Aktualitäten
17. November 2019
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Ein Jahr Gelbwesten: Der harte Kern ist noch da

Genau ein Jahr ist es her, als die Gelbwesten erstmals Frankreichs Straßen säumten. Der Staat antwortete mit gnadenloser Repression, Präsident Emmanuel Macron hält an seiner neoliberalen Linie fest. Doch warum konnte die Bewegung so groß werden? Und was kann aus ihr entstehen? Eine Bilanz von Sebastian Chwala. Obwohl es in den letzten Monaten um die Gelbwesten in Frankreich stiller geworden ist, geht die Mobilisierung weiter. So trafen sich Ende Oktober mehr als 200 Delegationen aus ganz (...)
Radio Dreyeckland

Baden-Württemberg Meister bei Pestizideinsätzen

In der Landwirtschaft wird laut über den Einsatz von Pestiziden gestritten, im Waldbau ist das bisher ein leises Thema. Da in den letzten Jahren immer mehr Fichten vom Borkenkäfer angefallen werden, wird immer mehr zu chemischen Mitteln gegriffen. Baden-Württemberg ist inzwischen das Bundeland, in dem die das meiste Holz mit Schädlingsbekämpfungsmitteln eingesprüht wird.
Radio Dreyeckland

Baden-Württemberg Meister bei Pestizideinsätzen

In der Landwirtschaft wird laut über den Einsatz von Pestiziden gestritten, im Waldbau ist das bisher ein leises Thema. Da in den letzten Jahren immer mehr Fichten vom Borkenkäfer angefallen werden, wird immer mehr zu chemischen Mitteln gegriffen. Baden-Württemberg ist inzwischen das Bundeland, in dem die das meiste Holz mit Schädlingsbekämpfungsmitteln eingesprüht wird.
Telepolis

Gelbwesten-Geburtstag: Die Gegenöffentlichkeit bleibt lieber zuhause

■ heise online
Und wählt beim nächsten Mal Le Pen?
Sozialismus

Kanonenbootpolitik bis vor Chinas Haustür

Dass das in einem skandalumwitterten Ministerium nicht leichtfallen würde, war nach dem Scheitern ihrer nach Brüssel verabschiedeten Vorgängerin klar. Deshalb scheint sich AKK früh zu einer Offensivstrategie entschlossen zu haben, mit der einem Sicherheitsbedürfnis nicht nur im Innern sondern auch nach Außen entsprochen werden sollte. Erst wollte sie einen europäischen Flugzeugträger, dann eine europäische Mission in der Straße von Hormus im Persischen Golf zum Einsatz bringen. Als das schief ging, (...)
Telepolis

Nicolás Maduro lässt 321.433 Gewehre verteilen

■ heise online
Mobilisierung der Milizen als Reaktion auf Putsch in Bolivien und neue Umsturzversuche des selbsternannten Interimspräsidenten Guaidó
Telepolis

"Werden wir Verfassungsschützer!"

■ heise online
Republikanische Alternative: Robert Habeck stimmt die Grünen auf dem Parteitag in Bielefeld auf die Erdbeben ein, die kommen werden. Kommentar
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Weltempfänger: Wahlen in Spanien und Rumänien

■ Nora Niemetz
Wahlen in Spanien Am 10. November fanden die Wahlen zum Spanischen Parlament statt. Schon wieder kann man sagen, denn es waren die 4. Wahlen innerhalb von vier Jahren. Der geschäftsführende Ministerpräsident Pedro Sánchez von der Sozialdemokratischen PSOE erhoffte sich von den Wahlen eine stabile Mehrheit. Jedoch war das Ergebnis war für die amtierende Regierung enttäuschend. Die Mehrheitsverhältnisse haben sich im Vergleich zur letzten Wahl nochmal verändert. Nicht zuletzt durch den Erfolg der (...)
Radio Dreyeckland

Pouya (persisch) 17.11.2019

Radio Dreyeckland

Jazz Matinee 17.11.2019

Radio Dreyeckland

Jazz Matinee 17.11.2019

Telepolis

Wie geht es weiter mit Englisch in der EU — nach dem Brexit?

■ heise online
Wahrscheinlich abwärts
amerika21

Machthaber in Bolivien sichern Militärs Straffreiheit zu, Zahl der Todesopfer gestiegen

■ cklar
Sacaba. Die Interamerikanische Menschenrechtskommission (CIDH) hat sich alarmiert über ein Dekret der aktuellen Machthaber in Bolivien vom 14. November gezeigt, das in Kopie auf mehreren lateinamerikanischen Nachrichtenportalen verbreitet wurde. Demnach sind die Mitglieder der Sicherheitskräfte, die "an den Operationen zur Wiederherstellung der Ordnung und der öffentlichen... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Regierung und Teile der Opposition in Chile einigen sich über Verfassungsreform

■ mweichler
Volksbefragung über neue Verfassung im April 2020. Soziale Bewegungen kritisieren fehlende Beteiligung und hohe Anforderungen Santiago de Chile. Am frühen Freitagmorgen gegen zwei Uhr Ortszeit gaben Vertreter der Regierungsparteien und Teile der Opposition einen Kompromiss bekannt, der die Lage im Andenstaat beruhigen soll. Demnach ist für April des kommenden Jahres ein Referendum vorgesehen, in der über die weiteren Schritte zu einer neuen Verfassung abgestimmt (...)
amerika21

Opposition in Haiti bereitet Übergangsregierung vor

■ hneuber
Port-au-Prince. Zwei Monate nach Beginn der Proteste gegen die Regierung von Präsident Jovenel Moïse in Haiti stellt die Opposition die Weichen für eine Übergangsregierung. Indes gehen die Proteste gegen Korruption und die bis zu 70-prozentige Arbeitslosigkeit weiter. Der Unmut ist auch groß, weil mehr als 60 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze leben. In Port-au-Prince,... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Telepolis

Irrweg Stadtimkerei, das sogenannte Bienensterben ...

■ heise online
... und fragwürdige Ansätze in den aktuellen "Rettet die Insekten"-Aktionsprogrammen
Telepolis

Bolivien: Journalisten rücken ins Visier der Putschisten

■ heise online
Zunehmende Angriffe gegen Pressevertreter. Ministerin: Haben entsprechende Korrespondenten bereits identifiziert
16. November 2019
Radio Dreyeckland

musiVersity - Aktuelle Sendung zum Nachhören

Das Audio findet Ihr in der Vollansicht oben rechts (meist spätestens ab Samstag Mittag). Playlists dazu (Listen der gespielten Titel) Seite der Sendereihe www.soundof.eu - Die musikalische und kulturelle Vielfalt Europas - Der Sound of Europe
Le Monde diplomatique

La figure imposée du dernier poilu

■ Nicolas Offenstadt
Cédant à l'insistance des autorités publiques, le dernier poilu Lazare Ponticelli avait accepté des funérailles nationales. Justifiée par la nécessité de sauver une mémoire pourtant bien entretenue, la cérémonie qui lui a été consacrée sert surtout le présent. Elle promeut des valeurs consensuelles (...) / France, Communication, Histoire, Politique - 2008/04
Telepolis

Türkei: Hasskampagne gegen Regierungskritiker

■ heise online
Der Schriftsteller Ahmet Altan wurde erneut verhaftet, gegen die in Deutschland lebende Asli Erdogan läuft eine Hetzkampagne - und die Bundesregierung schweigt
Telepolis

Eine Sternstunde der Wissenschaft des 20. Jahrhunderts

■ heise online
Die Bestätigung von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie vor 100 Jahren
Telepolis

Frankreich: Verteidigungsbereitschaft der EU verstärken

■ heise online
Laut Medienberichten arbeitet die französische Regierung darauf hin, die Beistandsklausel im EU-Vertrag zu ändern. Ziel ist mehr Unabhängigkeit von der Nato
amerika21

Polizei und Militär in Bolivien greifen Demonstration von Kokabauern an, mehrere Tote

■ ehaule
Cochabamba. Bei einer Demonstration von Kokabauern in Sacaba nahe der Stadt Cochabamba im Zentrum Boliviens sind am Freitag bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften fünf Protestierende getötet worden, zahlreiche Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Dies berichtete die Ombudsstelle des Landes in einer Pressemitteilung am Freitag. Inzwischen ist laut aktuellen... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Telepolis

Indien: Gift und Religion

■ heise online
In Indien sind Wasser, Luft und Nahrung vergiftet. Genug Lohnarbeit gibt es auch nicht. Dafür Nationalismus und Religion
Jungle World

Normaler Hass

■ Linus Pook
2019/46 | Inland | Rassistischer Mordversuch In Berlin wurde eine Frau wegen versuchten Mordes verurteilt. Die Tat war nicht gezielt rassistisch, argumentierte ihr Anwalt. Seine Mandantin habe lediglich ihre Abneigung gegen Sinti und Roma nicht unterdrücken können. Von Linus Pook
amerika21

Was der Putsch gegen Evo Morales für Indigene wie mich bedeutet

■ ehaule
Das indigene sozialistische Projekt hat vollbracht, was der Neoliberalismus immer wieder unterlassen hat: die Umverteilung des Reichtums auf die ärmsten Sektoren der Gesellschaft Evo Morales ist mehr als der erste indigene Präsident Boliviens ‒ er ist auch unser Präsident. Der Aufstieg eines einfachen Aymara-Kokabauern zum höchsten Amt der Nation im Jahr 2006 markierte die Ankunft indigener Völker als Vorreiter der Geschichte. Innerhalb der sozialen Bewegungen, die ihn an (...)
amerika21

Bolivien: Kuba zieht Personal ab, unabhängige Berichte sehen keinen Wahlbetrug

■ ehaule
De-facto-Regierung bricht Beziehungen zu Venezuela ab. Untersuchungen ergeben marginale Unregelmäßigkeiten bei den Wahlen. Weiteres Vorgehen der MAS unklar Havanna/La Paz. Kubas Außenminister Bruno Rodríguez hat am Freitag über den sofortigen Rückzug des medizinischen Personals aus Bolivien informiert und die Freilassung von vier in El Alto verhafteten Medizinern gefordert. Sie werden von Politikern und Polizeivertretern öffentlich beschuldigt, die Proteste gegen den Putsch (...)
amerika21

Valparaíso, Chile: Chronik eines aufständischen Oktobers

■ ehaule
Basisinitiativen haben ein Netzwerk der Solidarität geknüpft, das mit dem Individualismus und der Apathie gebrochen hat Am 18. Oktober haben die Schüler, die in der ACES (Asamblea Coordinadora de Estudiantes Secundarias – Koordinierende Versammlung der Sekundarschüler) zusammengeschlossen sind, mit ihrer direkten Aktion gegen die erneute Erhöhung der Metro-Tarife die Schleusen eines aufständischen Flusses geöffnet. Er wird jeden Tag größer, je mehr sich seine befreiende (...)
amerika21

Ecuador beendet die medizinische Zusammenarbeit mit Kuba

■ egoell
Quito/Havanna. Die ecuadorianische Regierung hat am Dienstag verkündet, das bilaterale Kooperationsabkommen im Gesundheitsbereich zwischen dem südamerikanischen Land und Kuba zu beenden. Mit ihm wurden kubanische Ärzte in dem medizinisch unterversorgten Land eingesetzt. Ecuadors Innenministerin Maria Paula Romo sagte: "Es wird keine Verlängerung von Abkommen oder neue Abkommen... weiterlesen auf amerika21.de Ecuador (...)
Telepolis

Schweden: Gewaltkriminalität gefährdet rotgrüne Regierung

■ heise online
Es war kein guter Tag für die rotgrüne Minderheitsregierung unter Premierminister Stefan Löfven
Telepolis

Was wandelt sich im Klimawandel?

■ heise online
Was kommt nach dem Klimawandel? - Teil 2
15. November 2019
Radio Dreyeckland

O-Ton Playback 15.11.2019

Telepolis

Gelbwesten: Unterstützung von 69 Prozent der Franzosen

■ heise online
Die Proteste begehen am Wochenende ihren "Jahrestag". Macron konnte mit rigiden Methoden die Luft aus den Demonstrationen nehmen, aber die politische Sache der Bewegung bleibt lebendig
Radio Dreyeckland

Infomagazin 15.11.2019

FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Nachhaltigkeit und Menschenrechte

■ Michael Diesenreither
Was sind die siebzehn UN-Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu denen sich auch Österreich bekennt? Und Radio FRO berichtet vom 3. Internationalen Menschenrechtesymposium in der Bewusstseinsregion Mauthausen-Gusen-St. Georgen sowie über das gemeinsame Projekt Hörpfade. 17 Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung Was sind die siebzehn UN-Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu denen sich auch Österreich bekennt? Und was können diese sogenannten SDGs (Sustainable Development Goals) für (...)
Le Monde diplomatique

Les dossiers enterrés de Tchernobyl

■ Alison Katz
Connaîtra-t-on un jour l'impact sanitaire des activités nucléaires, civiles ou militaires ? Depuis un demi-siècle, des concentrations délétères de matières radioactives s'accumulent dans l'air, la terre et l'eau, à la suite des tirs atomiques et des incidents survenus dans les centrales. Or des études (...) / États-Unis (affaires intérieures), Russie, Ukraine, URSS, Nucléaire civil, Santé, Groupe de pression, Biélorussie, Environnement - (...)
ANDI - Alternativer Nachrichtendien

ANDI 097 – 15. November 2019: Jugendklimakonferenz, Brand der Nordbahnhalle, Künstler*innenHaus/Künstler*innenRaus?, SOS Civilradio, Bolivien nach Morales, But Beautiful

■ ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Jugendklimakonferenz Rund 300 Jugendliche strömten von 8. bis 10. November 2019 zur Jugendklimakonferenz. Carina Fröhlich und Julia Rauch berichten. Brand des ehemaligen Veranstaltungszentrums Nordbahnhalle in Wien Zweieinhalb Jahre lang konnte die Nordbahnhalle als letztes Überbleibsel des ehemaligen Frachtenbahnhofs Wien Nord inmitten eines Stadtentwicklungsgebiets im 2. Wiener Gemeindebezirk als Kultur- und Veranstaltungszentrum genutzt werden. Im Sommer 2019 musste die Halle geräumt (...)
Telepolis

Schneekatastrophe in Frankreich

■ heise online
Nach dem Wintereinbruch im November warten 330.000 Franzosen auf Strom - ein Mann starb
Telepolis

Schulstreiks: Demnächst auch an den Unis

■ heise online
Immer wieder Freitags Demos für ernsthaften Klimaschutz. Heute auch von Wissenschaftlern vorm Kanzleramt
Radio Dreyeckland

Musikmagazin | Playlist | Freitag 15. November 2019 | 17-18 Uhr

Von Australien über Berlin nach London: Klar, dass sich so etwas auf die Musik einer Künstlerin wie Carla dal Forno auswirkt. Die kleinstädtischen Träume, die Trägheit, die dal Forno auf ihrem ersten Album beschäftigten, haben sich in der chaotischen Stadt aufgelöst, heißt es im Promo-Sheet zum Album. „Look Up Sharp“ sei die Geschichte des Lebens im Wandel, das sich nach Intimität sehnt, zu kurz kommt und das Unbekannte (...)
Radio Dreyeckland

Abschiebung fand statt, obwohl das Regierungspräsidium sie stoppen wollte.

Im Zuge einer Sammelabschiebung wurde am 27. Juni, an einer Emmendinger Schule, Fatima M. ein 15-jähriges Mädchen von 7-8 Polizisten zur Abschiebung direkt aus den Klassenzimmer aus dem Unterricht geholt. Die Schülerin hatte zusammen mit ihrer Mutter in Sasbach gewohnt. Beide wurden nach Nordmazedonien abgeschoben. Die Mutter war sehr krank. Mitschüler*innen, Lehrer*innen und der Schulleiter zeigten sich von der Abschiebung schockiert. Der Fall hatte für einiges Aufsehen gesorgt. Nun wurde Klage (...)
Radio Dreyeckland

"Es ist nicht zu vertreten, dass es solche börsennotierten Vermietungskonzerne überhaupt gibt!"

Die Vonovia ist das größte deutsche Wohnungsunternehmen mit ca. 3000 Wohnungen in Freiburg. Nicht zuletzt durch den Legionellen Skandal im Auggener Weg in Weingarten ist die Vonovia auch in Freiburg als Vermieter verrufen. Doch was kann man gegen die Vonovia tun? Darüber und über die Geschäftspraktiken von Vonovia wird am Mittwoch den 20. November im Forum Weingarten Knut Unger vom MieterInnenverein Witten sprechen. Er ist auch kritischer Aktionär bei der Vonovia. Wir haben mit ihm über die (...)
Le Monde diplomatique

Une femme à la barre de l’Argentine

■ Carlos Gabetta
Le 10 décembre 1983, M. Raúl Alfonsín devenait président d'une Argentine sortant tout juste de la dictature militaire. Vingt-quatre ans plus tard, le 10 décembre prochain, Mme Cristina Fernández, épouse du président Néstor Kirchner et première femme élue à la magistrature suprême, assumera à son tour (...) / Amérique latine, Argentine, Démocratie, Libéralisme - 2007/12
Radio Dreyeckland

Flucht deutscher Nazis und Ustascha Faschisten beeinflusst aktuelle rechte Anti-Morales Strukturen in Santa Cruz

In Bolivien ist am letzten Sonntag der langjährige Präsident Evo Morales zurückgetreten. Das Militär hatte ihn offensichtlich zu diesem Schritt gezwungen. Zuvor waren staatliche Rundfunk- und Fernsehsender von Regierungsgegnern besetzt worden, Regierungsmitglieder und deren Familienangehörige bedroht und tätlich angegriffen. Evo Morales, der in den letzten Jahren zunehmend autoritärer regiert haben soll, musste nach Mexiko fliehen und befindet sich dort nun im (...)
Telepolis

Sind erweiterte DNA-Analysen eine Gefahr für Minderheiten?

■ heise online
Gentechnisches Netzwerk warnt vor Gesetzen, die angeblich das Strafverfahren modernisieren soll. Doch das Problem ist die Diskreditierung von Rechten für Verdächtige oder Angeklagte
Radio Dreyeckland

Ist es nicht gemeinnützig sich gegen Faschismus und für Menschenrechte zu positionieren?

Das soziokulturelle Zentrum "Demokratisches Zentrum Ludwigsburg– Verein für politische und kulturelle Bildung" (DemoZ) hat Ende Oktober die Gemeinnützigkeit aberkannt bekommen. Das örtliche Finanzamt hat sich offenbar an der Aberkennung der Gemeinnützigkeit von Attac und Campact orientiert. Das Finanzamt kritisiert u.a. den Ausschluss von rechtsextreme Menschen von Veranstaltungen. Wir haben mit Yvonne,, Vorstandsmitglied des seit 40 Jahren existierenden DemoZ in Ludwigsburg (...)
Jungle World

Befreit unter der Burka

■ Dierk Saathoff
2019/46 | dschungel | Rockmusikerin PJ Harvey in Afghanistan Eine neue Dokumentation zeigt die britische Musikerin PJ Harvey beim Elendstourismus in Afghanistan. Dort gab sie sich kultursensibel. Später erzählte sie, wie befreiend es sich anfühle, ein Kopftuch zu tragen. Von Dierk Saathoff
Radio Dreyeckland

Was hat Ernährungssouveränität mit Open-Source-Software zu tun?

An diesem Wochenende treffen sich Aktivist*innen aus verschiedenen Ecken Europas in Freiburg um sich über Open-Source-Software Entwicklung im Bereich der Solidarischen Landwirtschaft auszutauschen. Die digitalen Werkezeuge sollen den Projekten bei der Kommunikation, Dokumentation und Abrechnung helfen.
Radio Dreyeckland

Wird rassistische Ermittlungspraxis bei der Polizei verstärkt?

Am heutigen Freitag wird der Bundestag das „Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens“ beschließen. Was erst einmal harmlos klingt wird den Polizeibehörden neue weitreichende Ermittlungsmöglichkeiten bieten, So zum Beispiel die Erweiterte DNA-Analyse, die wir hatten es schon in der Vergangenheit berichtet, in Deutschland bisher erst einmal zum Einsatz kam. Beim NSU Mord an der Heilbronner Polizistin (...)
Telepolis

AfD-Politik-Komiker, Netflix-Bashing und Böhmermann vs. Hohenzollern

■ heise online
YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau
Telepolis

Deutschland praktisch wieder in der Rezession

■ heise online
Da im dritten Quartal die deutsche Wirtschaft aufgehübscht um 0,1% gewachsen sein soll, schrammt sie offiziell an einer Rezession vorbei
Telepolis

Die Vereinigten Staaten des Organisierten Verbrechens

■ heise online
Es war einmal in Amerika: Martin Scorsese Meisterwerk "The Irishman" ist ein Nachruf aufs 20. Jahrhundert
Jungle World

Vergessen, Verschwinden, Verstecken

■ Jens Uthoff
2019/46 | dschungel | Das neue Album der Swans Das neue Album der Swans ist ein melancholischer Brocken, an dem gleich 26 Musiker mitgearbeitet haben. Von Jens Uthoff
Jungle World

Archivarbeit auf vier Saiten

■ Tilman Bärwolff
2019/45 | dschungel | Die experimentelle ­Musik von Sudan Archives Die Musikerin Sudan Archives überrascht auf ihrem Debütalbum »Athena« mit ungewöhnlichen Klängen und weckt die Hoffnung auf weitere große Würfe. Von Tilman Bärwolff
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Radio Dreyeckland

Tagesinfo von Dienstag, 15.11.1994

Di 15.11.94 0. Intro 2:00
Telepolis

Fitter, Happier, More Productive

■ heise online
Telepolis Salon am 03.12. mit Jürgen Martschukat zum Thema Fitness und Neoliberalismus
Radio Dreyeckland

Focus Europa Nachrichten, Freitag 15. November 2019

AfD schaltet Meldeplattform für Schulen in Baden-Württemberg frei Slowenien will gegen selbsternannte Bürger*innenwehren vorgehen EU leitet Verfahren gegen Großbritannien ein Frankreich: Linker Aktivist aus Präventivhaft entlassen Namibia ändert Straßennamen aus Kolonialzeit
Telepolis

Normalität und Law and Order in der Praxis

■ heise online
Griechenland: Vor dem Gedenktag am 17. November gibt es ein "Crescendo der Polizeigewalt"
amerika21

Venezuela verteidigt Botschaft in Brasilien gegen Übernahme durch Guaidó-Leute

■ cklar
Caracas/Brasília. Der Außenminister von Venezuela, Jorge Arreaza, hat bestätigt, dass das Botschaftsgebäude des südamerikanischen Landes in Brasilia, der Hauptstadt Brasiliens, wieder dem rechtmäßigen diplomatischen Personal untersteht. Zuvor waren Anhänger des selbsternannten Interimspräsidenten Juan Guaidó auf das Gelände der Botschaft vorgedrungen. Unmittelbar nach diesem... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela (...)
amerika21

Weitere Öffnung des Privatsektors auf Kuba

■ ehaule
Havanna. Auf Kuba gibt es neue Möglichkeiten für den Privatsektor. Neben Fischern können ab sofort auch Lebensmittelhändler, Übersetzer, Kunstproduzenten und Casting-Agenten auf eigene Rechnung arbeiten. Mit den neuen Modalitäten wird erstmals das aktualisierte Fischereirecht der Insel zur Anwendung gebracht, das privaten Fischfang auch im kommerziellen Umfang ermöglicht.... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Wachsender Widerstand gegen Putsch in Bolivien, Morales ruft zum Dialog auf

■ ehaule
Mit Volksversammlungen, Demonstrationen und Straßenblockaden fordern Tausende den Rücktritt der selbsternannten Präsidentin La Paz. Während der Widerstand gegen den erzwungenen Rücktritt von Boliviens Präsident Evo Morales zunimmt, hat die selbsternannte Übergangspräsidentin Jeanine Añez in ersten "Amtshandlungen" die Militärführung ausgewechselt und elf Minister ernannt. Añez hatte sich zur Präsidentin erklärt, ohne dass das Parlament das Rücktrittsgesuch von Morales (...)
Radio Dreyeckland

Bluesclubradio

...mit den Studiogästen Andreas Diehlmann und Norbert 'Grille' Roth. 2 CDs "Point of No return" von der Andreas-Diehlmann-Band zu gewinnen => Mail mit Postanschrift an: info@bluesclubradio.de!
Jungle World

Das Monster als Revolutionär

■ Thomas Kletschke
2019/45 | Thema | Das Politikum »­Sesamstraße« Als vor 50 Jahren die erste Folge der »Sesame Street« lief, wurde die Sendung in den USA sofort zum Politikum. Auch in Deutschland versuchten Konservative, die Ausstrahlung der Sesamstraße zu verhindern. Von Thomas Kletschke
Telepolis

Der gescheiterte Abrüstungsgipfel in Paris, illegale Atomwaffentests der USA in Patagonien und Adolf Eichmann

■ heise online
Russisches Außenministerium gibt Dokumente frei - Neues vom Mai 1960 - Teil 1
Telepolis

Bundestag beschließt Masern-Impfpflicht

■ heise online
Spahn hält Eingriffe in körperliche Unversehrtheit für verhältnismäßig
Radio Dreyeckland

Nachbericht über den Jahreskongress des Bundesverbandes der Freien Radios

Arafat Fofana und Srusht Walli vertraten Our Voice auf dem diesjährigen Jahreskongress des Bundesverbandes der Freien Radios (BFR) in Rostock. Sie namen an verschiedenen Diskussionsrunden und Workshops teil, die sich mit der Zukunft der Community-Medien, ihrer Bedeutung und den neuen Ideen und Projekten zur ihrer Entwicklung befassten. "Colourful Voices", die gemeinsame Plattform von Flüchtlingsredaktionen im freien Radius, war eines der Hauptthemen dieser drei Tage. Live bei der (...)
14. November 2019
Telepolis

Irak-Iran: 2:1

■ heise online
Ein Fußballspiel und die Proteste im Irak
Radio Dreyeckland

Fokus Südwest 14.11.2019 Nachrichten

  Nachrichen: # Das Bundespolizeipräsidium in Potsdam gab Anweisung grenzpolizeiliche Maßnahmen zu intensivieren. # Videoüberwachung in Freiburg startet voraussichtlich im Januar 2020 # Stuttgart 21 wohl doch mit neuer Technik # Progress-Werk Oberkirch will Tarifbindung verlassen ……………………………………………………………………. # 24.10.2019 Das Bundespolizeipräsidium in Potsdam gab Anweisung grenzpolizeiliche Maßnahmen zu (...)
Le Monde diplomatique

La Chine au miroir de l’Occident

■ François Jullien
Et si les succès de la Chine relevaient de sa capacité à faire cohabiter deux traditions, à utiliser les ressources que lui offrent les cohérences occidentales tout en fertilisant celles qu'elle a tissées au cours des millénaires ? Vu de Pékin, le monde serait en train de retrouver son cours normal, de (...) / Chine, Démocratie, Idées, Identité culturelle - 2006/10 L'ère des paradoxes
Telepolis

Tempolimit: Die Niederlande setzen eine neue Marke

■ heise online
Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Hofreiter, fordert auch in Deutschland eine Absage am "überlebten Tempo-Dogma"
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Interview mit Mike Schedlberger, Freies Radio B138 zu SDGs

■ s_ecker
17 Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung Was sind die siebzehn UN-Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu denen sich auch Österreich bekennt? Und was können diese sogenannten SDGs (Sustainable Development Goals) für die lokale Politik und damit unser aller Leben tun? Das Infomagazin FROzine wird sich nachhaltig mit diesen UN-Zielen auseinandersetzen. Die Redaktion widmet sich dem Versuch, die SDGs als Rahmen für das eigene Schaffen heranzuziehen. Wir werden uns im Laufe des nächsten (...)
Telepolis

Ist die deutsche Auto-Industrie noch zu retten?

■ heise online
Die Produktion von Elektro-Autos wurde von den deutschen Autobauern lange belächelt. In der Gigafactory südlich von Berlin will Tesla Batterien bauen, aber auch Fahrzeuge und Antriebstränge. Ein Kommentar
Telepolis

Polen: "Alles Propaganda, was man gegen uns sagt"

■ heise online
Der rechte Unabhängigkeitsmarsch in Warschau: "Gott, Ehre, Vaterland". Die nationalkonservative PiS gerät von rechts unter Druck
Telepolis

Ettikettenschwindel Solidaritätszuschlagsabschaffung

■ heise online
Die Große Koalition will die Hälfte der Einnahmen aus der 1991 eingeführten Sondersteuer auch 30 Jahre nach der Deutschen Einheit und 29 Jahre nach dem Ersten Golfkrieg weiter behalten
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

“Der Großteil der Bevölkerung hat keine gefestigten politischen Überzeugungen”

Lassen sich in Österreich Mehrheiten durch einen strikten Fokus auf Umverteilungspolitik gewinnen, oder ist das angesichts des grassierenden Rassismus eine Illusion? Der Weg liegt dazwischen, sagen die Autor_innen von „Umkämpfte Solidaritäten – Spaltungslinien in der Gegenwartsgesellschaft“ (Promedia Verlag). Solidaritätsvorstellungen sind ambivalent, die Übergänge politisch gestaltbar. Das Buch Umkämpfte Solidaritäten will in einem Streit vermitteln. In einem Streit, der Österreichs Linke seit (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Interview mit Wisam Al Jafari beim Linz Short Film Festival

■ s_ecker
Linz Short Film Festival-Palästinensischem Juror wird Ausreise verwehrt „Ambience“ von Wisam Al Jafari war der Eröffnungsfilm beim heurigen Linz Short Film Festival. Im Spype-Interview erklärt der palästinensische Filmemacher, warum er die Reise nach Linz nicht antreten konnte. Außerdem Eva Maria Dreisiebner über ihren Animationsfilm “Lost in Fragments – Dystopian Views”. Zum zweiten mal fand vom 7. bis 10. November das  Linz International Short Film Festival 2019 statt. Der Anspruch des Festivals (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Linz Short Film Festival-Palästinensischem Juror wird Ausreise verwehrt

■ s_ecker
„Ambience“ von Wisam Al Jafari war der Eröffnungsfilm beim heurigen Linz International Short Film Festival. Im Spype-Interview erklärt der palästinensische Filmemacher, warum er die Reise nach Linz nicht antreten konnte. Außerdem Eva Maria Dreisiebner über ihren Animationsfilm “Lost in Fragments – Dystopian Views”. Zum zweiten mal fand vom 7. bis 10. November das  Linz International Short Film Festival 2019 statt. Der Anspruch des Festivals ist, die Welt in ihrer Diversität, in eindrucksvollen Bildern (...)
Semiosisblog

Moralisches Greenwashing

■ Sebastian Reinfeldt
Die österreichischen Grünen und die ÖVP verhandeln nun offiziell eine Koalition. Derzeit sieht es so aus, dass diese ungewohnte Konstellation klappen könnte. Bereits die Tatsache solcher Verhandlungen mit der langjährigen, geübten Oppositionspartei könnte für die ÖVP einen positiven Neben-Effekt haben: (...)
Telepolis

Trump bietet Erdoğan 100-Milliarden-Handelsausbau an

■ heise online
Bei seinem Besuch im Weißen Haus wurde der türkische Staatspräsident direkt gelobt und indirekt kritisiert
amerika21

Erneute Proteste und Generalstreik in Chile

■ ehaule
Landesweit große Beteiligung. Forderung nach verfassungsgebender Versammlung. Regierung leugnet Menschenrechtsverletzungen Santiago et al. Am Dienstag haben in Chile ein weiterer Generalstreik und zahlreiche Protestaktionen stattgefunden. Gleichzeitig steigen die dramatisch hohen Zahlen der Menschenrechtsverletzungen täglich weiter an. Die chilenische Opposition fordert eine verfassungsgebende Versammlung. Mit dem erneuten Generalstreik, großen Demonstrationen (...)
amerika21

Auswärtiges Amt erwartet Neuwahl in Bolivien, Senatspräsidentin beansprucht Präsidentschaft

■ hneuber
Berlin/La Paz. Nach dem Putsch gegen den gewählten Präsidenten von Bolivien, Evo Morales, erwartet das deutsche Außenministerium von der selbst ernannten Interimspräsidentin in Bolivien, Jeanine Añez, "innerhalb von drei Monaten freie und faire Neuwahlen". Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage von amerika21 an das Auswärtige Amt hervor. Man begrüße, "dass das Machtvakuum... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Proteste gegen sexualisierte Gewalt an Universität und Schulen in Mexiko

■ ehaule
Mexiko-Stadt. Studierende und Angestellte der Nationalen Autonomen Universität Mexiko (UNAM) wehren sich gegen sexualisierte Gewalt an der Hochschule. Fast 200 Akademikerinnen, Studentinnen und Angestellte erklärten sich in einem nun veröffentlichten Brief solidarisch mit der politikwissenschaftlichen Fakultät sowie mehreren Gymnasien, die zur UNAM gehören und sich im Streik... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Jungle World

Antifaschismus nach Thüringer Art

■ Leo Fischer
2019/46 | dschungel | Die preisgekrönte Reportage Thüringer CDU-Politiker wollen auf die AfD zugehen. Denn wer Gespräche ausschließt, schließt irgendwann auch Menschen aus. Von Leo Fischer
WOZ — Die Wochenzeitung

Postkoloniale Schweiz: Wenn die Montage zur Demontage wird

■ Kaspar Surber
Mischa Hedinger entschlüsselt in seinem Dokumentarfilm «African Mirror» über den Fotografen und Filmer René Gardi den weissen Blick.
WOZ — Die Wochenzeitung

Levrats Nachfolge: Wählt zwei, drei, viele PräsidentInnen!

■ Kaspar Surber
Nach Christian Levrats Ankündigung seines Rücktritts sollte die SP statt über Namen besser über ihre Organisation diskutieren. Die Zukunft liegt im Austausch mit sozialen Bewegungen.
WOZ — Die Wochenzeitung

Protestbewegungen: Die Kinder der Krise

■ Anna Jikhareva
Von Beirut und Hongkong bis Port-au-Prince, Santiago de Chile oder Bagdad: Seit Monaten gehen Millionen Menschen für mehr Achtung und Würde auf die Strasse. Erleben wir gerade eine globale Revolte? Ein Erklärungsversuch.
WOZ — Die Wochenzeitung

Putsch in Bolivien: Die Elite will ihre Macht zurück

■ Toni Keppeler
Man mag Evo Morales politische Fehler und Eitelkeiten vorwerfen. Etwa, dass er sich über ein Referendum hinweggesetzt hat, das ihm eine dritte Wiederwahl zum Präsidenten von Bolivien verboten hatte.
WOZ — Die Wochenzeitung

Saudi Aramco und Credit Suisse: Bis zum letzten Tropfen

■ Christoph Keller
Die Schweizer Grossbank Credit Suisse will mit dem Börsengang des saudischen Ölgiganten Saudi Aramco viel Geld verdienen. Sie zeigt damit weniger Weitsicht als das saudische Königshaus.
WOZ — Die Wochenzeitung

«Fall Carlos»: Das Rassismustabu

■ Noëmi Landolt
Es wurde viel über den «Fall Carlos» geschrieben. Die Rolle der Medien und der Strafvollzugsbehörden, die zur verfahrenen Situation des jungen Mannes mindestens ebenso viel beigetragen haben wie Brian K. selbst, wurde ausführlich verhandelt.
WOZ — Die Wochenzeitung

In eigener Sache: Wef verweigert WOZ den Zutritt

■ Yves Wegelin
Bereits 2012 verweigerte das Weltwirtschaftsforum (Wef) der WOZ den Zutritt zu seiner Jahreskonferenz in Davos. Der Entscheid sorgte damals nicht nur im Bündner Grossrat für Empörung, wo Mathis Trepp (SP) von der Kantonsregierung verlangte, beim Wef zu intervenieren.
13. November 2019
Jungle World

Hauptsache Bewegung

Jungle.World Ausgaben 2019/46 Ausgabe # 2019/46 Hauptsache Bewegung Der Hype um zivilen Ungehorsam Die Sitzenbleiber. Sie blockieren Straßen, besetzen Gruben und schwänzen die Schule – alles für einen guten Zweck. Doch wie wird ziviler Ungehorsam zur (...)
Jungle World

Kalifornien will sauber werden

■ Emanuel Bergmann
2019/45 | Ausland | Kalifornien gegen Trump Kalifornien ist vom Klimawandel und hoher Luftverschmutzung besonders betroffen. Gegen den Widerstand der Trump-Regierung will der Bundesstaat nun strengere Umweltschutzstandards durchsetzen. Von Emanuel Bergmann
Le Monde diplomatique

« Choc des civilisations », à l’origine d’un concept

■ Alain Gresh
« La crise au Proche-Orient (...) ne surgit pas d'une querelle entre Etats, mais d'un choc des civilisations. » Dès 1964, un universitaire britannique, encore peu connu, lance la formule qui devait connaître une si grande fortune. Incontestablement, Bernard Lewis est un précurseur. Installé aux (...) / États-Unis, États-Unis (affaires extérieures), Europe, Monde arabe, Conflit israélo-arabe, Géopolitique, Idéologie, Islam, Religion, Relations internationales - 2004/09 (...)
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin

VON UNTEN Gesamtsendung vom 13.11.2019

■ RH Redaktion
# Aktuelle Meldungen # Proteste in Bagdad Seit mehr als einem Monat protestieren mehrere tausend Menschen in Bagdad im Irak gegen die Regierung und das Korruptionsproblem. Dabei wurden mehrere Brücken durch Demonstrierende besetzt, welche mittlerweile wieder mit brutaler Gewalt geräumt wurden. Bisher sollen über 300 Menschen getötet und zirka achttausend Menschen verletzt worden sein. Radio Corax sprach mit Fee, die für den roten Halbmond im Irak arbeitet und die für uns die Situation (...)
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin

Antisemitismus aus jüdischer Perspektive

■ RH Redaktion
Im heutigen Postnazismus in Europa ist Antisemitismus noch immer aktuell. Doch oft wird das Thema nur im Rahmen des zweiten Weltkriegs und der Shoa näher behandelt. Wer sind jüdische Menschen und wie zeigt sich Antisemitismus im 21. Jahrhundert? Welche Rolle spielt dabei unsere Erinnerungskultur? VON UNTEN bringt Ausschnitte eines Vortrags und Interviews zum Thema „Vielfältige Perspektiven jüdischen Lebens“, vorgetragen von Alex. Alex ist jüdisch und definiert sich als transsexuell, (...)
Le Monde diplomatique

Les Allemands de l’Est saisis par l’Ostalgie

■ Peter Linden, Dominique Vidal & Benjamin Wuttke
Longtemps géant de l'Europe, l'Allemagne va mal : croissance en berne, déficits record, chômage en hausse. A cette impasse, la coalition rouge-verte n'a trouvé d'autre issue que de privatiser à tout va et de casser un solide système de protection sociale. Loin des « paysages en fleur » promis par le (...) / Allemagne, Capitalisme, Communisme, Libéralisme, Socialisme, RDA 1949-1990, Question allemande 1945-1990 - (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Urban und doch Provinz – was hat Linz als Stadt zu bieten?

■ Martin Wassermair
Thomas Bernhard vermerkte 1988 in seinem „Heldenplatz“, dass bereits der bloße Gedanke, in Linz geboren zu sein, als fürchterlich zu erachten sei. Damit steht der umstrittene Schriftsteller in einer langen Tradition der ambivalenten Betrachtungen zur oberösterreichischen Landeshauptstadt, die seit jeher im Spannungsfeld von beschaulicher Provinz und urbanem Fortschritt um ihre Identität zu ringen scheint. Die Debatte wird auch zeitgenössisch fortgeführt, indem vor allem in jugendlichen (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Eva Maria Dreisiebner über “Lost in Fragments – Dystopian Views”

■ Astrid Dober
Unsere Redakteurin Astrid Dober widmet sich immer noch dem Short Film Festival, doch ganz mit Fokus auf “Frau – Macht – Film”, angelehnt an die gleichnamigen Filmtage, die heute im Moviemento starten. Astrid spricht mit der in Linz lebenden Eva Maria Dreisiebner, die den experimentellen Animationsfilm “Lost in Fragments – Dystopian Views” vor einer Woche im Kino 2 auf der Kunstuni in der Schiene Animation 1 präsentiert hat. Außerdem reden die Organisator*innen Parisa Ghasemi, Askhan Nematian, (...)
amerika21

Bolivien: Die Prophezeiung des Túpac Katari

■ ehaule
Evo Morales wird mit Sicherheit "millionenfach" zurückkehren Der Aymara-Anführer Túpac Katari bildete eine Armee von etwa 40.000 Mann, um die kolonialistischen Kräfte Spaniens zu bekämpfen. Im Jahre 1781 gelang es ihm, die Stadt La Paz zu belagern. Im November desselben Jahres wurde er von einigen seiner Anhänger verraten und von den Spaniern gefangen genommen. Ein Richter verurteilte ihn dazu, mit der gleichen barbarischen Methode, die bei der... weiterlesen auf (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Parisa Ghasemi, Askhan Nematian, Marlies Hajnal über die Macht der Kurzfilme

■ Astrid Dober
Unsere Redakteurin Astrid Dober widmet sich immer noch dem Short Film Festival, doch ganz mit Fokus auf “Frau – Macht – Film”, angelehnt an die gleichnamigen Filmtage, die heute im Moviemento starten. Astrid spricht mit der in Linz lebenden Eva Maria Dreisiebner, die den experimentellen Animationsfilm “Lost in Fragments – Dystopian Views” vor einer Woche im Kino 2 auf der Kunstuni in der Schiene Animation 1 präsentiert hat. Außerdem reden die Organisator*innen Parisa Ghasemi, Askhan Nematian, (...)
amerika21

Peru: Neuwahlen finden wie geplant 2020 statt

■ jroetgers
Lima. Das Verfassungsgericht von Peru hat einen Antrag des Kongresses auf Suspendierung der für Januar 2020 angesetzten Wahlen zurückgewiesen. Die vorgetragenen Gründe basierten auf keiner sachlichen Grundlage, beschied das Gericht. Die von Präsident Martín Vizcarra vorgezogenen Wahlen werden somit wie geplant stattfinden. Nach dem monatelangen Machtkampf zwischen Vizcarra und... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Treffen der Puebla-Gruppe in Argentinien vom Putsch in Bolivien überschattet

■ ehaule
Buenos Aires. Die Mitglieder der sogenannten Puebla-Gruppe haben den Staatstreich in Bolivien einstimmig verurteilt. Ihr öffentliches Statement folgte einer nach Ende des dreitägigen Treffens einberufenen Notsitzung. Zuvor hatte die Gruppe in ihrer allgemeinen Abschlussdeklaration bereits den Vorschlag des zurückgetretenen Präsidenten Evo Morales zur Abhaltung von Neuwahlen... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Militär hat in Bolivien die Kontrolle übernommen, Evo Morales erreicht Mexiko

■ ehaule
Landesweit Proteste gegen den Putsch. Soldaten und Polizisten gehen massiv dagegen vor. Morales: "Mexikos Regierung hat mein Leben gerettet" La Paz. Aus Protest gegen den Einsatz des Militärs zur Niederschlagung der Proteste gegen den erzwungenen Rücktritt von Evo Morales ist Boliviens Verteidigungsminister Javier Zavaleta zurückgetreten. Seine Regierung habe niemals den Einsatz militärischer Gewalt gegen die Bevölkerung angeordnet und werde das auch nie tun, sagte er zur (...)
12. November 2019
Le Monde diplomatique

A Berlin, le face-à-face des intellectuels de l’Est et de l’Ouest

■ Brigitte Pätzold
L'Allemagne fêtera cette année, le 9 novembre, le dixième anniversaire de la chute du mur de Berlin, qui a frayé la voie de son unification. L'absorption de la République démocratique par la République fédérale n'a pas pour autant rapproché les populations. Nulle part le fossé entre l'Est et l'Ouest (...) / Allemagne, Culture, Intellectuels, Question allemande 1945-1990 - 1999/03
Merkur – Deutsche Zeitschrift (...)

Weihnachts – Geschenk – Abo

■ Redaktion Merkur
Verschenken Sie ein Jahr MERKUR zum Sonderpreis: Für nur 97 EUR* / 114 CHF* (statt 140 €/162 CHF). Das Abo beginnt mit dem Dezemberheft und endet nach 12 Ausgaben automatisch – keine Kündigung nötig. | *Preise zzgl. Versandkosten: (D) 18,70 €; (A) 30,80 €; (CH) 27,50 €; (übriges Ausland) 41,80 €  | Angebot gültig bis 01.12.2019. > Hier bestellen
Le Monde diplomatique

Réveil politique à l’Est

■ Thomas Schnee
La supériorité démographique, économique et financière de l'Allemagne de l'Ouest, sa stabilité politique, la volonté clairement exprimée des Allemands de l'Est d'entrer dans une économie de marché, ont conduit le gouvernement de Bonn à piloter l'unification et à imposer son modèle juridique, administratif (...) / Allemagne, Question allemande 1945-1990 - 1994/10
kontext-tv.de

Rojava, oder: Die Kunst des Übergangs in einer scheiternden Zivilisation

■ Fabian
12.11.2019Rojava, oder: Die Kunst des Übergangs in einer scheiternden Zivilisation
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

“Fan.tastic Females” : Wie eine Ausstellung Frauen im Fußball sichtbar macht

Die Ausstellung „Fan.tastic Females“ tourt seit September 2018 durch ganz Europa. Mit Porträts und Videos will sie weibliche Fußballfans sichtbar machen. Jetzt ist die Ausstellung auch in Wien zu sehen. „Die Anfeindungen sind oft sehr persönlich“, sagt Linda. „Das ist im Fußball schon besonderes dramatisch.“ Linda war früher Teil der aktiven Fanszene des FSV Zwickau, war Mitglied der Ultragruppe Red Kaos und eine der wenigen Frauen, die sich dort bewegten. Rivalisierende Fangruppen hätten sie öfter (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Weltempfänger: Landnahme in Brasilien

■ Nora Niemetz
Waldbrände in Brasilien – indigener Widerstand In Brasilien gibt es aktuell die schlimmsten Waldbrände seit Jahren. Mehrere zehntausende Brände wüteten seit Beginn des Jahres. Die Brände betreffen vor allem die indigene Bevölkerung Brasiliens. Mittlerweile ergreift der Staat zwar mehr Maßnahmen um die Brände im Amazonas zu löschen. Allerdings gingen sie seit August erst um rund ein Viertel zurück. In der Sendereihe Südnordfunk auf Radio RDL ist ein Gespräch, das auf dem Netzwerk- und Strategietreffen (...)
Sozialismus

Was ist die »Grundrente« und, wenn ja, wie viele?

Dass eine Einigung erreicht wurde, ist trotz der an Stelle der noch im Koalitionsvertrag vorgesehenen Bedürftigkeitsprüfung nun vorgesehenen »umfassenden Einkommensprüfung« ein Erfolg der SPD. An Stelle von ca. 130.000 Menschen, die von den im Koalitionsvertrag vereinbarten Regelungen profitiert hätten, sollen nun bis zu 1,5 Millionen Menschen mit langjährigen Beitragszeiten und geringen Rentenansprüchen und Einkommen von der Einführung einer Grundrente profitieren. Die dafür vorgesehenen Ausgaben (...)
Jungle World

Knochenbrüche und vernichtete Akten

■ René Loch
2019/45 | Inland | Neue Erkenntnisse im Fall Oury Jalloh Vor 15 Jahren verbrannte Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeizelle. Für die deutsche Justiz ist der Fall abgeschlossen. Doch ein neues Gutachten belegt: Der Asylbeweber wurde vor seinem Tod schwer misshandelt. Von René Loch
amerika21

Erfolg für Indigene in Ecuador: Bohrerlaubnis in Teilen des Amazonas zurückgenommen

■ mweichler
Quito. Nach einem jahrelangen Konflikt über Ölbohrungen im Amazonasgebiet hat das ecuadorianische Energieministerium bekanntgegeben, keine weiteren Bohrungen im sogenannten Block 79 mehr zu erlauben. Diese 158.000 Hektar große Konzession befindet sich in der Provinz Pastaza. Man reagiere damit auf die Bitte des mit den Arbeiten beauftragten Konzerns Andes Petroleum, der als... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Kolumbien: Nach umstrittenem Militäreinsatz tritt Verteidigungsminister zurück

■ jroetgers
Bogotá. Der Verteidigungsminister von Kolumbien, Lorenzo Guillermo Botero Nieto, ist vergangenen Mittwoch zurückgetreten. Zuvor war bekanntgeworden, dass er einen Militäreinsatz gegen Farc-Dissidenten verheimlicht hatte, bei dem acht Jugendliche getötet worden waren. Der Einsatz fand im September in Caquetá im Süden des Landes statt. Ziel des Luftangriffes war ein Lager, in... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Evo Morales im Asyl in Mexiko, Proteste und Gewalt nach Putsch in Bolivien

■ ehaule
Regierungen in Lateinamerika kritisieren den Staatsstreich und rufen zur Beendigung der Gewalt auf La Paz. Der frühere Päsident von Bolivien, Evo Morales, hat das Asyl-Angebot der mexikanischen Regierung angenommen und befindet sich bereits außer Landes. "Sein Leben und seine Integrität sind sicher", erklärte Mexikos Außenminister Marcelo Ebrard. Ein Flugzeug der mexikanischen Luftwaffe sei am Montagabend mit Morales an Bord gestartet. Präsident Andres Manuel López Obrador (...)