FORVM, No. 229
Februar
1973

Für 2. Revolution im Ostblock

II. Teil des NF-Gespräches

Jiří Pelikán: Geboren 1923 Olomouc. 1939 Mitglied der Illegalen KPTsch. 1940 Gestapohaft. 1945 Vorsitzender Hochschulausschuß KPTsch Prag, Abgeordneter Nationalversammlung. Mitglied ideologische Kommission ZK und mehrerer Parlamentsausschüsse. Acht Jahre Vorsitzender Internat. Studentenverband. 1961 Parteidisziplinarstrafe wegen „Mitgliedschaft jugoslawischer Revisionistengruppe“. 1983 Fernsehdirektor; 1968 Vorsitzender außenpol. Ausschuß Parlament. Am außerordentl. 14. Parteitag KPTsch Mitglied des Präsidiums des ZK. Dann als Fernsehdirektor abgesetzt. Botschaftsrat Rom. 1969 Entschluß, nicht mehr in die CSSR zurückzukehren.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)