FORVM, No. 81
September
1960

Als Österreichs Kommunisten putschten

Zum 10. Jahrestag des Staatsreichs der KPÖ im September 1950

Österreich vergißt seine Siege rascher als seine Niederlagen. Niemand denkt mehr an die erfolgreiche Abwehr des kommunistischen Staatsstreichs im September 1950 — zwei Jahre, nachdem unsere Nachbarn Ungarn und die Tschechoslowakei zu Volksdemokratien geworden waren. Der nachstehende Aufsatz ist mehr als der Bericht eines Augenzeugen. Oskar Helmer war eine Schlüsselfigur des Widerstands; ohne den bei der sowjetischen Besatzungsmacht mit Recht verrufenen „Gospodin Gelmer“ als Bundesminister für Inneres wäre die Sache möglicherweise anders ausgegangen.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)