FORVM, No. 167-168
November
1967

Abenteuer mit Rückfahrkarte

Herkunft und Frühwerk Alfred Kubins

Der Nachlaß Alfred Kubins wird in der Graphischen Sammlung Albertina, Wien, und im Oberösterreichischen Landesmuseum, Linz, bewahrt. Eine Auswahl daraus bringt nun, unter Mithilfe der beiden Museen, der Salzburger Residenz Verlag erstmals an die Öffentlichkeit in einem Werk „Der Zeichner Alfred Kubin“, das mit 188 Bildtafeln, 12 Abbildungen im Text und insgesamt 454 Seiten die bisher größte Publikation über das zeichnerische Werk Kubins darstellt. Der Autor des Buches, Dr. Wieland Schmied (vgl. Neues FORVM XII/145), schrieb eine eingehende Werkdeutung, der wir, mit freundlicher Genehmigung des Verlags, die nachstehenden Anmerkungen zu den Farbdrucken aus dem gleichen Werk entnahmen.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)