FORVM, No. 145
Januar
1966

Die Wiener Schule in Deutschland

Daß die erste umfassende Ausstellung der Wiener Schule auf dem Umweg über Hannover, Leverkusen, Frankfurt am Main, Pforzheim, Berlin, Kassel nach Wien gelangte, wird keinen gelernten Wiener verblüffen, eher, daß sie überhaupt hierher gelangte. Tatsächlich ereignete sich dies nur mit Mühe, in welche sich Dr. Wieland Schmied, Direktor der Hannoveraner Kestner-Gesellschaft, und Dr. Josef Neubauer, Generaldirektor der Zentralsparkasse der Gemeinde Wien, redlich teilten. Letztgenanntes Institut stellte Mittel und Räume zur Verfügung; schon in den ersten Tagen gab es an die 3000 Besucher. Den nachfolgenden Text sprach Wieland Schmied, ehemals Wiener Kunstkritiker, bei der Eröffnung.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)