Sylvia Jura

Freie Journalistin, lebt in Minori/Italien.

Beiträge von Sylvia Jura
MOZ, Nummer 46
Italien:

Gemeinsam für ein farbiges Europa

■  Sylvia Jura
November
1989

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!

MOZ, Nummer 50
Die 90er in Italien beginnen wild

Der schwarze Panther schlägt zu

■  Sylvia Jura
März
1990

Sie wollen diesen Text online lesen?
Das ist machbar!

MOZ, Nummer 54
Kinderarbeit in Süditalien:

Zwischen Familie und Mafia

■  Sylvia Jura
Juli
1990

Zehntausende Kinder schuften in Garagen und Kellerlöchern, anstatt zur Schule zu gehen. Autoscheiben putzen, Jeans nähen, betteln ... der karge Lohn wandert meist direkt ins Familienbudget, nachdem die Mafia ihre Schutzgebühr eingestreift hat. „Süditalien? Das gehört nicht mehr zur 5. (...)

MOZ, Nummer 58
Italienischer Separatismus und europäische Integration:

Die Lega Lombarda

■  Sylvia Jura
Dezember
1990

Italien soll dreigeteilt werden. Dieser Vorschlag der „Lega Lombarda“, der zweitstärksten politischen Kraft des italienischen Nordens, scheint völlig aus der Luft gegriffen. Eine integrierte „Festung Europa“ könnte sich allerdings seiner bedienen, um sich der wirtschaftlichen und sozialen Probleme des (...)