Heidi Heide

Geboren am: 16. Juni 1943

1943 in Amstetten/NÖ geboren. Absolventin der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien. Fünf Jahre Sozialarbeit und abgebrochenes Psychologiestudium. Seit 1977 freischaffende Autorin von Texten und Bildern. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Anthologien, Hörfunk und Fernsehen, Ausstellungen in Österreich, Deutschland und Italien.

Beitræge von Heidi Heide
FORVM, No. 349-351

Beuys gerettet

Bemerkungen zum Club 2 vom 27. Jänner
März
1983

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 354/355

Sag mir, wo die Mädchen sind ...

Juni
1983

Drama in einem Akt über Exotik und Erotik des Arbeiterlebens, gesungen nach der Melodie: Im Wald, da sind die Räuber oder A echta Weana geht net unta. Allen gewidmet, die mit fortschrittlicher Gesinnung denkend und arbeitend dieses Land (...) Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

Bilder
FORVM, No. 329/330

Böse Dichter

Rede auf dem 1. österreichischen Schriftstellerkongreß (6. bis 8. März 1981)