Igor Schellander

Freier Journalist, studierte Publizistik und Slawistik in Wien, war von 1983 bis 1985 Sekratär des Klubs slowenischer Studentinnen und Studenten, lebt in Wien und St. Jakob/Sentjakob (Kärnten).

Beitræge von Igor Schellander
MOZ, Nummer 35

Ein anderes Kärnten

November
1988

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 37
Jugoslawien:

Alles blickt nach Belgrad ...

Januar
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 38
Erwin Ringel über die Kärntner Seele

Rein Ka®nation

Februar
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 39

Demagogie liebt Populismus

März
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 40

Versuch der Störung einer Kulturinitiative

April
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 40
Minderheiten-TV im ORF:

Schau, trau, wem ...

April
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 41
Pulverfaß „Naher Balkan“:

Die Schlacht am „Kosovo Polje“

Mai
1989

Serbien ist wieder Herr über Kosovo. Der Widerstand der albanischen Bevölkerungsmehrheit hat dennoch nichts Vergleichbares mit den Kämpfen in Palästina oder Nordirland. Kosovo ist anders. Das Jahr 1389 ist in der Geschichte des serbischen Volkes als Katastrophe vermerkt: der serbische König Lazar (...)

MOZ, Nummer 43

Minderheitenbericht der Rektorenkonferenz

Juli
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 45
Slowenischer Minderheitenbeirat

Mit Honig fängt man Fliegen

Oktober
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 46
Kärnten im Zeichen Haiders

Blaues Wetterleuchten auf der g’mahten Wies’n

November
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 47
Slowenien

Jugend-Partei gegründet

Dezember
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 48
Minderheiten

„Der Kampf geht weiter“

Januar
1990

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 48
Jugoslawien vor der Zerreißprobe

Slowenien gegen Serbien

Januar
1990

Nach dem fehlgeschlagenen Versuch, die slowenische Hauptstadt Ljubliana mit einem ungebetenen Aufmarsch von bis zu 100.000 serbischen DemonstrantInnen zu beglücken, wurden die innerjugoslawischen Beziehungen durch beispiellose serbische Boykottmaßnahmen gegen Slowenien vollends aus dem (...)

MOZ, Nummer 49
Kärntner Slowenen

Eins zu null für Ilja

Februar
1990

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 50
Kosovo

Serbische Nationalisten wollen Krieg

März
1990

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 51
Minderheiten

Ein Homeland für Karel Smolle?

April
1990

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 52
Celovec/Klagenfurt

10 Jahre Kontaktlinse — Kontaktna leča

Mai
1990

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 52
BRD-Atommüll in Jugoslawien?

Radioaktive Turbulenzen in Belgrad

Mai
1990

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

MOZ, Nummer 54
Das kroatische Volk hat gewählt:

Jugoslawien kaputt?

Juli
1990

Der Wahlerfolg der nationalistischen „Kroatischen demokratischen Union“ hat größte Auswirkungen auf die politische Krise in Jugoslawien. Zudem kommen noch Probleme aus unbewältigter Vergangenheit ans Tageslicht. „In der Partei der Sieger, der HDZ, existiert ein aggressiver ustaschoider Kern, welcher (...)

MOZ, Nummer 55
Die Brandalm/Pozganica:

Ein Grenzkonflikt, dramaturgisch gesehen

September
1990

Hochkultur und Volkskultur — in Kärnten bedeutet dies eine Trennung zwischen der Kultur der Volksgruppenmehrheit und der Volksgruppenminderheit. Aller, besonders auch der finanziellen Schwierigkeiten zum Trotz realisieren begeisterte LaienschauspielerInnen gemeinsam mit dem slowenischen (...)

MOZ, Nummer 55
70 Jahre Kärntner Volksabstimmung:

„... so wurde unser Kampfruf Kärnten“

September
1990

Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen oder Republik Österreich — diese Frage stellte sich der Südkärntner Bevölkerung beim Plebiszit im Jahre 1920. Die damaligen jugoslawischen Gebietsforderungen sowie die Präsenz jugoslawischer Partisanenverbände im Kärnten des Jahres 1945 nähren bis heute die (...)

MOZ, Nummer 57
Krise in Jugoslawien

Rundum Nationalisten

November
1990

Der nationale Konflikt zwischen Serben und Kroaten in den gemischtsprachigen Gebieten Kroatiens ist ein weiteres Hindernis für die politische und wirtschaftliche Konsolidierung Jugoslawiens. Die serbische Enklave Knin liegt rund 70 Kilometer von Sibenik an der dalmatinischen Küste im (...)