Paul Hernadi

Aus Ungarn gebürtig, ist ein junger Wiener Theaterwissenschaftler, der sich vor allem mit den Problemen der europäischen Nachkriegsdramatik befaßt. Er arbeitet gegenwärtig an einer umfangreichen Studie, mit der er diese Dramatik in den größeren Zusammenhang der europäischen Philosophie und allgemeinen Geistesgeschichte einordnen will.

Beitræge von Paul Hernadi
FORVM, No. 90

Pseudohistorische Gestalten in der Nachkriegsdramatik

Juni
1961

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 91/92

Pseudohistorische Gestalten in der Nachkriegsdramatik (II)

Juli
1961

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 111

Ordnung ohne Grenzen

März
1963

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 114

Kein Totenschein für die Tragödie

Kritische Anmerkungen zu Neuerscheinungen der Theaterliteratur
Juni
1963

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 131

Von Kapitalisten und Misanthropen

Soziologische Betrachtungen zum Werk G. E. Lessings
November
1964

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 146

Ventile für Tauwetterhochdruck

Zum Spielplan und Aufführungsstil der Budapester Bühnen
Februar
1966

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 158

Kritik und wie sie Wissen schafft

Eine Würdigung der kritischen Schriften von René Wellek
Februar
1967

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft