Haimo L. Handl
Foto: Von Ordenssekretariat - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24909205

Geboren am: 15. September 1948

Gestorben am: 24. Mai 2019

Beitræge von Haimo L. Handl
FORVM, No. 487-492

Versalzen

Dezember
1994

Die Mächtigen, der Geist und die Gespenster des Zeitgeists im Spiegel der Eröffnungsreden zu den Salzburger Festspielen 1994 »Europa beginnt in doppeldeutiger Magie.« Mit diesem Satz leitete der Philosoph George Steiner seine Festrede ein. Bevor auf seine Ausführungen und Schlußfolgerungen (...)

Haimo L. Handl (2013)

Haimo Leopold Handl (* 15. September 1948 in Feldkirch, Vorarlberg; † 24. Mai 2019 in Mistelbach, Niederösterreich) war ein österreichischer Verleger und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haimo L. Handl studierte Politikwissenschaft an der Universität Wien und an der Virginia Polytechnic Institute and State University und absolvierte ein Doktoratsstudium in Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Von 1976 bis 1977 war er als Fotograf für die von Gerald Graßl herausgegebene Zeitschrift Löwenmaul[1] tätig. Handl arbeitete als Consultant, Projektmanager und im Qualitätsmanagement. Von 1982 bis 2003 war er Lektor am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft sowie am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien.

Zwischen 1997 und 2009 fungierte er als Herausgeber und Chefredakteur der politisch und kulturell orientierten Online-Zeitschrift Zitig (ISSN 1999-2815).[2] Als Redakteur bei Kultur-Online publizierte er von 2004 bis 2016 eine wöchentliche Kolumne[3] sowie Beiträge zu Kultur und Literatur. Handl rief 2008 den Bildungs- und Kulturverein Gleichgewicht[4] ins Leben, der grenzüberschreitend tätig ist.

Ende 2008 gründete Handl den Kleinverlag Driesch, der ein kleines literarisches Nischenprogramm publiziert. Zwischen 2010 und 2014 gab der Verlag die gleichnamige Zeitschrift für Literatur & Kultur (ISSN 2078-6433) heraus, die Prosa, Lyrik und Essays in allen Sprachen (nicht-deutsche Texte mit deutscher Übersetzung) veröffentlichte.[5] Außerdem gab es Buchrezensionen und Grafiken.

Haimo L. Handl lebte in Wien und Drösing im niederösterreichischen Weinviertel. Seine Arbeitsschwerpunkte lagen neben der Bildungsarbeit auf dem Gebiet der Literatur und des Verlagswesens.[6] Er war Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung[7] und beim Literaturkreis Podium.

Haimo L. Handl verstarb nach einem längeren Krebsleiden am 24. Mai 2019 um 04.30 Uhr im Landesklinikum in Mistelbach, Niederösterreich.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die gerettete Botschaft. Katalog zur Ausstellung. Wien 1985[8]
  • mit Gerda Kramer: Fachinformations-Führer 10: Entwicklungsländer. Wien 1986, ISBN 3-205-06110-1.
  • Die Abwesenheit. Katalog zur Ausstellung. Wien 1988.
  • Nachtschatten. Hörbuch. CD & Booklet, Viza Verlag, Wien 2005, ISBN 3-900792-11-9.
  • Schauhör. Kulturkolumnen, Viza Verlag, Wien 2007, ISBN 978-3-900792-22-0.
  • es war hell geworden. Ein Dialog zwischen einer älteren Frau und einem älteren Mann in Hiroshima am 6. August 1945. Driesch, Drösing 2009, ISBN 978-3-9502647-2-2
  • drinnen & draussen. Kurzprosa, Driesch, Drösing 2010, ISBN 978-3-9502647-6-0.
  • drinndraussen. Hörbuch, CD, Driesch, Drösing 2010, ISBN 978-3-9502647-5-3
  • Schnee von morgen – Kulturkolumnen 2010-2011. Driesch, Drösing 2012, ISBN 978-3-902787-01-9
  • Abseits – Kulturkolumnen 2012. Driesch, Drösing 2013, ISBN 978-3-902787-08-8.

Herausgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werbung: Rollenklischee – Produktkultur – Zeichencharakter. Reihe Angewandte Semiotik, Bd. 4, Wien 1985, ISBN 3-900494-02-9.
  • War Texts. Viza Verlag, Wien 2005, ISBN 978-3-900792-10-7.
  • Grenzschreiben – Psaní na hranici – Hranicné písanie. Prosa & Lyrik (Deutsch, Tschechisch, Slowakisch), Driesch Verlag, Drösing 2008, ISBN 978-3-9502647-0-8.
  • Gisela Elsner: Gefahrensphären. Über Franz Kafkas Amtliche Schriften. Illustrationen von Robert Petschinka, Driesch Reihe, Drösing 2012, ISBN 978-3-902787-00-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Haimo L. Handl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag der Österreichischen Nationalbibliothek zur Zeitschrift Löwenmaul.
  2. Information zu eingestellten Online-Zeitschrift Zitig.
  3. Handls Kolumne bei Kultur-Online.
  4. Kulturverein Gleichgewicht
  5. Redaktion: Driesch Verlag - Driesch Zeitschrift für Literatur & Kultur. Abgerufen am 2. März 2017.
  6. Vgl. Informationen der Kulturvernetzung Niederösterreich.@1@2Vorlage:Toter Link/service.kulturvernetzung.at (Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2018. Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  7. Autoreneintrag bei der GAV
  8. Vgl. DNB 994066422 im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek