Franz Schmidjell

Hat Wirtschaftswissenschaften studiert, er arbeitet am Wiener Institut für Entwicklungsfragen und Zusammenarbeit. Zahlreiche private Informationsreisen in Ländern Südostasiens.

Beitræge von Franz Schmidjell
MOZ, Nummer 40
Japan:

Apokalyptische Wende

April
1989

Im „Land der aufgehenden Sonne“ beginnt mit der Herrschaft von Kaiser Akihito die Heisei-Ära, zwei chinesische Zeichen, die für „Friede“ und „Wachstum“ stehen. Japans Nachbarn allerdings betrachten Nippons neuerliche Militarisierung und sein Streben nach regionaler Hegemonie mit Mißtrauen. Nach den (...)