FORVM, No. 117
September
1963

Homer bleibt dunkel (II)

Wege und Irrwege der „höheren Kritik“ in drei Jahrhunderten

George Steiner: George Steiner, aus Österreich gebürtig und in Amerika lebend, ist Fulbright-Professor an der Universität Innsbruck. Zu den Stationen seiner wissenschaftlichen Laufbahn gehören das Institute of Advanced Studies in Princeton sowie die Universitäten von Oxford und Harvard. Er ist in seinem Fachgebiet, der vergleichenden Literaturwissenschaft, mit zahlreichen Publikationen hervorgetreten und war mehrere Jahre Redakteur des Londoner „Economist“. Im Januar 1959 erscheint bei Knopf, New York, seine Studie „Tolstoy or Dostoyewsky, an Essay in Politics and Literature“.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)