Aktualitäten
27. Januar 2020
amerika21

Venezuela: Warum die Europa-Reise für Juan Guaidó kein Erfolg war

■ hneuber
Brüssel/Davos. Der selbsternannte venezolanische Interimspräsident Juan Guaidó ist auf seiner Tour durch Europa in Brüssel, London, Madrid und Davos mit zahlreichen führenden westlichen Politikern zusammengekommen. In Spanien kam es indes zu einer innenpolitischen Kontroverse über die Haltung zu dem Oppositionspolitiker. Bei dem Besuch in der spanischen Hauptstadt Madrid wurde... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela Europa (...)
Telepolis

Häftlinge sollen sich im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh für Assange eingesetzt haben

■ heise online
Der WikiLeaks-Gründer soll aus der Isolationshaft in eine Krankenstation verlegt worden sein
Telepolis

Nie wieder Auschwitz?

■ heise online
"Nie wieder Auschwitz!" Das sagt sich leicht. Aber was heißt es? Genauer: Was sollte es heißen?
26. Januar 2020
Radio Dreyeckland

Bluesclubradio

Radio Dreyeckland

Ausbruch - die Antirepressionswelle - 26.01.20

Eine Sendung zu den Themen: Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht zum linkunten indymedia Verbot Sinn und Unsinn von gerichtlichen Klagen gegen Knäste Kurzmeldungen und Musik von: antinacional bass crew, Thea Woofer, Jessie Williams, the beltroses
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Weltempfänger: Flüchtlingslager Bidi Bidi

■ Nora Niemetz
Urbanes Flüchtlingslager „Bidi Bidi“ in Uganda Bidi Bidi heißt die größte Flüchtlingssiedlung (Refugee Settlement) in Uganda. Sie ist die zweitgrößte weltweit. Zeitweise befanden sich dort 270 000 Menschen, die 2016 vor dem Bürgerkrieg im Südsudan flohen. Das Camp liegt in der Provinz Yumbe, ganz im Nordwesten Ugandas nahe der Grenze zum Südsudan und zum Kongo. Mittlerweile ist das Lager teilweise urbanisiert. Radio Corax sprach mit Vivi. Sie war vor Ort und untersuchte die urbane Entwicklung des (...)
Telepolis

Tag (((i))) in Leipzig

■ heise online
Demonstration gegen das Verbot der linken Plattform Indymedia-Linksunten und für Pressefreiheit in Leipzig
Radio Dreyeckland

Musik Spezial 26.01.2020

Telepolis

Nach dem Klimawandel kommt das Klimachaos

■ heise online
Der Meteorologe und Philosoph Jörg Phil Friedrich war Gast im Telepolis Salon und sprach über die dramatischen Folgen der Klimaerwärmung, auf die wir uns einstellen müssten, dies aber bislang nicht tun
Telepolis

Unsere kleine CRISPR-Farm

■ heise online
Genome editing soll die Pflanzenzucht schneller und genauer machen - Teil 1
Jungle World

Verlorene Libyen-Mühe

■ Manuel Störmer
2020/04 | Inland | Die Berliner Libyen-Konferenz hat nicht viel gebracht Die Libyen-Konferenz bringt keine wirksamen Ergebnisse, sondern lediglich eine Unterbrechung des Kriegs durch die Konfliktparteien. Von Manuel Störmer
Telepolis

Was ist wichtiger: Wirtschaft oder Klimaschutz?

■ heise online
Bild am Sonntag stellt die Systemfrage
Radio Dreyeckland

Jazz Matinee 26.01.2020

Radio Dreyeckland

Jazz Matinee 26.01.2020

Telepolis

Smarte Lampen verraten ihre Nutzer

■ heise online
Immer mehr elektrische Geräte sollen smart sein und benötigen dafür eine Verbindung ins Internet. Was für unbedarfte Nutzer ganz bequem sein kann, birgt zahlreiche Lauschprobleme
amerika21

Streit um Ärzte: Áñez-Führung in Bolivien bricht Beziehungen mit Kuba ab

■ hneuber
La Paz/Havanna. Die De-facto-Regierung in Bolivien hat nach einem heftigen verbalen Schlagabtausch die diplomatischen Beziehungen zu Kuba abgebrochen. Der Politiker Yerko Núñez, der sich als Außenminister des Landes bezeichnet, begründete die Entscheidung mit den "jüngsten unzulässigen Äußerungen von [Kubas] Außenminister Bruno Rodríguez" und der "feindseligen Haltung Kubas gegen... weiterlesen auf amerika21.de Bolivien (...)
Jungle World

Das Rätsel um die Räte

■ Philline Metz
2020/03 | Inland | Der Zentralrat der Muslime will nicht mehr mit der Muslimbruderschaft in Verbindung gebracht werden Die Deutsche Muslimische Gemeinschaft lässt ihre Mitgliedschaft im Zentralrat der Muslime in Deutschland ruhen. Dennoch zählt der Zentralrat immer noch mindestens ein Mitglied, das mit der Muslim­bruderschaft in Verbindung stehen könnte. Von Ralf Fischer und Philline (...)
amerika21

Argentinien: Export von Rindfleisch auf Höchststand

■ hneuber
Konsum im Land indes rückläufig. Mit Lebensmittelkarten will die neue Regierung zwei Millionen Menschen vergünstigte Preise garantieren Buenos Aires. Der argentinische Fleischmarkt steht vor einer ambivalenten Situation: Die Nachfrage Chinas hat die Fleischproduktion im vergangenen Jahr verdoppelt – mehr als 830.000 Tonnen wurden in Container verladen und exportiert –, gleichzeitig können sich immer mehr Menschen in Argentinien inländisches Fleisch aufgrund der steigenden (...)
amerika21

Warum in Chile 2.000 Polizisten die Prüfung zum Unizugang bewachen

■ mweichler
Santiago de Chile. In der chilenischen Hauptstadt Santiago haben Schüler am vergangenen Freitag zweitweise das Hauptgebäude der Universidad de Chile besetzt, um gegen eine Reform des Zugangssystems zu den Hochschulen zu protestieren. Der Unmut richtet sich gegen Pläne der Bildungsbehörden, mit standardisierten Tests in den Fächern Spanisch, Mathematik, Geschichte und... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Telepolis

Die Juden von Rhina

■ heise online
Szenen aus dem noch nicht gutgemachten Deutschland
Telepolis

Verteidigung des Dünkels

■ heise online
Bis heute ist "Demokratiedefizit" einer der Hauptkritikpunkte am europäischen Einigungsprojekt, aber es war ein unerhörtes Friedens- und Wohlstandsprojekt
25. Januar 2020
Le Monde diplomatique

Ce que la génétique doit à l’eugénisme

■ Emilie Guyonnet
Les fondements d'une science de l'hérédité humaine ont été établis par un cousin de Charles Darwin, Francis Galton (1822-1911), dans l'Angleterre de la seconde moitié du XIXe siècle. Mathématicien raté mais scientifique touche-à-tout, Galton sera un pionnier dans la mesure statistique de l'hérédité. Il (...) / États-Unis, Bioéthique, Histoire, Recherche, Santé, Science, Médecine - 2009/06
Telepolis

Coronavirus: Keine Pandemie

■ heise online
China baut Krankenhäuser im Rekordtempo.
Radio Dreyeckland

Radio Ech (russisch) 18.01.2020 - Russisches (in) San Francisco / Русское (в) Сан-Франциско

"San Francisco gehört zu den Städten, die von der ersten Minute an zu gefallen beginnen und die mit jedem neuen Tag immer mehr gefallen," schrieben seinerzeit die sowjetischen Klassiker Ilf und Petrow in ihrem Buch "Einstöckiges Amerika". Gute 85 Jahre später kann Radio Ech diese Aussage bestätigen und anfügen, dass diese Stadt uns als Bewohnern des Dreyecklands und als russischsprachigen Europäern sehr nah (...)
Telepolis

Türkei: Merkels zivilisatorischer Tabubruch

■ heise online
Die Bundesregierung scheint bereit, das türkische Regime und die ethnischen "Säuberungen" im nordsyrischen Rojava zu finanzieren. Ein Kommentar
ANDI - Alternativer Nachrichtendien

ANDI 107 – 24. Jänner 2020: Deutschförderklassen, Feminismus für Männer, Proteste gegen Akademikerball, Waldbesetzung in Salzburg

■ ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Türkisgrüne Deutschförderklassen Mehr als 300 Seiten umfasst das Koalitionsübereinkommen der Regierung von ÖVP und Grünen. Wir widmen uns heute einem bislang wenig diskutierten Kapitel: Der Deutschförderung im Schulsystem durch Deutschklassen. Gemeinsam mit Professor Eva Vetter, Sprachwissenschafterin und Expertin für Sprachlehr- und Lernforschung an der Universität Wien, hat sich Stefan Resch die Vorhaben der neuen Regierung angesehen. Warum Feminismus gut für Männer ist Warum Feminismus gut für (...)
Telepolis

Leben Aliens bereits auf der Erde?

■ heise online
Die britische Astronautin Helen Sharman meint, sie könnten unentdeckt unter uns leben. Vielleicht in einer mikroskopischen Nische, schlägt eine Astrobiologin vor
Telepolis

Das China-Paket

■ heise online
US-Regierung gibt Nuklearstrategie aus der Nixon-Ära frei
Telepolis

Schulstreiks: Gegen Datteln 4

■ heise online
Klimademonstrationen der Jugend in zahlreichen Ländern. Forderungen an Wirtschaft und Politik
die tiwag.org

Tagebuch: Benko baut sich 2020 noch eine zweite Jagdhütte in den Naturpark Karwendel

Benko baut sich 2020 noch eine zweite Jagdhütte in den Naturpark Karwendel
amerika21

Peru: Dunkle Vergangenheit holt Ex-Präsident Fujimori erneut ein

■ hneuber
Lima. Während in Peru die Tochter des ehemaligen Präsidenten Alberto Fujimori (1990-2000), Keiko, vor Gericht gegen die drohende Untersuchungshaft kämpft, sieht ihr inhaftierter Vater einer erneuten Anklage entgegen. Der ehemalige Staatschef wurde 2009 zu 25 Jahren Haft verurteilt. Ihm wird vorgeworfen, für zwei Massaker in den Ortschaften La Cantuta und Barrios Altos... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Kuba wählt neue Gouverneure und Bürgermeister

■ hneuber
Havanna. In Kuba hat die staatliche Tageszeitung Granma die Bedeutung der jüngsten Gouverneurswahlen betont. Sie seien ein weiterer Schritt hin zur Stärkung der Institutionen und dienten "der effizienten Regierungsführung, die das Land verdient". Die Vertreter der Provinzen waren am vergangenen Sonntag gewählt worden, an diesem Sonntag nun werden die Bürgermeister der 168... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Bolivien: De-facto-Regierung schmeißt Deutschland aus dem Lithium-Geschäft

■ hneuber
Deal mit Firma aus Baden-Württemberg soll "freundschaftlich" beendet werden. Deutscher Botschafter sieht Schaden für Glaubwürdigkeit La Paz/Zimmern/Berlin. Die De-facto-Regierung in Bolivien hat angekündigt, ein Abkommen mit dem deutschen Unternehmen ACI Systems zur Industrialisierung von Lithium definitiv zu kündigen. Nach Angaben des rechtsgerichteten Politikers Humberto Leigue, soll eine "einvernehmliche Lösung" gefunden werden, um eine Unternehmensstruktur aufzulösen, (...)
Telepolis

Das Simpsonparadoxon und die Raucherinnen

■ heise online
Hommage an die Tabakindustrie
Telepolis

Inverse Panopticon: Digitalisierung & Transhumanismus

■ heise online
Transhumanisten fordern in der Digitalisierungsdebatte auch eine Revision der Menschenwürde - wir brauchen aber eine Umkehr von Machtstrukturen
24. Januar 2020
Telepolis

Finanziert Deutschland Erdogans Umsiedelungspolitik in Nord- und Ostsyrien?

■ heise online
Heute traf Bundeskanzlerin Angela Merkel den türkischen Präsidenten Recep Tayip Erdogan in Istanbul und stellte Gelder für "feste Unterkünfte" für Flüchtlinge in Aussicht
Le Monde diplomatique

À la recherche de l’enfant parfait

■ Emilie Guyonnet
Dans le débat bioethique, le conservatisme des uns et l'eugénisme des autres, les fantasmes d'enfant à la carte, sans compter les appétits suscités en matière de nouveaux marchés et de brevets, laissent peu de place pour réfléchir à l'intérêt réel de la société — et en particulier des femmes. / (...) / Bioéthique, Droit, Femmes, Recherche, Santé, Médecine - 2009/06
Radio Dreyeckland

Infomagazin 24.01.2020

Radio Dreyeckland

Audimax Besetzung wird beendet, Transformations Uni soll fortgesetzt werden

Seit Dienstagabend ist das Audimax der Freiburger Universität besetzt. Zuvor fand ein DemoRave gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung, anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos statt. Nach der Besetzung wurde sogleich wurde Transformations Universität Freiburg ausgerufen. Ziel: Eine Uni, die sich den Herausforderungen der Klimakrise stellt.Am Donnerstagabend sollte nun über die Forderungen an die Uni debattiert werden. Über diesen Debattenprozess haben wir mit Keil und Frieda von der (...)
Telepolis

Proteste in Frankreich: Prinzipiell gegen das Abtragen eines gemeinschaftlichen Hauses

■ heise online
Erneut gibt es heute Demonstrationen gegen die Rentenreformen in mehreren Städten. Es geht wie bei den Gelbwesten-Protesten nicht mehr nur um das Gesetz allein
Le Monde diplomatique

Au temps du terrorisme anarchiste

■ Rick Coolsaet
Aussi vieux que l'humanité, le terrorisme appartient à tous les temps, tous les continents et toutes les confessions. Qu'est-ce qui explique dès lors l'obsession sécuritaire dont nous sommes témoins actuellement, face à un ennemi invisible et tentaculaire que nous soupçonnons derrière tout attentat à (...) / État, Histoire, Terrorisme, Socialisme libertaire, Anarchisme - 2004/09 (...)
Radio Dreyeckland

Musikmagazin | Playlist | Freitag 24. Januar 2020 | 17-18 Uhr

Das fünfte Album von Wolf Parade „Thin Mind“ unterstreicht den Status, den sich die kanadische Band auf ihren bisherigen vier Alben erspielt hat und glänzt mit mitreißendem und abwechslungsreichem Songwriting. Ein bisschen Tragik und Dramatik schwingt immer mit, was der speziellen, leicht gebrochenen Art des unwiderstehlichen Gesangs geschuldet ist. Unter der Oberfläche des eigentlich völlig zeitlosen Sounds schimmern die 80er und 90er zwischen Glam und Melancholie, Haltung und Ausgelassenheit. (...)
Merkur – Deutsche Zeitschrift (...)

Mystische Dialektik. Maurice Blanchot im Merkur

■ Elias Kreuzmair
Wer in den 2000er Jahren ein geisteswissenschaftliches Studium mit Interesse an Theorie absolvierte, dem begegnete Maurice Blanchot höchstwahrscheinlich erst einmal als Nebenfigur. Er tauchte in Foucaults Schriften zur Literatur (dt. 1974) auf, bei Barthes oder Deleuze und schließlich bei Derrida, der ihm die Studien Gestade (1986, dt.1996) und Bleibe (1998, dt. 2003) widmete. Derridas Nachruf auf den Schriftsteller, Literaturkritiker und -theoretiker wurde zudem unter dem Titel Ein Zeuge von (...)
Radio Dreyeckland

"Orte Dinge Menschen": Ein Schreibprojekt der Schriftstellerin Fatma Sagir

Fatma Sagirs literarisches Schaffen rund um ihr Schreibprojekt "Orte - Dinge - Menschen" widmet sich der weitgehend unsichtbaren Masse türkischer Gastarbeiter*innen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Dear White People. Check Your Privilege", die vom 07.-11.01.2020 im E-Werk Freiburg stattfand, stellte sie vier ihrer Texte vor, gelesen jeweils von Max Hoffmann. Im Infomagazin vom (...)
Telepolis

Polen und Russland: Fortsetzungskrieg in der Geschichtsumschreibung?

■ heise online
Das Politikum ist ausgeblieben. Wider Befürchtungen in Warschau hat Wladimir Putin darauf verzichtet, bei den Feierlichkeiten in Jerusalem gegen Polen etwas zu sagen
Radio Dreyeckland

Bluesclubradio

Radio Dreyeckland

Pflege und gutes Leben muss sich vereinbaren lassen!

Die neugegründete Freiburger „Initiative Faire Pflege“ lädt am Mittwoch den 29. Januar (19 Uhr, Gasthof Schützen) zum Pflegestammtisch ein. Über die Initiative und den Stammtisch haben wir mit Gabriele Winker von Care Revolution, Birgit Frauhammer, Pflegerin an der Uniklinik und bei der katholischen Arbeitnehmerbewegung aktiv, Maggy Hanser vom Kirchlischen Dienst in der Arbeitswelt (KDA), Gianfranco Rizzuti von der Arbeitnehmerseelsorge im Erzbistum Freiburg und Lothar Schuchmann von der Linken (...)
Radio Dreyeckland

Mutige Maßnahmen für Klimaschutz im Verkehrsbereich gesucht

Wir sprechen mit Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) über mutige und hochwirksame Maßnahmen für den Klimaschutz auf kommunaler Ebene. Das Landesverkehrsministerium will hier Kommunen fördern, die Leuchtturmprojekte planen um damit neue Wege zu beschreiten. Außerdem sollen Kommunen Beratungsleistungen abrufen können.
Telepolis

Lang lebe der Merkelismus-Maasismus! Und andere Nicklichkeiten

■ heise online
YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau
Radio Dreyeckland

Reportage aus der Transformations-Universität Freiburg

Seit Dienstag ist das Audimax der Freiburger Universität besetzt - und ausgerufen wurde die sogenannte Transformations-Universität. Radio Dreyeckland hat vor Ort Eindrücke gesammelt.
Radio Dreyeckland

Bundesinnenministerium ist nicht für das Verbot von Medien zuständig

Seit über 2 Jahren ist die Internet- und Medienplattform Indymedia Linksunten nun verboten. Kürzlich sorgten Aktivist*innen, die erklärten keinerlei Verbindung zu den Menschen zu haben, die linksunten.indymedia.org ursprünglich betrieben haben, für Aufsehen. Unter linksunten.archive.indymedia.org stellten sie die Inhalte der Webseite als Archiv wieder online. Am kommenden Mittwoch (29.01.) wird das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über die Klage gegen das Verbot des konstruierten Vereins (...)
Telepolis

9/11: Mühsame Aufklärung über saudische Mitwirkung

■ heise online
Auch die Trump-Regierung hält Informationen aus nationalem Interesse zurück, die Schadensersatzklagen von Opfer-Angehörigen hält den unaufgeklärten Fall warm
Radio Dreyeckland

Focus Europa Nachrichten Freitag 24. Januar 2020

Erneut Zusammenstöße zwischen mexikanischer Nationalgarde und Migrant*innen Angriff auf Rosa-Luxemburg-Stiftung in der Ukraine EU-Länder bekommen wegen Brexit zusätzliche EU-Abgeordneten SPD-Politiker aus Halle erhält Morddrohungen
Telepolis

Nach Fridays for Future nun Fridays gegen Altersarmut

■ heise online
Gehen nach den Jungen jetzt die Alten auf die Straße? Kommentar
Telepolis

Klimaschutzprogramm 2030: CO2-Restbudget und -Bepreisung

■ heise online
Erdgas: das letzte Gefecht der Fossil-Industrie - Teil 2
Telepolis

Urenco: Umstrittene Uran-Anreicherung mit deutscher Beteiligung

■ heise online
Das Pentagon braucht in Zukunft hochangereichertes Uran. Urenco, an dem RWE und EON beteiligt sind, könnte aushelfen
amerika21

Venezuela: Der Sprung ins Kommunale

■ ehaule
Über die Gründe der ökonomischen Krise in ihrem Land sind sich venezolanische Linke ebenso wenig einig wie über die Wege zu ihrer Bewältigung Vor der Metrostation Agua Salud im Westen von Caracas schlängelt sich die Straße einen der Hügel des Stadtviertels 23 de enero hinauf. An der Seite ragen breite, 15-stöckige Hochhausblocks empor. Dazwischen erstrecken sich die für Venezuela typischen, als barrios bekannten Armenviertel aus roten Backsteinhäuschen, von ihren Bewohnern einst (...)
amerika21

Vier Gründe für die neuen Proteste in Kolumbien

■ hweber
Demos gegen Gewalt und Verfolgungen durch Geheimdienste. Progressive Bürgermeister ringen um Einsatz von Sondereinheit Esmad. Paramilitärs drohen Bogotá. Nach der Welle von Massendemos gegen die Regierung von Präsident Iván Duque Ende November und im Dezember haben in Kolumbien Zehntausende Menschen nun an neuen Protesten teilgenommen. Es gab 120 Kundgebungen und "Cacerolazos" sowie 41 Demonstrationen in rund 100 Landkreisen des südamerikanischen Landes. Die Protestbewegung (...)
amerika21

Brasilien stellt Mitarbeit in Regionalbündnis Celac ein

■ ehaule
Brasília. Brasiliens Regierung hat den Austritt des Landes aus der Gemeinschaft lateinamerikanischer und karibischer Staaten (Celac) erklärt. Das Regionalbündnis sei nicht mehr in der Lage, im Kontext der regionalen Krise angemessen zu agieren, hieß es aus Braília. Präsident Jair Bolsonaro habe diese Anordnung auch getroffen, weil es laut seinem Außenminister Ernesto Araujo in... weiterlesen auf amerika21.de Brasilien Lateinamerika (...)
amerika21

Mexiko verweigert US-Konzern Argonaut Gold-Schürfrechte

■ hneuber
Dolores Hidalgo/Guanajuato, Mexiko. Am Abend des 12. Januar haben politische Basisgruppen und Initiativen von Bürgerinnen und Bürgern in Mexiko im Kampf gegen den geplanten Tagebau am Cerro del Gallo in der Gemeinde San Anton de las Minas einen Erfolg verbucht: Am 19. Dezember 2019 hatte das Umweltministerium der kanadischen Bergbaufirma Agronaut Gold sowohl die benötigte... weiterlesen auf amerika21.de (...)
Telepolis

Trump nimmt als erster Präsident am March of Life gegen Abtreibung teil

■ heise online
Im Wahlkampf und Impeachment-Verfahren sucht Trump seine evangelikale Wählerschaft hinter sich zu halten, Anfang Januar wurde er bereits in einer grotesken Veranstaltung von Priestern gefeiert
Telepolis

"Angst vor der Unzufriedenheit Russlands"

■ heise online
Der türkische Außenminister beklagt in der Bild-Zeitung, Paris und Berlin würden den NATO-Beitritt Georgiens blockieren
23. Januar 2020
Radio Dreyeckland

rêve.avant.tout.xxiv - Ein Auf und Ab ...

Die verträumt, versunkenen Klänge von rêve.avant.tout kehren zurück und laden ein zu einem musikalischen Kaminfeuer-Abend. Durch den Gast-Auftritt einer guten Freundin sind dieses Mal auch spanischsprachige und ein persisches Stück Teil unserer Radio-Komposition.
Radio Dreyeckland

Schwule Welle - Das Magazin (Jan '20)

Am Donnerstag, 23. Januar 2020, freuen wir uns in unserer Sendung "Das Magazin" auf einen ganz besonderen Gast: Der Schauspieler, Moderator, Sänger und Entertainer RALPH MORGENSTERN gibt uns ein ausführliches Exklusiv-Interview. Wir reden mit ihm über seine Karriere, seinen Werdegang als (schwuler) Künstler, über seinen "Kaffeeklatsch", Blond am Freitag" und seine Rollen am Theater. Und natürlich ist auch die Lage von LGBT ein wichtiges Thema. Die Themen werden uns nicht ausgehen und wir freuen (...)
Telepolis

Syrien und Libanon im Dollar-Schlamassel

■ heise online
Die Bankenkrise im Libanon verschärft die Wirkung der Sanktionen und damit den Wirtschaftskrieg im Nahen Osten
Radio Dreyeckland

Onda-Info 23.01.2020

Radio Dreyeckland

Fokus Südwest 23.01.2020

FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Klimamaßnahmen – Ausblick für 2020

■ Astrid Dober
„Beim Thema Klimaschutz ziehen trotz ideologischer und politischer Unterschiede alle Parteien an einem Strang. 2020 setzt die Stadt vermehrt auf Maßnahmen zur Reduktion von Schadstoffen und der Klimaerwärmung“, betont Bürgermeister Klaus Luger und präsentiert das Linzer Klimaprogramm. 2020 sollen bereits die ersten Maßnahmen wie beispielsweise die Fassadenbegrünung des Neuen Rathauses, die Abschaffung des ersten Elekroautos als Dienstfahrzeug sowie Abhaltung einer Klimaenquete gesetzt werden. So (...)
Telepolis

Begibt sich spanische Linksregierung auf portugiesischen Weg?

■ heise online
Schon auf dem ersten Treffen des Sozialpakts einigten sich Regierung, Unternehmer und Gewerkschaften auf Mindestlohnanhebung
Telepolis

Kooperation über Sprachen, Grenzen und Disziplinen hinweg in europäischen Universitätsallianzen

■ heise online
Europas Universitäten erfinden sich neu - Teil 2
Le Monde diplomatique

Population kurde dans le monde

■ Cécile Marin
/ Kurdistan, Irak, Iran, Syrie, Turquie, Kurdes, Migrations, Immigrés, Démographie, Minorité nationale - Proche-Orient / Kurdistan, Irak, Iran, Syrie, Turquie, Kurdes, Migrations, Immigrés, Démographie, Minorité nationale - Proche-Orient
Radio Dreyeckland

Keine demokratische Kontrolle bei Rüstungsexporten

Politische Grundsätze sind wichtig. Wenn es um Rüstungsexporte geht, spielen sie sogar eine Rolle dabei, an wen, welche Waffenlieferungen genehmigt werden dürfen. Einziges Problem: politische Grundsätze hören sich gut an - besser als sie dann letztlich ausgelegt werden. Dazu kommt, dass die Genehmigung solcher Waffenexporte nicht weiter begründet werden müssen. Die Bundesregierung in Form des Bundessicherheitsrats entscheidet darüber in geheimer Sitzung, komplett abgeschottet von der (...)
Radio Dreyeckland

"Mit der jetzigen Zusammensetzung ist ein großer Schritt nicht möglich"

12 Euro Mindestlohn, soviel bräuchte mensch, laut der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.Di, mindestens um im Alter einigermaßen über die Runden zu kommen. Bis zum 20. Juni diesen Jahres hat die Gewerkschaft noch Zeit ihren Vorschlag in der Mindestlohnkommision durchzubringen. Einziges Problem, laut Ver.Di, sie sitzen nicht alleine in der Kommission, sondern müssen sich mit der Kapitalseite einig werde, die bisher noch jeden Vorschlag blockieren (...)
Telepolis

Coronavirus: Huanggang und Wuhan unter Quarantäne

■ heise online
Zur Eindämmung der Vireninfektion wurde Atemschutzmaskenpflicht befohlen und der öffentliche Nah- und Fernverkehr gestoppt
Radio Dreyeckland

Wie kam der Antisemitismus in den Nahen Osten?

In seinem Buch "Nazis und der Nahe Osten - Wie der islamische Antisemitismus entstand" untersucht Matthias Küntzel den Einfluss der nationalsozialistischen Propaganda auf das Verhältnis vieler Muslime zu den Juden. Radio Dreyeckland hat sich auf den heiß umkämpften Boden begeben und das Buch rezensiert.   Matthias Küntzel Nazis und der Nahe Osten Wie der islamische Antisemitismus entstand Hentrich & Hentrich Leipzig 2019 272 Seiten, 19,90 (...)
Radio Dreyeckland

Nach den großen Ferien im April soll über eine neue Verfassung abgestimmt werden, aber der Weg dahin ist nicht transparent

Seit Oktober laufen die Chileninnen gegen das bestehende Wirtschaftssystem Sturm. Nun soll die im wesentlichen noch aus der Zeit des Diktators Pinochet stammende Verfassung geändert werden. Doch niemand weiß, was das heißt, den geforderten transparenten Prozess der Ausarbeitung der Verfassung gibt es nicht. Kreativ ist die Regierung nur bei der Beimengung neuer unbekannter Stoffe zum Wasser der Wasserwerfer. Unsere Korrespondentin Anna Fünfgeld ist mittlerweile aus Chile und Brasilien zurück (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Nachhaltige Entwicklung und temporäre Kunst

■ Astrid Dober
Was sind die siebzehn UN-Ziele zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu denen sich auch Österreich bekennt? Und was können diese sogenannten SDGs (Sustainable Development Goals) für die lokale Politik und damit unser aller Leben tun? Außerdem: Ein Interview mit Mural Harbor Gründer Leonhard Gruber über das Museum auf Zeit im Hafenviertel und eine Ankündigung der Demonstration zum Schutz des Grüngürtels am Donnerstag. Nachhaltige Entwicklungsziele am Beispiel Mannheim und Kärnten Im September 2015 (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

#Stimmlagen: Artensterben, Mindestsicherung und Kulturlandschaft in OÖ

■ s_ecker
Bestandsaufnahme zum Verlust der Biodiversität der Zeitschrift ÖKO L // 7 Schritte zur Rettung der lebendigen Kulturlandschaft Oberösterreichs // Pfuscherei ohne Ende – was wird aus der Mindestsicherung in OÖ? Artensterben in Oberösterreich Eine hundertseitige Bestandsaufnahme zum Verlust der Biodiversität hat die Zeitschrift ÖKO L in einer Sonderausgabe publiziert. Die ÖKO L wird seit 1979 von der Naturkundlichen Station der Stadt Linz herausgegeben, und ist national als auch international eine der (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

#Stimmlagen: Artensterben, Mindestsicherung und Kulturlandschaft in OÖ

■ Georg Steinfelder
Bestandsaufnahme zum Verlust der Biodiversität der Zeitschrift ÖKO L // 7 Schritte zur Rettung der lebendigen Kulturlandschaft Oberösterreichs // Pfuscherei ohne Ende – was wird aus der Mindestsicherung in OÖ? Artensterben in Oberösterreich Eine hundertseitige Bestandsaufnahme zum Verlust der Biodiversität hat die Zeitschrift ÖKO L in einer Sonderausgabe publiziert. Die ÖKO L wird seit 1979 von der Naturkundlichen Station der Stadt Linz herausgegeben, und ist national als auch international eine der (...)
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Was die Zivilgesellschaft wirklich über Türkis-Grün denkt

Nur linke, weiße, Hetero-Männer kritisieren das türkis-grüne Regierungsprogramm, sagt der grüne Abgeordnete Michel Reimon. Die Betroffenen aus der Zivilgesellschaft, etwa aus der Asylhilfe oder MigrantInnenvereinen, seien dagegen zufrieden. Stimmt das? Rainer Hackauf mit einem Überblick über Stellungnahmen aus der Zivilgesellschaft, von Sozial- über Frauen- bis Netzpolitik. Kulturpolitik: Vieles bleibt vage und deutungsoffen Der Kulturrat Österreich, Dachorganisation von Interessenvertretungen (...)
Radio Dreyeckland

Das Ende ist da - In Memoriam Olifr M. Guz

Oliver Maurmann alias Olifr M. Guz von den Aeronauten ist am 19. Januar 2020 verstorben. Er erlag im Alter von 52 Jahren einem Herzleiden. Aus diesem traurigen Anlass hört ihr eine Wiederholung unseres Gesprächs mit ihm anlässlich eines Aeronauten Konzertes am 18.11.16 im Räng Teng Teng.
Radio Dreyeckland

Focus Europa Nachrichten von Donnerstag, 23. Januar 2020

Vereinigtes Königreich: Parlament verabschiedet endgültig Brexit-Gesetz – auch zulasten minderjähriger Flüchtlinge Deutschland: Verbot von Neonazi-Gruppe Combat 18 und Durchsuchungen
die tiwag.org

Tagebuch: Was geht ab in der Wattener Lizum? Was macht die deutsche Bundeswehr dort wirklich?

Was geht ab in der Wattener Lizum? Was macht die deutsche Bundeswehr dort wirklich?
amerika21

Oppositionsführer von Venezuela wird auf internationaler Bühne hofiert

■ ehaule
Nach einem Jahr erfolgloser Umsturzversuche gegen die Regierung Maduro ersucht Juan Guaidó seine Unterstützer um mehr Hilfe Bogotá/Brüssel. Der venezolanische Oppositionsführer Juan Guaidó ist am Dienstag in der britischen Hauptstadt London eingetroffen. Er wird seine mehrtägige Europa-Reise voraussichtlich mit der Teilname am Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos beenden. Guaidó hatte vor genau einem Jahr den Präsidenten von Venezuela, Nicolás Maduro, zum (...)
amerika21

Costa Rica: Parlament stimmt für Einschränkung des Streikrechts

■ rthannhaeuser
San José. Das costa-ricanische Parlament hat mit großer Mehrheit den Regierungsplänen zur Einschränkung des Streikrechts zugestimmt. In der zweiten und finalen Abstimmung in der Legislativversammlung stimmten 35 Abgeordnete für und 13 Abgeordnete gegen die Reform. Das Verfassungsgericht hatte zuvor nur einzelne Passagen des Gesetzesvorhabens für nicht verfassungskonform erklärt... weiterlesen auf amerika21.de Costa (...)
amerika21

Rückgabe von Kueka-Stein aus Venezuela wurde mit Maduro-Regierung ausgehandelt

■ hneuber
Berlin/Caracs. Nach der Rückgabe eines umstrittenen Kunstwerks aus Berlin an Venezuela hat das Auswärtige Amt direkte Verhandlungen mit der Regierung von Präsident Nicolás Maduro in Venezuela bestätigt. Der 30-Tonnen-Felsen war am Montag überraschend aus dem Berliner Tiergarten abtransportiert worden. Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza twitterte eine Reihe von Fotos, die in... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela (...)
Radio Dreyeckland

Es existiert kein Aufnahmesystem: Dublin-Abgeschobene in Italien

"In kein anderes Zielland wurden 2019 mehr Menschen abgeschoben als nach Italien. Auch aus Freiburg finden regelmäßig solche Abschiebungen statt – vor allem aus der neuen Landeserstaufnahmeeinrichtung. Dies geschieht, obwohl NGOs seit Jahren von der menschenunwürdigen Situation vor Ort berichten. Nach wie vor häufen sich Berichte von Personen, die sich in Italien ohne staatliche Unterstützung mit einem Leben in der Obdachlosigkeit und Illegalität konfrontiert (...)
Radio Dreyeckland

Thema heute Berufliche Rehabilitation - ein Gespräch mit Herrn Jochum vom SRH in Freiburg

Heute ein Gespräch mit Herrn Jochum von der Stiftung Rehabilitation Heidelberg. Er ist Standortleiter des Beruflichen Trainingszentrums in Freiburg. Im Gespräch wird er einerseits seine Einrichtung vorstellen und anderseits erklären was im Rahmen der Reha gemacht wird.
WOZ — Die Wochenzeitung

Jeans for Jesus: Digitaler Abenteuerspielplatz

■ David Hunziker
Die Berner Band Jeans for Jesus fängt auf ihrem neuen Album «19xx_2xxx_» die Moods der Zeit ein. Und will endlich das Mundartlabel loswerden.
WOZ — Die Wochenzeitung

Russische Geopolitik: Das Geisterbataillon

■ Anna Jikhareva
Erst in der Ostukraine und in Syrien – nun mischen russische Söldner der «Gruppe Wagner» auch in Libyen mit. Was ist über die private Sicherheitsfirma und ihre Verbindungen zum Kreml bekannt?
WOZ — Die Wochenzeitung

Kommentar zum Angriff auf Armutsbetroffene: Widerstand leisten mit offenem Herzen und neuer Sprache

■ Kaspar Surber
Den Angriff auf Armutsbetroffene von oben kann nur eine breite solidarische Bewegung stoppen. Die neusten Verschärfungen bieten genug Anlass dafür.
WOZ — Die Wochenzeitung

Überwachung in der Migros: Der orange grosse Bruder

■ Lukas Tobler
Mehr als 28 Milliarden Franken hat die Migros im vergangenen Jahr in diversen Geschäftsbereichen umgesetzt. Ihre Grösse verschafft ihr nicht nur viel Marktmacht – sondern auch eine unheimliche Fülle an Daten. Ein Überblick.
WOZ — Die Wochenzeitung

Wef-Winterwanderung: Mit Koalas, Schnaps und Delegierten

■ Bettina Dyttrich
Drei Tage zu Fuss nach Davos: Die Winterwanderung für Klimagerechtigkeit hat den Widerstand gegen das Wef wiederbelebt – und zeigt, dass die Bewegung dazugelernt hat.
WOZ — Die Wochenzeitung

Menschenrechte in Uganda: «Der Einfluss der Pfingstkirchen wird immer stärker»

■ Markus Spörndli
Drastische Gesetze, homophobe Politiker: Immer wieder fällt das ostafrikanische Uganda mit behördlicher LGBTIQ-Diskriminierung auf. Und dennoch bleibt Menschenrechtsanwalt Adrian Jjuuko zuversichtlich.
22. Januar 2020
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Ungekürztes Interview mit David Wagner

■ s_ecker
7 Schritte zur Rettung der lebendigen Kulturlandschaft Oberösterreichs Der Pianist und Komponist David Wagner hat einen Plan zur Rettung des lebendigen oberösterreichischen Kulturlands.  Warum es diesen braucht, wie er genau aussieht und was kulturpolitische Vertreter*innen, wie zum Beispiel Kulturdirektor Reinhold Kräter dazu zu sagen haben, bespricht Sigrid Ecker mit David Wagner im Interview. David Wagner im Studio von Radio (...)
Sozialismus

Wiederbelebung des amerikanischen Traums?

Aus der Politik hat faktisch jedes »wichtige« Land zumindest eine ministerielle Delegation geschickt und von der Wirtschaftsseite sind allein von den 300 wichtigsten Unternehmen weltweit über 200 durch ihren Chef vertreten. Den Grundgedanken der jährlichen Treffen umreißt der Gründer und Initiator Klaus Schwab wie folgt: Er wollte in Davos eine Plattform schaffen, auf der Firmenchefs ihre Stakeholder treffen können. Aus den Treffen heraus entstand Anfang der 1970er Jahre ein Manifest, in dem die (...)
Le Monde diplomatique

Un grand peuple sans État

■ Cécile Marin
/ Kurdistan, Kurdes, Mouvement de libération, Autodétermination des peuples, Frontières, Irak, Iran, Syrie, Turquie, Minorité nationale, Droits des minorités, Peuples autochtones - Proche-Orient / Kurdistan, Kurdes, Mouvement de libération, Autodétermination des peuples, Frontières, Irak, Iran, Syrie, Turquie, Minorité nationale, Droits des minorités, Peuples autochtones - Proche-Orient
Von Unten – Das Nachrichtenmagazin

VON UNTEN Gesamtsendung vom 22.1.2020

■ RH Redaktion
# Aktuelle Meldungen – Radiopreis der Erwachsenenbildung für Radio Helsinki – 27.1. Weltweiter Holocaust-Gedenktag # Mülkiye Laçin wieder in Wien Seit Mitte Februar ist Mülkiye Laçin wieder zurück in Wien. Die Pädagogin, Feministin und Schauspielerin wurde im Sommer 2019 während ihres Urlaubs in der Türkei verhaftet und nach einem Tag Verhör entlassen. Sie durfte aber bis vor kurzem nicht aus der Türkei ausreisen. Nach monatelanger Ungewissheit darüber, warum sie angeklagt wurde, begann am 9. Februar (...)
Radio Dreyeckland

Musikmagazin 22.01.2020

Le Monde diplomatique

Contestation à consommer pour classes cultivées

■ Pierre Rimbert
L'Horreur économique, de Viviane Forrester : un million d'exemplaires vendus depuis 1996 ; No Logo, de Naomi Klein (2000) : un livre traduit en plus de vingt-cinq langues. Succès planétaire des documentaires de Michael Moore, manifestations « altermondialistes », germination éditoriale « alternative (...) / France, Audiovisuel, Idées, Intellectuels, Mouvement de contestation, Politique, Décroissance - (...)
Merkur – Deutsche Zeitschrift (...)

MERKUR plastikfrei

■ Redaktion Merkur
Zum Januarheft 2020 haben wir uns entschieden, testweise auf die Folienverpackung zu verzichten, mit der der MERKUR seit vielen Jahren an unsere Abonnent/innen und den Buchhandel verschickt wird. Mit dem weißen Cover und dem unbehandelten Papier der Zeitschrift war das durchaus ein Wagnis. Deshalb freuen wir uns, dass wir nur sehr wenige Reklamationen, aber viele positive Reaktionen erhalten haben, und den Schritt gehen können, dauerhaft auf einen verpackungsfreien Versand umzustellen. (...)
Radio Dreyeckland

Beste deutsche Konjunktur – die Menschen bleiben arm

    Obwohl seit 2014 in Deutschland Wachstum, Wachstum, Wachstum herrscht, ging die Armutsgefährdungsquote nur minimal zurück. Zu feiern gibt es nichts. Eine leichte Verbesserung um 0,3 %Punkte ist angesichts der langjährigen guten Konjunktur (ab 2014 Wachstumsraten zwischen 1,4 und 2,2%; ab 2010 immer im Plus) bis 2018 eher ein Armutszeugnis oder sogar nur liegt sogar im statistischen (...)
Radio Dreyeckland

Rolling Cinema

Rolling Cinema nennt sich eine Gruppe die gerade nach Griechenland unterwegs ist, um dort Menschen die auf der Flucht sind, einen kleinen Lichtblick in ihren Alltag zu bringen. Dazu haben sie ein mobiles Kino im Gepäck. https://rollingcinema.noblogs.org/
Antifa Recherche Wien

Nice to beat you again – Patriotisches Zentrum in Wien Margareten verhindern!

■ r3ch3rch
Die „Identitäre Bewegung“ geht dem Ende zu, die Entwicklungen der letzten Zeit deuten auf einen Abwärtstrend hin. Um nicht komplett in der Bedeutungslosigkeit zu versinken sollen jetzt schon Strukturen aufgebaut werden für die zukünftige Generation an FaschistInnen. Nachdem sich die „Identitären“ nicht mehr sehr sicher fühlen in dem Hostel von Christian Charous in der Löhrgasse in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus, wollen sie nun in einem anderen Stadtteil Fuß fassen. Dank den Informationen der (...)
Radio Dreyeckland

zur aktuellen Situation in der Föderation Nord- und Ostsyrien

Im folgenden Interview geht es um Rojava. Kurz zur Erinnerung: Rojava liegt im Westen Kurdistans und im Norden Syriens und ist ein autonomes Gebiet in Nordsyrien, entlang der Grenze zur Türkei. Bereits seit 2012 wird dort eine basisdemokratische Selbstverwaltung aufgebaut. Im März 2016 wurde es von kurdischen, assyrisch aramäischen, arabischen und turkmenischen Vertreterinnen und Vertretern offiziell als autonome Föderation Nordsyrien (...)
Radio Dreyeckland

Transformations Universität Freiburg

Seit gestern Abend(21.01.2020) ist das Audimax der Albert-Ludwigs-Universität besetzt. Die Besetzer*Innen riefen sogleich auch die Transformations Universität Freiburg aus. Vorweg gab es einen DemoRave gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung, anlass ist das WEF-Treffen in Davos. Wir unterhielten uns mit Luna und Robin von der Transformations Universität Freiburg über den Protest gegen das WEF, die Besetzung und die Ziele der neuen Universität. Für die nächsten Tage ist ein reichhaltiges Angebot (...)
Semiosisblog

Links viel Neues und bekannte Gesichter

■ Christoph Ulbrich
In Wien tut sich politisch was, links von SPÖ und Grünen. Schlicht „Links“ heißt die Initiative, die sich jüngst konstituiert hat. Erklärtes Ziel ist der Antritt bei der Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahl im Herbst 2020. Links ist nach derzeitigem Stand (anders als zB Wien Anders) (...)
Radio Dreyeckland

La Radio 21.01.2020

Radio Dreyeckland

Focus Kultur 22.01.2020

Radio Dreyeckland

Focus Europa nachrichten vom Mittwoch, dem 22. Januar

Zahlreiche Tote nach russischen Luftangriffen in Syrien Brasilien: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen TÜV Süd wegen Dammbruch Mutmaßlicher Mörder von Walter Lübcke klebte Plakate für die AfD Saudischer Prinz soll Handy von Amazon-Gründer gehackt haben Neuer IS-Chef ist der Bruder eines Repräsentanten einer von der Türkei unterstützten Partei  
amerika21

Bolivien: MAS nominiert Arce und Choquehuanca für Präsidentschaftswahl

■ hneuber
Buenos Aires. Die bolivianische Partei Bewegung zum Sozialismus (Movimiento al Socialismo, MAS) des gestürzten Präsidenten Evo Morales hat nach zwei Tagen intensiver Diskussionen im Hotel Bauen in Buenos Aires ihre Präsidentschaftskandidaten für die Wahl am 3. Mai festgelegt. Luis Arce kandidiert demnach für das Präsidentenamt. Arce war von 2006 bis 2009 Finanzminister und mit... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Haiti ohne Regierung und Unterhaus und mit Not-Senat

■ hneuber
Präsident Jovenel Moïse löst Abgeordnetenhaus auf und lässt Senat absperren. Nur zehn der 30 Senatoren dürfen in Plenarsaal Port-au-Prince. In Haiti spitzt hat sich die innenpolitische Krise mit der Auflösung des Parlaments durch Präsident Jovenel Moïse in der vergangenen Woche zugespitzt. Nachdem das Land seit zehn Monaten ohne Regierung ist, endete die Legislaturperiode vor einer Woche, ohne dass Neuwahlen für Abgeordnetenkammer und Senat in Sicht sind. Moïse erklärte das (...)
amerika21

In Kolumbien wird täglich ein politischer Mord verübt

■ ehaule
Puerto Guzmán. Am 16. Januar ist der Gewerkschafter Yordan Tovar in der Provinz Puerto Guzmán im südkolumbianischen Departamento Putumayo ermordet worden. Er war Vorstandsmitglied der lokalen Landarbeiter-Gewerkschaft SINTCAFROMAYO und befand sich am Abend im Gewerkschaftsladen des Dorfes Puerto Vega Teteyé, als Bewaffnete auftauchten und mehrfach auf ihn schossen. Die Provinz... weiterlesen auf amerika21.de (...)
21. Januar 2020
Radio Dreyeckland

Audimax-Besetzung ruft Transformations-Universität Aus

Update 22:31 - Die Universität hat die Besetzer*innen aufgefordert zu gehen, gleichzeitig aber angekündigt, dass es zumindest bis morgen früh keine Räumung geben wird. Die Besetzung richtet sich nun auf Essen, Debatte und Schlaf ein.
Le Monde diplomatique

Raymond Soubie, une éminence grise au service de la « réforme »

■ Gilles Balbastre
Les « réformes », depuis vingt ans, visent moins souvent à améliorer qu'à restreindre ou à mettre en cause les droits sociaux. Elles s'accompagnent en général d'un effort soutenu de « pédagogie », de propagande. La « réforme » des retraites n'y échappe pas. Le gouvernement français fait appel au concours (...) / France, Libéralisme, Politique, Protection sociale, Syndicalisme, Travail, Groupe de pression, Retraites - 2003/06 (...)
Le Monde diplomatique

Retour de la mal-vie dans le monde du travail

■ Martine Bulard
Les maladies et les accidents professionnels repartent à la hausse depuis la fin des années 1990. Passé inaperçu, un accord sur la santé signé en décembre 2000 a consacré la mainmise du patronat sur la santé au travail. / Santé, Travail - 2001/12 Reprise en (...) / Santé, Travail - 2001/12 Reprise en main
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Minigolfplatz-Areal am Freinberg steht vor der Umwidmung

■ Michael Diesenreither
Kurzbeitrag fürs FROzine von Michael Diesenreither von der Pressekonferenz der Bürgerinitiative „Linzer Grüngürtel schützen, jetzt!“. Anmoderation: Seit rund 2 Jahren kämpft die Bürgerinitiative Linzer Grüngürtel schützen, jetzt! für den Erhalt des Linzer Grüngürtels. Es geht vor allem um ein Grundstück am Freinberg, dort wo jetzt der Minigolfplatz ist, soll ein Luxus-Immobilienprojekt entstehen. Der Grund gehört dem Aloisianum. Damit dort gebaut werden darf, soll das Grünland in Bauland umgewidmet werden. (...)
Radio Dreyeckland

Musikmagazin 21.01.2020

Radio Dreyeckland

amnesty.at 21.01.2020

Le Monde diplomatique

Dialogue avorté entre Téhéran et Washington

■ Eric Rouleau
Les derniers rebondissements dans les rapports irano-américains illustrent combien les aléas d'une conjoncture intérieure peuvent faire dévier le cours d'une politique étrangère, fût-elle celle d'une grande puissance, tels les Etats-Unis. La signature, le 4 mars dernier, d'un contrat entre l'Iran et (...) / États-Unis (affaires extérieures), Iran, Israël, Nucléaire militaire - 1995/06
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Ja, es muss der Linzer Hafen sein.

■ Astrid Dober
Leonhard Gruber spricht mit Astrid Dober über das M.A.Z., Museum auf Zeit. Seit 2012 enstehen mehrere hundert Graffiti und Murals im Linzer Handelshafen. Auf 135 Hektar Außenfläche sind Künstler*innen aus 35 Nationen und 6 Kontinenten ausgestellt. Als besonderes Highlight präsentiert Gründer Leonhard Gruber das M.A.Z. Museum auf Zeit, welches exklusiv im Jahr 2020 der Öffentlichkeit zugänglich ist. Es ist die Erweiterung des Mural Harbor Art Space zu einer temporären Urban Art Ausstellung. Bis (...)
amerika21

Brasilien: Kulturpolitiker stürzt über Goebbels

■ hneuber
Brasília. In Brasilien musste ein Kulturstaatssekretär nach einer Rede mit Zitaten von Nazi-Propagandaminister Joseph Goebbels zurückgetreten. Nach dem "bedauernswerten Zwischenfall" habe er seinen Rücktritt eingereicht, um den Präsidenten zu schützen, erklärte Roberto Alvim. Kurz darauf bestätigte Bolsonaro die Personalentscheidung. Die Beteuerung, es habe sich um einen "... weiterlesen auf amerika21.de (...)
amerika21

Honduras wirft Mission gegen Korruption aus dem Land

■ hneuber
Internationale Gruppe Maccih muss Arbeit einstellen. Aktivisten und Experten fürchten schwere Konsequenzen für Rechtsstaat Tegucigalpa. Die Arbeit der Internationalen Unterstützungsmission gegen Korruption und Straflosigkeit in Honduras (Misión de Apoyo Contra la Corrupción y la Impunidad de Honduras, Maccih) endete am Sonntag, ohne dass sich die Regierung des mittelamerikanischen Landes und internationale Akteure über ein Fortbestehen einigen konnten. Die honduranische (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Beitrag: Interview mit Peter Kurz (SPD) zu SDGs

■ s_ecker
Im September 2015 wurde von allen 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen ein Aktionsplan für eine nachhaltige Entwicklung unserer Welt beschlossen. Dabei verpflichten sich diese Staaten auf die Umsetzung der sogenannten Agenda 2030 mit ihren siebzehn nachhaltigen Entwicklungszielen – den (Sustainable Development Goals, SDGs auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene bis zum Jahr 2030 hinzuarbeiten. Bereits im Oktober 2019 hat FROzine Chefredakteurin Sigrid Ecker bei der Woche (...)
amerika21

Streit beigelegt: Kueka-Stein kehrt aus Berlin nach Venezuela zurück

■ hneuber
Berlin/Caracas. Im Berliner Tiergarten ist am Montag überraschend eine massive Steinskulptur verladen und abtransportiert worden, die seit Jahren für Streit zwischen Deutschland und Venezuela gesorgt hat. Der sogenannte Kueka-Stein, nach Darstellung aus Venezuela heiliges Relikt der Volksgruppe der Pemón, wird nach Venezuela zurückkehren. Laut der Regierung in Caracas und... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela (...)