Gisela Wenzel

Gisela Wenzel, die in Berlin lebt, ist zusammen mit Ekkehart Krippendorff und Johannes Agnoli Verfasserin des Buches Klassenkämpfe und Repression in Italien — am Beispiel Valpreda, erschienen im Verlag 2000 des Sozialistischen Büros/Offenbach, 1973 (Bestelladresse: Postfach 591, D-605 Offenbach 4; Preis DM 5)

Beitræge von Gisela Wenzel
FORVM, No. 252

Die schwarze Spur

Attentate und Putschversuche der Neofaschisten
Dezember
1974

1 Die Alternativen: Linksregierung, Gaullismus, Faschismus Marx hat einmal gesagt, daß alle großen weltgeschichtlichen Ereignisse zweimal passieren — das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce. Als Mussolini im Oktober 1922 seinen „Marsch auf Rom“ im Schlafwagen zurücklegte, vollzog sich — (...)