Juliane Gross

Geboren 1964. Möchte mehr umgraben als nur das eigene Beet. Seit 1987 Beschäftigung mit Marxismus. Lohnarbeit als Software-Entwicklerin in Teilzeit, dadurch viel Freiraum für eigene Projekte. Lebt in einem Wohnprojekt im Münchner Osten.

Beitræge von Juliane Gross
Streifzüge, Heft 53

Dein Schulbuch lügt

Wie die Schule systematisch eine Traumwelt schafft – Kapitel „Arbeit“
Oktober
2011

Kaum hast du als Schüler die Schule verlassen, ganz gleich mit welcher Qualifikation, musst du einen Beruf erlernen oder dir zumindest eine Arbeit zulegen. Wozu eigentlich? Was Arbeit eigentlich ist … Dass Arbeit kein Vergnügen ist, weiß jeder. Ganz für sich genommen und unabhängig davon, wie auf (...)