ‘Phantombilder' vorgestellt und kritisiert. Für die Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaftlerin sind rassistische Polizeiübergriffe Ausdruck und Konsequenz einer rassistischen Gesellschaft. Die in der Gesellschaft zirkulierenden (...)

"Diktatur des Proletariats"

ingo, 8. Juni 2023
Der Vortrag analysiert die Probleme eines leninistischen Staats-, Rechts- und Politikbegriffs anhand innermarxistischer Kritiken. Im Zentrum stehen die Begriffe des Rechtsstaates und der Diktatur, die für die marxistische Diskussion der 1920er Jahre in Auseinandersetzung mit dem beginnenden (...)

Der Abolitionismus von Daniel Loick und Vanessa E. Thompson

ingo, 25. April 2023
Verkürzte Kapitalismuskritiken gibt es wie Sand am Meer. Die Eigenart abolitionistischer Kapitalismus- und Gesellschaftskritik besteht darin, die manifeste Gewalt der repressiven Staatsapparate sowie die (rassistischen) Auswahlkriterien ihrer bevorzugten Opfer(-gruppen) zu kritisieren, ohne die (...)

Postkolonialismus, Antisemitismus, Holocaust

ingo, 10. April 2023
Vortrag "Postkolonialismus und Antisemitismus: Einblick in ein Paralleluniversum" mit anschließendem Gespräch zusammen mit Dr. Steffen Klävers (Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e. V.) moderiert von Tania Martini (die tageszeitung) - (4. Dezember 2022, 14:45-16:15 Uhr) Zum (...)

Jonas Kreienbaum: „Ein trauriges Fiasko“

ingo, 2. April 2023
Der Begriff ‚Konzentrationslager‘ wird heute vor allem mit dem nationalsozialistischen Lagersystem verbunden. Seinen Ursprung hat er allerdings im Kontext kolonialer Partisanenbekämpfung Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Historiker Jonas Kreienbaum zeigt eindrucksvoll, wie man die (...)

Gespräch zum postkolonialen Angriff auf die Singularität des Holocaust

ingo, 24. Februar 2023
Podcast koloniale Spuren in Oldenburg der Werkstattfilm Der Link zum Podcast: https://www.werkstattfilm.de/podcast-koloniale-spuren-in-oldenburg-gespraech-mit-ingo-elbe-zum-postkolonialen-angriff-auf-die-singularitaet-des-holocaust/

Kant, Korsgaard und die Tiere

sven, 15. Februar 2023
Christine M. Korsgaard ist eine der einflussreichsten Stimmen der Gegenwartsphilosophie. In ihren Arbeiten zur Moralphilosophie Kants verteidigt sie diese gegen zwei Einwände: erstens, dass der kategorische Imperativ auf externe Werte angewiesen ist, mithin als formales Testverfahren scheitere, (...)
Videos