FORVM, No. 145
Januar
1966

Innenpolitik für Ausländer

Aus Anlaß des Ausbruchs von Wahlen

FORVM freut sich, melden zu können, daß es nunmehr in den folgenden 47 Ländern aller Kontinente regelmäßig gelesen wird: Argentinien, Australien‚ Belgien, Bolivien, Brasilien‚ Bundesrepublik Deutschland, Ceylon, Chile, Columbien, C.S.S.R., D.D.R., Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Indonesien, Irak, Israel, Italien, Japan, Jugoslawien, Kanada, Kolumbien, Korea, Liechtenstein, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Pakistan, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Rumänien, Sierra Leone, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei, Uganda, Ungarn, Uruguay, U.S.A., Venezuela, Westindien, Zambia.

Die österreichische Innenpolitik nicht nur allmonatlich von innen, vielmehr für dieses gesamte Ausland verständlich darzustellen — dazu ist es fast schon zu spät, weil wir sie nicht mehr zu verstehen drohen (wenn der geläufige Ausdruck gestattet ist). Ehe wir diese Drohung wahrmachen, im letzten möglichen Augenblick vor der Nationalratswahl am 6. März, präsentieren wir den nachstehenden, vor Jahreswechsel im Norddeutschen Rundfunk gesprochenen Versuch.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)