Hans-Eckehard Bahr

Geboren am: 6. Februar 1928

Gestorben am: 6. Februar 2019

Geb. 1928, o. Professor für die Lehre von der handelnden Kirche an der Ruhr-Universität Bochum. 1965 Habilitation (Hamburg). 1966 Gastprofessur in Chicago. 1967 Universität Marburg. Neue Veröffentlichungen, besonders zum Themenkomplex der politischen Theologie: „Verkündigung als Information. Zur öffentlichen Kommunikation in der demokratischen Gesellschaft“ (1968); Hg.: „Kirchen als Träger der Revolution. Ein politisches Handlungsmodell am Beispiel der USA“ (1968); Hg.: „Weltfrieden und Revolution in politischer und theologischer Perspektive“ (1970), S. Fischer Bücherei.

Beiträge von Hans-Eckehard Bahr
FORVM, No. 215/I/II

Gottesdienst als Theater

Zur Politisierung des bürgerlichen Gewissens
■  Hans-Eckehard Bahr
November
1971

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!