FORVM, No. 237/238
September
1973

Museum-Schluß

Hermann J. Painitz: Geboren 1938 in Wien, 1959-1962 Goldschmied, Studien in Bern, ein Jahr in London, 1965-1966 Lehrer an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Literarische und kunsttheoretische Texte in Zeitschriften publiziert. Einzelausstellungen: 1964 Galerie im Griechenbeisl/Wien, 1965 Galerie Schütze/Bad Godesberg, 1968 Ga!erie nächst St. Stefan/Wien, 1969 Galerie Wirth/Berlin, 1972 Galerie Schottenring/Wien, 1973 Maerz-Galerie/Linz. Ausstellungsbeteiligungen: 1965 „Polaritäten“, Universität Wien, Trigon 65, Graz, Biennale des Jeunes Artistes, Paris; 1966 International Art Festival, New York; 1967 „Kinetika“, Museum d. 20. Jhdts.‚ Wien, 15. Premio Lissone, Mailand; 1968 „Plastiken und Objekte", Museum d. 20. Jhdts.‚ Wien, Biennale des Jeunes Artistes. Bratislava, „Österreichische Kunst Heute“, Museum Bochum; 1970 „Summer Exhibition“, Redfern Gallery, London; 1971 „Zeichnen heute“, Secession Wien, Kunstverein Frankfurt/M.; 1973 10. Graphikbiennale Laibach‚ 12. Biennale Sao Paulo.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)