FORVM, No. 125
Mai
1964

Christliche Demokratie und Marxismus

Dr. H. Christof Günzl, Rechtsanwalt in Wien, gebürtiger Kärntner, ist eine treibende Kraft im Österreichischen Akademikerbund und seit Jahren um eine theoretische Erneuerung der ÖVP bemüht. Der nachfolgende Aufsatz scheint uns charakteristisch für seinen großzügigen Versuch, Elemente der christlichen Demokratie, der Hegel’schen Dialektik und der solcherart betriebenen Analyse des marxistischen Sozialismus wie Kommunismus zusammenzubinden zu einem neuartigen Ganzen. Dr. Günzl ist im FORVM bereits mit dem Aufsatz „Denkstil und Parteipolitik“ (Heft X/111) zu Wort gekommen.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)