Eva Pfisterer

Geboren am: 21. November 1952

Beitræge von Eva Pfisterer
FORVM, No. 315/316
Abtreibungsgeschichten vor und nach der Fristenlösung

Schmerzobjekt

März
1980

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

Eva Pfisterer (* 21. November 1952 in Linz) ist eine österreichische Wirtschaftsjournalistin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft und Publizistik in Linz, Salzburg, Berlin und Wien und ihrem Abschluss als Magister sowie mehreren Auslandsaufenthalten war sie ab 1979 freie Mitarbeiterin des ORF und von 1980 bis 1987 Wirtschaftsredakteurin der Arbeiter-Zeitung.

Von 1987 bis 2010 war Pfisterer Wirtschaftsredakteurin beim ORF und verantwortlich für Nachrichtensendungen und Fernsehdiskussionen zu Wirtschaftsthemen. Fernsehdokumentationen von ihr wurden auch vom Bayerischen Rundfunk und von 3sat gesendet.

Eva Pfisterer ist Autorin, Mitautorin oder Herausgeberin verschiedener wirtschaftspolitischer und philosophischer Bücher, berichtete auch über das Erlebnis der Geburt ihres Sohnes.

2006 erhielt sie gemeinsam mit Michael Csoklich den Horst Knapp Preis der Bank Austria Creditanstalt.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]