Irene Etzersdorfer

Politikwissenschafterin an der Universität Wien, Leiterin des MA Lehrganges „Diplomacy and Global Affairs“ an der Donau Universität Krems. Forschungsschwerpunkte im Bereich der Politischen Theorie, Politischen Psychologie und der Internationalen Beziehungen: Leadershipforschung, politisches Denken, Staatstheorien, Menschenrechtsproblematiken, Kriegs-und Konfliktforschung, Ius Post Bellum, Internationale Organisationen. Zuletzt 2016 (gemeinsam mit Ralph Janik) im Fakultas Verlag erschienen: Staat, Krieg und Humanitäre Interventionen.

Beitræge von Irene Etzersdorfer
FORVM, No. 415/416

Politik im Exil

Juli
1988

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft