FORVM, No. 125
Mai
1964

Regierende muß man beleidigen dürfen

Aus einem Urteil des US-Supreme Court

Zum erstenmal in seiner Geschichte befaßte sich der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten von Nordamerika mit dem Zusammenhang und Widerstreit von Meinungsfreiheit einerseits und Ehrenschutz öffentlicher Funktionäre anderseits. Er tat es, in der Sache „The New York Times Company gegen L. B. Sullivan, Polizeidirektor in Montgomery, Alabama, No. 39-40-Oktober 1963“, mittels einer Urteilsbegründung von 53 Druckseiten, die eine klassische Summe angelsächsischen Rechtsdenkens darstellen. Dies und die Aktualität des Themas in unserem Land rechtfertigt die Länge der nachfolgenden Auszüge.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)