FORVM, No. 125
Mai
1964

Alle Wirtschaft muß dienen

Der Kardinal-Erzbischof von Wien ist in aller Stille — in jener Stille, in der sich Großes vollzieht — zu einer Position aufgestiegen, die es ihm erlaubt, hoch über der Tagespolitik das wahrzunehmen, was er (im FORVM X/117) definierte als „gesellschaftliche Funktion der Kirche, in der pluralistischen Demokratie öffentliches Gewissen zu sein“. In dieser Funktion sprach er vor Vertretern der österreichischen Gemeinwirtschaft; FORVM freut sich, die Grundgedanken dieser Ansprache, die der Kardinal im vergangenen Herbst hielt, nun erstmals in integraler Form einer breiteren Öffentlichkeit darbieten zu können.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)