Gerald Munier

Jahrgang 1951, wurde in Hannover geboren, Abitur 1972 in Nordhorn, Studium der Fächer Politologie, Philosophie und Geographie an der Philipps-Universität in Marburg/Lahn und der Fächer Geschichte und Geographie an der Universität Bielefeld mit Abschluss der Befähigung zum Lehramt, später Promotion in Geschichte/Philosophie. Seit 1985 geschäftsführender Redakteur der Fachzeitschrift „Alternative Kommunalpolitik“, gelegentliche Lehrveranstaltungen an der Universität Bielefeld im Fachbereich Geschichte.

Beiträge von Gerald Munier
MOZ, Nummer 56

Das Bauhaus: Ideenwerkstatt oder Fachhochschule?

Oktober
1990

Das Bauhaus, jene 1919 in Weimar gegründete weltberühmte Kunstakademie, steht wieder zur Disposition. Ob es jedoch eine neue kreative Blüte erfahren wird, ist fraglich, denn zu groß sind die Vereinnahmungswünsche der (noch) westdeutschen Kulturpolitiker. Wenn Namen Programm wären, stünde es (...)