FORVM, No. 232
April
1973

Christen und Klassenkampf

Vortrag vor der Wiener Paulus-Gesellschaft

Giulio Girardi: Giulio Girardi, Mitglied des Salesianerordens, Italiener aus Kairo gebürtig, ist dem NEUEN FORVM als Mitglied des Redaktionsbeirates langjährig verbunden, desgleichen der Paulus-Gesellschaft, als Stardialogist der christiich-marxistischen Konferenzen Salzburg 1965, Herrenchiemsee 1966, Mariánské Lázně (Marienbad) 1967. Herausgeber einer monumentalen Enzyklopädie über modernen Atheismus, diesbezüglicher Berater und Vertrauter des Kardinals König, verfiel Girardi blitzartig in Ungnade, sobald er sich als Christ und Marxist definierte. Verlor seine Professur an der Päpstlichen Universität der Salesianer in Rom, wurde nach Paris ins Exil geschickt, verlor nun auch seine Professur ebendort. Was er nicht verlor, ist Sympathie und Solidarität einer großen Zahl von Christen, die in ihm mit Recht einen bahnbrechenden Theologen und seine Theologie auch praktizierenden Christen sehen.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)