Traude Zehentner
Beitræge von Traude Zehentner
Wurzelwerk, Wurzelwerk 32

Gebet 1984

September
1984

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

Wurzelwerk, Wurzelwerk 33

Statt / Ich habe nicht gewußt

Oktober
1984

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

Traude Zehentner (* 7. August 1950 in Lilienfeld) ist eine österreichische Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Traude Zehentner besuchte die Volksschule und Hauptschule, absolvierte eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau und arbeitete einige Jahre als kaufmännische Angestellte. Ab 1982 machte Zehentner Lesungen in Lyrik in Büchereien und in der Alten Schmiede in Wien. Sie organisierte 1985 und 1986 die Lila Matineen im ehemaligen Wiener Tabakmuseum.[1]

Traude Zehentner ist verheiratet und hat zwei Töchter und lebt und arbeitet in Wien.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1986 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich in Literatur[2]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hoffnungsentzündungen. Broschüre, 1983.
  • Bauchgedanken Kopfgefühle. Illustrationen von Helga Schöpfleuthner, Lyrik, Verlag Frischfleisch, Wien 1989.
  • Gedichte in: Wortweben. Webs of Words. Anthologie, 1991.
  • Gedichte in: Literaturlandschaft. Anthologie, P.E.N.-Club Niederösterreich, 1997.
  • Gedichte in: Süchtig. Anthologie, P.E.N.-Club Niederösterreich, 2007.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DVD und Handbuch, Autorenporträt Traude Zehentner, P.E.N.-Club Niederösterreich, 2008.
  2. Kurzbio zu Traude Zehentner auf Hübners Who Is Who in Österreich@1@2Vorlage:Toter Link/www.whoiswho.co.at (Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im Mai 2019. Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.