Kritische Revue & Aktualitæten
25. Februar 2024
Overton Magazin

Medien, Moral und Plagiate: Spielt mit dem Feuer

■ Marcus Klöckner
Plagiatsvorwürfe und ein Drama um die stellvertretende Chefredakteurin der Süddeutschen Zeitung: Das Geschehen der vergangenen Woche können dazu dienen, über ein großes Problem zu sprechen. Der Beitrag Medien, Moral und Plagiate: Spielt mit dem Feuer erschien zuerst auf (...)
EMRAWI

[Antifa Café] Podiumsgespräch: Feministische Pespektiven auf Antisemtismus. Standortbestimmungen und Neupositionierungen

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L147xH150/arton3010-af273.jpg?1708840957' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='147' height='150' onmouseover='' onmouseout='' /> Fragen zur Rolle von Antisemitismus und Israel spalten jedoch nicht erst seit dem brutalen Massaker der Hamas am 7. Oktober feministische Szenen. Die mangelnde Bereitschaft, sich mit Antisemitismus zu beschäftigen hat (auch in feministischen Kontexten) eine lange Tradition. Mit dem (...)
Telepolis

Entgleitet uns Menschen die Kontrolle KI und Krieg?

■ heise online
Viele KI-Tools führen zur Verbesserung der Lebensqualität. Bei militärischen Anwendungen lauern aber große Gefahren – bis hin zum Kontrollverlust. Eine Warnung. (Teil 1)
Telepolis

Warum UNO und OSZE für einen Ukraine-Frieden wichtig sind

■ heise online
Wie kann das Töten und Sterben gestoppt werden? Unser Autor meint: Putin ist schuld am Krieg. Wir haben eine Verantwortung dafür, ihn zu beenden. Ein Gastkommentar.
24. Februar 2024
agora42

Öffentlicher Luxus: Das gute Leben als kollektive Aufgabe | Interview mit Vincent Janz & Andrea Dieck

■ Eneia Dragomir
Der Beitrag Öffentlicher Luxus: Das gute Leben als kollektive Aufgabe | Interview mit Vincent Janz & Andrea Dieck erschien zuerst auf agora42.
Jungle World

Im Zeitspalt zwischen Kommunismus und Faschismus

■ Gabriele Haefs
2024/08 | dschungel | Das wirre Leben des Schriftstellers, Dramaturgen und Übersetzers Felix Gasbarra Erst im Dienste des Kommunismus, dann faschistischer Propagandist: Das Leben des deutsch-italienischen Schriftstellers und Dramaturgen Felix Gasbarra wird durch die Vatersuche seines unehelichen Sohnes Gabriel Heim rekonstruiert. Von Gabriele (...)
Overton Magazin

Plant Russland, eine Atombombe im Weltraum zu stationieren?

■ Florian Rötzer
Große Aufregung über eine von US-Geheimdiensten angeblich festgestellte russische Gefährdung von Satelliten und die Verletzung des Weltraumabkommens. Vermutlich heiße Luft, um auch bei China oder Indien antirussische Stimmung zu erzeugen. Der Beitrag Plant Russland, eine Atombombe im Weltraum zu (...)
Pressenza — International Press (...)

Der erste verheerende Schritt zu massenhaften Klinikschließungen – Vermittlungsausschuss winkt Krankenhaustransparenzgesetz durch

■ Pressenza Berlin
In der Sitzung des Vermittlungsausschuss haben sich Bund und Länder über das sogenannte Krankenhaustransparenzgesetz geeinigt. Das Bündnis Klinikrettung kritisiert die Entscheidung. Laura Valentukeviciute, Sprecherin vom Bündnis Klinikrettung: „Minister Lauterbach sucht Mittel und Wege, um die (...)
Telepolis

Netanjahu will die Hamas vernichten – und was will die Hamas?

■ heise online
Israel setzt auf volle Kontrolle über Gaza, um die Hamas auszulöschen. Denn die wolle Israel vernichten. Aber stimmt das überhaupt? Einordnung.
Jungle World

Im Zweifel für den Zweifel

■ Pascal Beck
2024/08 | Inland | Nach fast drei Jahrzehnten verlässt Ilona Bubeck den Querverlag Nach 29 Jahren verlässt die Verlegerin Ilona Bubeck den lesbisch-schwulen Querverlag. Die »Jungle World« traf sie auf einen Tee im Berliner Café Bilderbuch. Von Pascal Beck
Stoppt die Rechten

Projektion und Hetze à la Magnet

■ SST
Stefan Magnet (AUF1), einer der vulgärsten Demagogen der österreichischen extremen Rechten, hat einen Hetz-Text gegen die queere Community verfasst, an dem sich ein Schlüsselkonzept zum Verständnis autoritärer Bewegungen einfach erklären lässt: die Projektion. Stefan Magnet erfuhr seine Politisierung im Neonazi-Milieu, er war Führungskader beim neonazistischen „Bund freier Jugend“ (BfJ). Heute betreibt er mit dem Online-TV-Projekt „AUF1“ ein rechtsextremes Desinformationsprojekt. Ideologisch bewegt (...)
Telepolis

Zwei Jahre Ukraine-Krieg: Deutsche Selbstgerechtigkeit in allen Varianten

■ heise online
Gratismutige Geschichtsverdreher, Standort-Deutschland-Jammerer und Putin-Fans mit Seeräuber-Jenny-Syndrom: Ist dieses Land noch zu retten? Ein Kommentar.
EMRAWI

Repression nach G20-Gipfel 2017

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH72/cf397aea20f39ff4405330e9898abc-8d849.jpg?1708778938' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='72' onmouseover='' onmouseout='' /> Im Rondenbarg-Prozess, in dem es um Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg 2017 geht, hat das Landgericht Hamburg das Verfahren gegen zwei Angeklagte eingestellt. Gegen Sie und einen weiteren Angeklagten wird das Verfahren fortgeführt. Wie kam es dazu? Noch am (...)
Jungle World

Die Rekruten gehen aus

■ Kostiantyn Zadyraka
2024/08 | Thema | In der Ukraine wird über ein geplantes Mobilisierungsgesetz gestritten Der Ukraine fällt es immer schwerer, ausreichend Soldaten zu rekrutieren. Ein neues Gesetz soll die Mobilmachung erleichtern, ist aber umstritten, weil es dem Staat Mittel an die Hand gibt, um Bürger in die Armee zu zwingen. Von Kostiantyn (...)
Telepolis

Der Ukraine-Krieg darf nicht ein drittes Jahr dauern

■ heise online
Der Blutzoll nach zwei Jahren Krieg hat uns dem Frieden nicht nähergebracht. Nur Friedensverhandlungen können die Ukraine noch retten, meint unser Autor.
Overton Magazin

Dänemark und die „Hygge-Korruption“

■ Jens Mattern
Dänemark ist bekannt für seine grünen Energie-Projekte und seine geringe Korruption. Doch diese beiden Aushängeschilder kollidieren zunehmend miteinander. Der Beitrag Dänemark und die „Hygge-Korruption“ erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Friedensdemos rund um den Jahrestag des Ukraine-Krieges

■ Schattenblick
Am 24. Februar 2024 jährt sich der Angriff Russlands auf die gesamte Ukraine zum zweiten Mal, deswegen rufen Friedensgruppen in ganz Deutschland zu Antikriegsprotesten auf. Kundgebungen und Demos werden u.a. in Berlin, Frankfurt, Köln und Stuttgart stattfinden. Die frühere EKD-Vorsitzende… (...)
Telepolis

Neue Sanktionen, alte Probleme: Kann der Westen Russland zähmen?

■ heise online
Westen verschärft Sanktionen gegen Russland, doch Effekt bleibt fraglich. Kann diese Strategie Moskau wirklich beeinflussen? Warum sie bisher nicht funktioniert hat.
Jungle World

Der analoge Mann

■ Andreas Michalke
2024/08 | dschungel | Durchtanzte Nächte und fast 60: Im Zoo geht dem analogen Mann die Puste aus Aus Kreuzberg und der Welt: Erschöpft Von Andreas Michalke
Overton Magazin

Julian Assange und die amerikanische Linke

■ Eva C. Schweitzer
Ein großes Thema ist die Auslieferung Assanges in den USA nicht. Die Liberalen zeigen dabei, dass sie es mit der Pressefreiheit nicht sonderlich haben. Der Beitrag Julian Assange und die amerikanische Linke erschien zuerst auf (...)
Telepolis

Kriegsgeschichten: Was wird uns da erzählt?

■ heise online
Storytelling im Journalismus: Höchst emotional, höchst wirksam – und oft höchst einseitig. Gut gegen Böse, Weiß gegen Schwarz. Wie unsere Wahrnehmung geformt wird.
Untergrund-Blättle

Dem Himmel so fern

Todd Haynes erzählt in seinem Film "Dem Himmel so fern" eine Geschichte über Ungleichheit, Homosexualität und Hautfarbe. Julianne Moore, August 2008. Foto: christopherharte (CC-BY-SA 2.0 cropped) Es gibt Menschen, die halten Filme von Douglas Sirk für seichte, schwülstige Melodramen, für Heulkino der übelsten Sorte. In seinem 1955 entstandenen Film „All That Heaven Allows“ (mit Jane Wyman und Rock Hudson in den Hauptrollen) erzählte Sirk die Geschichte der reichen Witwe Scott, die sich in einen (...)
Sozialismus

Russland im Wirtschaftskrieg

Auch die USA wollen anlässlich des zweiten Jahrestages der russischen Invasion in die Ukraine weitere Sanktionen gegen mehr als 500 Ziele in Russland verhängen. Die Maßnahmen, die in Zusammenarbeit mit anderen Ländern ergriffen würden, richteten sich gegen den militärisch-industriellen Komplex sowie gegen Unternehmen in Drittländern, die Russland den Zugang zu den von ihm gewünschten Gütern erleichterten. Das Ziel, die russische Regierung über die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen dazu zu (...)
Pressenza — International Press (...)

Die Lose-Lose-Dynamik

■ GERMAN-FOREIGN-POLICY.com
Münchner Sicherheitskonferenz: Organisatoren warnen vor weiterer Zuspitzung der globalen Machtkämpfe und einer „Lose-Lose“-Dynamik, bei der alle verlieren. Vor der Münchner Sicherheitskonferenz warnen die Organisatoren vor einer verhängnisvollen „Lose-Lose“-Dynamik in den globalen Staatenbeziehungen. (...)
Pressenza — International Press (...)

Rehabilitation von falsch dargestellten Frauen

■ Feiner reiner Buchstoff
Beate Hausbichler und Noura Maan haben sich als Herausgeberinen zusammen mit 15 weiteren Autorinnen zusammengetan, um das Bild von 28 vorverurteilten, skandalisierten, verleumdeten Frauen geradezurücken, das in der Öffentlichkeit völlig verzerrt ist. An sich eine richtig großartige Idee, kommt (...)
Overton Magazin

Parolen und hohle Phrasen

■ Moshe Zuckermann
Von zweierlei “Befreiung Palästinas” geht die Hamas-Ideologie wie die ihr verschwisterte Großisrael-Ideologie der Nationalreligiösen Israels aus. Beide Gesinnungen erweisen sich als leere Parolen, wenn man sie auf ihre Verwirklichungsmöglichkeit prüft. Der Beitrag Parolen und hohle Phrasen erschien (...)
Telepolis

Munition, Hilfen, Opfer: Zwei Jahre Ukraine-Krieg in Zahlen

■ heise online
Was sagen uns die diversen Zahlen über den Krieg? Von verschossener Munition bis zu Hilfen und Umfragen. Hier die Fakten im kompakten Überblick. Gastbeitrag.
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Weltempfänger: Laura Maria Caterina Bassi

■ Nora Niemetz
Laura Bassi – die erste Professorin Europas Laura Bassi, geboren im Jahr 1711, galt als Wunderkind und soll bereits in jungen Jahren mehrere Sprachen gesprochen haben. Dank Griechisch, Latein und Französich diskutierte Laura Bassi bereits wissenschaftlich im Kindesalter mit Gelehrten. Trotz Widerstand von fünf männlichen Universitätsprofessoren verteidigte die 21-jährige bei ihrer Doktorprüfung in Philosophie knapp fünzig Thesen zur Logik, Metaphysik, Theologie und Physik. Ein Jahr später erhielt (...)
Jungle World

Wehe, wenn Čaputová geht

■ Yelizaveta Landenberger
2024/08 | Ausland | Ministerpräsident ­Robert Fico will das Strafrecht der Slowakei zu seinen Gunsten ändern Die slowakische Regierung hat eine Strafrechtsreform durchs Parlament gebracht, von der in erster Linie Unterstützer von Ministerpräsident Fico profitieren würden. Von Yelizaveta Landenberger
amerika21

Regierung und Opposition in Venezuela besprechen Zeitplan für Präsidentschaftswahl 2024

Caracas. Die politischen Parteien Venezuelas stehen kurz vor der Unterzeichnung einer Vereinbarung über die endgültigen Termine für die Wahlen im Jahr 2024. Parlamentspräsident Jorge Rodríguez kündigte an, dass nach Gesprächen mit 42 politischen Parteien und Organisationen in... weiter 24.02.2024 Artikel von José Luis Granados Ceja, Ricardo Vaz zu Venezuela, Politik
amerika21

Guatemala: Arévalo auf Europa-Reise, Kritik an Treffen mit Selenskyj und Herzog bei MSC

Gespräche mit zahlreichen Staats- und Regierungschefs, Wirtschaftsvertetern und Repräsentanten der Vereinten Nationen und der Europäischen Union München et al. Guatemalas Präsident Bernardo Arévalo hat in dieser Woche verschiedene Staaten Europas besucht. Zum Auftakt seiner Reise nahm er an der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) teil. Auf dem Programm standen zahlreiche Treffen mit Regierungschefs, Wirtschaftsvertetern (...)
Telepolis

Zwei Jahre Krieg: Die Invasion in der Ukraine hat auch Russland verändert

■ heise online
Der Kreml plante eine kurze "Militäroperation" in der Ukraine. Ein langfristiger Krieg war nicht vorgesehen. Die Russen reagieren nach dem ersten Schock mit Anpassung.
23. Februar 2024
Overton Magazin

Bundestag beschließt Teillegalisierung von Cannabis

■ Stephan Schleim
Bis zuletzt stritten sich Abgeordnete über Fragen des Gesundheitsschutzes und der Gehirnentwicklung. Der Beitrag Bundestag beschließt Teillegalisierung von Cannabis erschien zuerst auf .
ReseauMutu

Tout est pédé.e"

Mercredi 6 mars à la Gueule Noire, soirée « Tout est pédé.e », En soutien à un réseau de solidarité d'envoi de matériel pour des camarades trans et/ou tds au Maroc.
Jungle World

»Dreh- und Angelpunkt der NS-Verfolgungspolitik«

■ Lukas Jocher
2024/08 | Small Talk | Daniel Schuch, Initiativkreis Riebeckstraße 63, im Gespräch über einen neuen Lern- und Gedenkort in Leipzig In der ehemaligen Arbeitsanstalt in der Riebeckstraße 63 im Leipziger Osten soll ein neuer Lern- und Gedenkort entstehen. Die Geschichte des Gebäudekomplexes ist eine von Unterdrückung und Gewalt – vom Kaiserreich über die NS-Zeit bis in die DDR. Der Initiativkreis Riebeckstraße 63 erforscht diese Geschichte und (...)
Le Monde diplomatique

Des épaves et des saints

■ Gilles Costaz
À sa sortie aux États-Unis, en 1980, La Conjuration des imbéciles connut d'autant plus de retentissement qu'il avait échappé de peu au destin des manuscrits dont la vie s'arrête dans une benne à ordures. L'auteur, John Kennedy Toole, qui avait surtout exercé le métier de professeur, s'est donné la mort (...) / Littérature - 2023/08
Pressenza — International Press (...)

Künstliche Intelligenz: Die Demokratie schafft sich selber ab

■ Untergrund-Blättle
Im Zuge der „Smartifizierung der Welt“ entpuppt sich die Demokratie als das, was sie schon immer war: Ein Apparat zur Aufrechterhaltung staatlicher Kontrolle, hübsch gekleidet in einen Mantel von Scheinfreiheit. In einem gar nicht mehr so aktuellen staatlichen Papier (Stand… (...)
Pressenza — International Press (...)

Vor dem Assange-Prozess: von Lügnern, Betrügern und Dieben

■ INFOsperber
Nach 7 Jahren Isolation in der Botschaft Ecuadors und 5 Jahren im Hochsicherheits-gefängnis drohen Assange weiter 175 Jahre Haft. Martin Sonneborn für die Online-Zeitung INFOsperber Red. Martin Sonneborn erinnert an kriminelle Machenschaften der CIA und setzt sich für die Freilassung… (...)
Semiosisblog

Wie Kunst hilft, mit dem Krieg umzugehen

■ Sebastian Reinfeldt
Eine Ausstellung in Wien zeigt, wie nach Österreich geflüchtete Ukrainer:innen auf den Krieg blicken. Nebenbei... Der Beitrag Wie Kunst hilft, mit dem Krieg umzugehen erschien zuerst auf Semiosis.
Le Monde diplomatique

Dépenses de santé et espérance de vie

■ Cécile Marin
/ Europe, Asie, Amériques, Santé, Économie - Santé / Europe, Asie, Amériques, Santé, Économie - Santé
Telepolis

Drei Millionen für Wagenknecht-Partei BSW: Nur wenig Spenden aus dem Ausland

■ heise online
Schatzmeister gibt Auskunft: So steht es finanziell um die neue politische Kraft. Aus welchen Ländern die größten Beträge kamen.
Jungle World

Ende der Hetze

■ Magda Wlostowska
2024/08 | Ausland | In Polen deutet sich ein Ende der öffentlichen Feindseligkeit gegen LGBT-Personen an In Polen ändert sich der gesellschaftliche und politische Umgang mit sexuellen Minderheiten allmählich. Journalist:innen und Poli­ti­ker:in­nen entschuldigen sich öffentlich für die jahrelange Feindseligkeit gegen LGBT-Personen. Von Magda (...)
Le Monde diplomatique

Médicaments en France : production, pénuries, exportations

■ Cécile Marin
/ Santé, Médecine, Industrie pharmaceutique, France - Santé / Santé, Médecine, Industrie pharmaceutique, France - Santé
Telepolis

Energiepreis-Schock: BASF streicht weitere Stellen

■ heise online
Der Chemieriese kündigt neue Kürzungen in Ludwigshafen an. In Deutschland und Europa lahmt das Geschäft. Warum das ein Alarmzeichen sein sollte.
Overton Magazin

Ein himmelweiter Unterschied

■ Cygnus Ruber
Die Links-Rechts-Unterscheidung ist heute wichtiger denn je. Dass es der herrschenden Kaste gelingt ihre Politik als „links“ zu verkaufen, stellt einen wichtigen Schritt zu ihrer dauerhaften Machtsicherung dar. Der Beitrag Ein himmelweiter Unterschied erschien zuerst auf (...)
Telepolis

Ukraine-Krieg: Iran verstärkt Russlands Arsenal mit 400 ballistischen Raketen

■ heise online
Großes Zerstörungspotenzial und eine Reichweite von bis zu 750 Kilometern: Sie könnten die Konfliktdynamik entscheidend beeinflussen. Eine Einschätzung.
Jungle World

Gegen die Grünen, die Presse und andere Bauernfeinde

■ Peter Bierl
2024/08 | Inland | Die Bauernproteste reißen nicht ab und richten sich vermehrt gegen die Berichterstattung Die Proteste der Landwirte in Deutschland gehen in den dritten Monat. Ihr Hauptziel sind neben der Regierungskoalition inzwischen die Medien. Von Peter Bierl
Overton Magazin

Biden und Nawalnaja: Doppelmoral im Weißen Haus

■ Florian Rötzer
US-Präsident Biden feiert Navalny nach seinem Tod als mutigen Freiheitshelden, während er den durch folterähnliche Haftbedingungen geschwächten Assange hinter Gittern sterben lassen will und kritischen Journalismus bedroht. Der Beitrag Biden und Nawalnaja: Doppelmoral im Weißen Haus erschien (...)
Telepolis

10 Jahre später: Was wirklich hinter den Maidan-Protesten steckt

■ heise online
Selenskyj bezeichnet den Maidan als "ersten Sieg" im Unabhängigkeitskampf. Aber worum ging es dabei wirklich? Hier die nicht erzählte Geschichte. Gastbeitrag.
ReseauMutu

Grève Féministe pour le 8 mars ! Rassemblement et manif !

Le Collectif Droits des Femmes 69 appelle à la grève féministe le 8 mars ! Cette journée de lutte internationale pour les droits des femmes et des minorités se déclinera à Lyon par un rassemblement pique-nique/pancartes à partir de 12h30 à Jean Macé, puis à un départ en manifestation à partir de 14h de cette même place Jean Macé !
Jungle World

Hoffnung durch einen Prozess

■ Knut Henkel
2024/08 | Ausland | Hoffnung in Honduras auf den ­Prozess gegen den ehemaligen Präsidenten Juan ­Orlando Hernández Am Dienstag hat in New York City der Prozess gegen Juan Orlando Hernández begonnen. Der hochkorrupte ehemalige Präsident von Honduras muss sich wegen Drogenschmuggels und Missbrauchs von staatlicher Infrastruktur verantworten. Das könnte der progressiven Regierung von Xiomara Castro Auftrieb geben. Von Knut (...)
Telepolis

Rosneft raus? PCK Schwedt und das russische Roulette der Energiepolitik

■ heise online
Steht PCK Schwedt vor einer Zäsur? Die Debatte um Anteile von Rosneft spitzt sich zu. Das energiepolitisches Risikospiel geht weiter.
Le Monde diplomatique

Encore une « fake news » du « Point »

Énorme scoop ! Au bas de sa couverture « De Staline à Poutine. Ces Français au service de Moscou », le magazine Le Point (22 février 2024) annonce : « Nos révélations. L'ombre du FSB sur “Le Monde diplo” ». À l'appui de ce titre fracassant, une « enquête » de Nicolas Quénel, un journaliste indépendant, (...) / Médias, France, Désinformation - La valise diplomatique
Untergrund-Blättle

Gerhard Hanloser: Die andere Querfront. Skizzen des antideutschen Betrugs.

Wie ich selbst die Anfänge der Antideutschen erlebte: Die Friedens- und Antikriegsbewegung schien Anfang 1991 in einer Krise, als die USA – übrigens mit UN-Resolution im Rücken – zur Bombardierung der Truppen S. Husseins und zur Invasion Kuwaits, das Hussein besetzt hatte, übergingen. Jürgen Elsässer als Redner bei einer LEGIDA-Demonstration am 26. Oktober 2015. Foto: Alexander Böhm (CC BY-SA 4.0 cropped) Mitte Januar 1991, zwei Tage vor Ablauf des UN-Ultimatums, organisierten wir, die (...)
Overton Magazin

Und plötzlich lacht der Eisbär auf seiner …

■ Arno Luik
… schmelzende Scholle. Weil im Haushalt Milliarden Euro fehlen – für unökologische und unsinnige Großprojekte im ganzen Land Der Beitrag Und plötzlich lacht der Eisbär auf seiner … erschien zuerst auf .
Telepolis

Ukraine-Krieg: Das zweite Opfer ist die Meinungsfreiheit

■ heise online
Zum zweiten Jahrestag des Angriffs wird allerorts von Narrativen aus Moskau gewarnt. Doch auch dadurch wird unsere Demokratie geschwächt. Ein Telepolis-Leitartikel.
Untergrund-Blättle

Bob Marley: One Love

„Bob Marley: One Love“ ist definitiv eine Empfehlung für Kinogänger, die ein spassiges, akkurates, visuell und auditiv ansprechendes Biopic über Bob Marley sehen wollen. Bob Marley & The Wailing Wailers bei ihrem ersten Konzert in der Schweiz vor 10'000 Besucherinnen und Besucher im Hallenstadion in Zürich, Mai 1980. Foto: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv - Fotograf: Lüthy, Patrick - Com_L29-0351-0005-0002 (CC-BY-SA 4.0 cropped) Jeder, der sich einen tieferen und intimeren Einblick in seine (...)
Telepolis

Busfahrer verzweifelt gesucht: Wer will den Job noch machen?

■ heise online
Kunden sind genervt, die Berufsgruppe ist am Limit. Dem ÖPNV fehlen Nachwuchskräfte – in Deutschland wie in Österreich. Gespräch mit einem Gewerkschafter.
Overton Magazin

Offenheit als Vorwurf

■ Roberto De Lapuente
Rechtsoffen ist auch eines dieser Modewörter, das man heute oft vernimmt. Was heißt es eigentlich? Die, die ihn verwenden, wissen wohl nicht ganz genau, was sie da reden. Der Beitrag Offenheit als Vorwurf erschien zuerst auf .
Telepolis

Öko-Sozialismus: Utopie oder unsere letzte Chance?

■ heise online
Steht die Welt am Scheideweg zwischen Untergang und Rettung? Der Öko-Sozialismus bietet einen radikalen Ausweg. Ist es die Lösung, die wir brauchen?
Jungle World

MAGA-Schwurbel um Taylor Swift

■ Elke Wittich
2024/08 | dschungel | Wie die Sängerin Taylor Swift zum Feindbild der Trump-Wähler wurde Viele Trump-Anhänger glauben, Taylor Swift werde von der US-amerikanischen Regierung eingesetzt, um den Wahlsieg Joe Bidens zu sichern. Auch ihr Beziehungspartner, der prominente Football-Spieler Travis Kelce, gilt als wichtige Figur einer verdeckten Operation. Von Elke (...)
Telepolis

Lieferkettengesetz: EU-Regulierungswahn oder Schutz für Mensch und Umwelt?

■ heise online
Das EU-Lieferkettengesetz spaltet Meinungen: Ist es bürokratischer Wahnsinn oder ein notwendiger Schritt für Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit?
Tomasz Konicz

Von ökonomischen und ökologischen Sachzwängen

■ Tomasz Konicz
Die Wirtschaft oder das Klima – wo sind in der kapitalistischen Klimakrise die entscheidenden Sachzwänge zu verorten? 23.02.2024 Es brennt lichterloh an der deutschen Wirtschaftsfront.1 Immer mehr Unternehmen und Konzerne kündigen Entlassungen oder Betriebsverlagerungen an, während Ökonomen und Verbände vor einer „Deindustrialisierung“ der Bundesrepublik warnen. Konzerne wie Miele, Continental, Bosch, Volkswagen, BASF oder Bayer sorgten mit ihren entsprechenden Ankündigungen bereits für (...)
Tomasz Konicz

Freiheit für die Lieferkette

■ Tomasz Konicz
Die FDP hat die europäische Lieferkettenrichtlinie erfolgreich sabotiert. jungle world, 15.02.202 Deutschlands Wirtschaftsverbände haben mal wieder ihre Interessen auf EU-Ebene durchsetzen können. Das Votum über das Lieferkettengesetz der EU, über das nach langwierigen Verhandlungen am 9. Februar im Rat der Europäischen Union abgestimmt werden sollte, wurde verschoben. Nachdem Deutschland angekündigt hatte, dem Gesetz nicht zuzustimmen, hatten mehrere Länder Zweifel bekommen. Daher galt eine (...)
Tomasz Konicz

Del Boom, rimangono le rovine

■ Tomasz Konicz
Il secondo gruppo immobiliare cinese, Evergrande, è in bancarotta e sta per essere liquidato 22.02.2024, di Tomasz Konicz Più in alto! Più lontano! Ancora più veloce! L’inflazionato settore immobiliare cinese, continua a stabilire nuovi record, lo fa perfino nella fase in cui si sta ormai esaurendo. L’edificio in rovina più alto del mondo, il grattacielo Goldin Finance 117, alto 597 metri, sorge a Tianjin, nel nord della Cina, non lontano dalla capitale Pechino, ed è solo uno dei tanti (...)
Tomasz Konicz

Do boom restam as ruínas

■ Tomasz Konicz
Um tribunal de Hong Kong ordenou a liquidação da Evergrande, a segunda maior empresa imobiliária da China, altamente endividado. A crise no sector da construção mostra que os métodos habituais do Estado chinês para lidar com os problemas económicos funcionam cada vez menos Tomasz Konicz, 23.04.2024 Mais alto! Mais longe! Mais depressa! O inflacionado sector imobiliário da China está constantemente a estabelecer novos recordes – mesmo quando perde o fôlego. O edifício em ruínas mais alto do mundo, o (...)
amerika21

Besuch des Südkommandos weckt Sorge vor US-Militärpräsenz in Uruguay

Regierung spricht von "guten Beziehungen". Opposition bleibt Treffen fern. Kritik an US-Generalin. Gewerkschaften: USA haben imperialistische Absichten Montevideo. Die Generalin Laura Richardson, Leiterin des Südkommandos der US-Streitkräfte (United States Southern Command, Southcom), hat Anfang Februar erstmals Uruguay besucht. Neben führenden Militärs der uruguayischen Streitkräfte traf sich die ranghohe US-Generalin auch (...)
amerika21

Chile: Rückkehr geraubter Kinder in ihre leiblichen Familien

Santiago de Chile.  Am vergangenen Sonntag konnten nach vielen Jahrzehnten sieben Männer und Frauen ihre leiblichen Mütter wieder umarmen. Die in den USA lebenden Personen waren während der Militärdiktatur als Kleinkinder gewaltsam von ihren Eltern getrennt worden. Eine... weiter 23.02.2024 Artikel von Michael Roth zu Chile, Politik, Menschenrechte
Telepolis

Zwei Jahre Ukraine-Krieg: Wie stark bzw. schwach ist die russische Armee?

■ heise online
Deutsche Medien sprechen von erlahmender russischer Kampfkraft. Was steckt dahinter? Und was heißt das für Verhandlungen und Waffenhilfe an Kiew?
22. Februar 2024
Severe Weather Europe

A Final Warming event is starting in the Stratosphere and is forecast to impact the early Spring weather in the United States and Europe

■ Andrej Flis
Weather patterns are changing again, this time with the help of the final warming event in the Stratosphere. The latest forecast shows a cooler and … The post A Final Warming event is starting in the Stratosphere and is forecast to impact the early Spring weather in the United States and Europe by author Andrej Flis appeared first on Severe Weather Europe.
ReseauMutu

Stop Génocide - Soirée de soutien

Soirée de soutien vendredi 1 mars 2024 à Pôle Sud. Pour fire sortir de Gaza la famille d'un camarade de Lausanne
hagerhard –

der ganz normale wahnsinn

■ hagerhard
vor sehr langer zeit gab es eine fernsehserie dieses titels, an die sich vielleicht noch einige erinnern können. legendär die szene um die kleine gelbe chinalackdose. mir jedoch ist ein anderer satz daraus, der eigentlich eine frage ist, nicht nur in erinnerung geblieben, sondern taucht bei diversen gelegenheiten immer wieder in meinem hinterkopf auf. „Woran liegt es, dass der Einzelne sich nicht wohlfühlt, obwohl es uns allen so gut geht?“ dass es uns allen (also zumindest jetzt uns durch (...)
Overton Magazin

Mobilisierung in der Ukraine: Keine Männer, kein Geld

■ Florian Rötzer
Dringend sucht die ukrainische Führung, die am militärischen Sieg festhält, wehrfähige Männer, aber es gibt ein demografisches Dilemma und eines zwischen Verteidigung und Wirtschaft. Der Beitrag Mobilisierung in der Ukraine: Keine Männer, kein Geld erschien zuerst auf (...)
ReseauMutu

Appel aux anarchistes à participer aux manifestations du 24 février

En Ukraine, comme en Palestine, un empire génocidaire refuse de reculer devant la volonté de subjuguer totalement un peuple dominé malgré des appels incessants à un cessez-le-feu. Alors qu'on s'approche des deux ans du début de l'invasion totale lancée par le régime de Poutine, nous avons choisi de de traduire un appel diffusé par le site anarchiste bélarusse Pramen incitant nos camarades à se montrer solidaires des ukrainien.es résistant toujours à l'invasion russe. Sur le site de Pramen, cet appel (...)
Overton Magazin

„Emergierendes“ KI-Verhalten und das menschliche Schicksal

■ Michael Klare
Was geschieht, wenn Killerroboter anfangen, miteinander zu kommunizieren? Der Beitrag „Emergierendes“ KI-Verhalten und das menschliche Schicksal erschien zuerst auf .
Hintergrund

Assange vorerst weiter in britischer Haft

■ Redaktion
Demonstration für die Freilassung von Julian Assange vor dem Belmarsh Gefängnis im Januar 2022Foto: Alisdare Hickson, Lizenz: CC by sa, Mehr Infos (Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar) Der zukünftige Aufenthaltsort des „WikiLeaks“-Gründers Julian Assange bleibt weiter unklar. Am gestrigen Mittwoch (21. Februar) schob ein Londoner Gericht seine Entscheidung zur möglichen Auslieferung des Journalisten an die USA auf. Dem voraus ging eine zweitägige Anhörung der Verteidiger Assanges und (...)
Le Monde diplomatique

Petite histoire des politiques de santé

■ Cécile Marin
Recherches : Maud Carlier d'Odeigne / Médecine, Privatisation, Drogue, France, Droit, État, Santé, Histoire - Santé / Médecine, Privatisation, Drogue, France, Droit, État, Santé, Histoire - Santé
Telepolis

Taurus-Jein im Bundestag: Weitreichende Waffensysteme für die Ukraine

■ heise online
Der Marschflugkörper-Typ war im Ampel-Antrag nicht direkt genannt. Ausgeschlossen aber auch nicht. Geht der Streit in die nächste Runde?
ReseauMutu

Lettre juive à la CICAD

Lettre en réponse au communiqué et aux affirmations de la CICAD concernant la Campagne AFZ et à l'affirmation que l'antisémitisme et l'antisionisme c'est « exactement la même chose ».
Telepolis

Kluft zwischen Deutschland und dem Rest des Euroraums vergrößert sich

■ heise online
Deutschlands Wirtschaft schwächelt, während die Eurozone boomt. Die Kluft wird größer. Inflationssorgen sind noch nicht gebannt.
ReseauMutu

Appel aux anarchistes à participer au rassemblement anti-impérialiste pour l’Ukraine

Article initialement publié sur le site anarchiste bélarusse Pramen incitant nos camarades à se montrer solidaires des Ukrainien·es résistant toujours à l'invasion russe.
Overton Magazin

“Das Aktientief in China ist ein Schlag ins Gesicht der USA”

■ Guan Xin
Während die Aktienkurse in den USA und Europa von einem Rekordhoch zum anderen eilen, schwanken die chinesischen Börsen im Tal der Tränen. Der Beitrag “Das Aktientief in China ist ein Schlag ins Gesicht der USA” erschien zuerst auf (...)
ReseauMutu

Academia Christiana : une académie aux relents nauséabonds

Fondée en 2013 par des proches de la mouvance identitaire, Académia Christiana se présente comme une association dite de formation « spirituelle, morale, intellectuelle et sportive ». Elle affirme être « au confluent du catholicisme traditionaliste et des idées identitaires ».
ReseauMutu

un nouveau site de brochures !

Avec Communes Brochures c'est un nouveau texte mis en page chaque jeudi !
Telepolis

Syrien-Krise und EU: Katastrophale Armut und Auswanderung als letzter Ausweg

■ heise online
Das Land steht am Rande des Abgrunds: Keine Besserung in Sicht. Die EU muss ihre Politik überdenken.
Telepolis

Braucht Europa die Bombe?

■ heise online
Nukleare Bewaffnung der EU wird vorangetrieben. Gründe liegen in Moskau und Washington. Welche Fragen die Apologeten einer EU-Atommacht fürchten.
ReseauMutu

Notes de lecture des Brûlots #2 : Marxisme et révolution sexuelle

Des notes concernant divers bouquins à mi-chemin entre conseils de lecture, résumés et analyses critiques. Les bouquins et oeuvres présentés sont dispos, consultables et empruntables à la Bibli des Brûlots au Local le Dix, 10 rue Sisley à Brest. Possibilité de consulter et d'emprunter lors des permanences les mercredis soir de 17 à 19h et dès que le local est ouvert !
ReseauMutu

La Gazette revient et elle a besoin de toi

Appel à contributions pour la sortie du 5e numéro de la Gazette du Futur
WOZ — Die Wochenzeitung

Hausmitteilungen

&lt;p&gt;Haug und Süess«Vom Verschwinden»&amp;amp;nbsp;– unter diesem Titel finden vom 23. bis am 25.&amp;amp;nbsp;Februar die Tage internationaler Literatur im Literaturhaus Zürich statt. Autorinnen, Künstler und Musiker:innen thematisieren das Verschwinden aus unterschiedlichsten Perspektiven.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Israel / Palästina : Leichtfüssig durch die palästinensische Geschichte

■ Eleonora Vio
&lt;p&gt;Der Schriftsteller und Jurist Raja Shehadeh setzt sich im Westjordanland für Menschenrechte ein. Und schuf mit «Streifzüge durch Palästina» ein Werk, das eindringlich den Verlauf der israelischen Besetzung beschreibt.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt; &lt;img loading="lazy" src="https://staticwozch-4f11.kxcdn.com/files/styles/800w/public/text/2024/2408_23_raja-shehadeh_ab.jpg?itok=8bQi_EKT" width="800" (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Zürcher Uferinitiative: «That would be great!»

■ Adrian Riklin
&lt;p&gt;Bis 2050 soll es an allen Gewässern im Kanton Zürich durchgehend öffentliche Uferwege geben, verlangt eine Initiative. Die Meinungen dazu sind geteilt, wie ein Spaziergang an der Goldküste des Zürichsees zeigt.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt; &lt;img loading="lazy" src="https://staticwozch-4f11.kxcdn.com/files/styles/800w/public/text/2024/2408_07_Seeufer_ab.jpg?itok=RrV6H0F4" width="800" height="450" (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Marta Fotsch (1942–2024): Präzise und hartnäckig aus der Küche

■ Daniel Stern
&lt;p&gt;Über fünfzig Jahre lang hat sich Marta Fotsch für politische Gefangene, Verfolgte und Bedrohte eingesetzt. Nun ist die Pionierin der Menschenrechtsarbeit in der Schweiz gestorben.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt; &lt;img loading="lazy" src="https://staticwozch-4f11.kxcdn.com/files/styles/800w/public/text/2024/2408_04_Marta-Fotsch_ab_heller.jpg?itok=qz3xtnxM" width="800" height="450" (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Alexei Nawalny: Er tat, was er konnte – und mehr

■ Ilya Matveev
&lt;p&gt;War Alexei Nawalny ein Held oder ein neoliberaler Handlanger des Westens? Ein politischer Nachruf des Politologen und Publizisten Ilya Matveev.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt; &lt;img loading="lazy" src="https://staticwozch-4f11.kxcdn.com/files/styles/800w/public/text/2024/2408_09_Navalny_ab.jpg?itok=BuVV_vms" width="800" height="450" alt=" Alexei Nawalny in einer Glaskabine an einer (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Polizeigewalt und Rassismus: Wann erfolgt die erste Verurteilung?

■ Ayse Turcan, Sarah Schmalz
&lt;p&gt;Vergangene Woche hat das Berufungsgericht den angeklagten Polizisten im Fall Wilson&nbsp;A. freigesprochen. Die Geschichte veranschaulicht, welche strukturellen Probleme auch bei ähnlichen Fällen bestehen.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt;&lt;/figure&gt; &lt;/div&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Auf allen Kanälen: «Was habe ich davon?»

■ Silvia Süess
&lt;p&gt;Der erfolgreiche Podcast «Hoss und Hopf» steht seit Tagen im Kreuzfeuer der Kritik. Wie schlimm ist das Format wirklich?&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Tipp der Woche: Netzhammers Wand­zeichnungen

■ Daniel Hackbarth
&lt;p&gt;&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

AHV-Abstimmung: Da ist durchaus noch Wut

■ Daria Wild, Naomi Gregoris, David Hunziker
&lt;p&gt;Sie haben immer viel gearbeitet, und nun ist im Alter das Budget doch knapp. Eine 13.&nbsp;AHV-Rente würde helfen. Zu Besuch bei vier Senior:innen zwischen Schaffhauser Klettgau und Berner Jura.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt; &lt;img loading="lazy" src="https://staticwozch-4f11.kxcdn.com/files/styles/800w/public/text/2024/2408_15_thema_ab.jpg?itok=iyoBKPMf" width="800" height="450" alt="Ruedi (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Bühne: Alles Nina

■ Hannah Plüss
&lt;p&gt;Die Performancekünstlerin Nina Langensand treibt in ihren Theaterprojekten den autobiografischen Zugang auf die Spitze.&lt;/p&gt; &lt;div style="float: left; margin-right: 10px"&gt;&lt;figure&gt; &lt;img loading="lazy" src="https://staticwozch-4f11.kxcdn.com/files/styles/800w/public/text/2024/2408_24_Nina_Langensand_ab.jpg?itok=ywN_RbBf" width="800" height="450" alt="Portraitfoto von Nina Langensand" /&gt; &lt;/figure&gt; (...)
WOZ — Die Wochenzeitung

Im Affekt: Diese Bücher müssen Sie gelesen haben!

■ Florian Keller
&lt;p&gt;Probleme? Haben wir jetzt dann keine mehr, schon bald sind alle gelöst. Wir müssen nur die richtigen Sachbücher lesen.&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Leser:innenbriefe

&lt;p&gt;Toll und berührend«Kunst in Alterszentren: Die Spur führt zu Frau Diggelmann»,&lt;/p&gt;
WOZ — Die Wochenzeitung

Politour

&lt;p&gt;KurdistanSeit 25 Jahren ist PKK-Gründer Abdullah Öcalan in Haft, seit März 2021 gibt es kein Lebenszeichen von ihm. Am Podium in St. Gallen werden die aktuelle Lage und Perspektiven für Kurdistan erörtert, die Rolle von Öcalan und die Frage: Was tut die Schweiz?&lt;/p&gt;
Telepolis

Leere Worte: Baerbock fordert bei G20-Treffen Frieden, während Deutschland aufrüstet

■ heise online
Außenministerin mahnt Prinzipien und Menschenrechte ein. Doch deutsche Realpolitik geht einen anderen Weg: Sicherheit durch Destabilisierung. Kommentar.
Overton Magazin

Chris Hedges: „Lasst sie Dreck fressen“

■ Klaus-Dieter Kolenda
Die letzte Phase eines möglichen israelischen Völkermords in Gaza, eine menschengemachte Hungerkatastrophe, hat begonnen. Das ist Israels Masterplan, sagt der bekannte US-Journalist Chris Hedges. Der Beitrag Chris Hedges: „Lasst sie Dreck fressen“ erschien zuerst auf (...)
ak — analyse & kritik

»We need to collect evidence«

■ Ulrike Wagener
In January alone, 100 refugees died or went missing in the Mediterranean. That is twice as many as in the previous year. Hope Barker has been monitoring the European borders for a long time. Why are more and more refugees dying on their way to Europe? Hope Barker: The main reason is the complete lack of safe and legal routes. If people can’t migrate safely, they won’t stop migrating. Studies show that they simply take riskier routes and are more likely to die. Along the so-called Balkan (...)
ReseauMutu

Communiqué de presse : « Première » réussie pour le collectif réolais LGV Desrailha

Ce vendredi 16 février à La Réole, le nouveau collectif LGV Desrailha a marqué sa première apparition publique contre le projet de LGV du Sud-Ouest en rassemblant plus de 300 personnes dans un élan festif et militant.
Telepolis

LNG aus Russland: Deutsche Umwelthilfe fordert vollständiges Importverbot

■ heise online
Die DUH setzt sich gegen russisches LNG ein. Ein Importverbot hätte nicht nur für Deutschland weitreichende Folgen. Das sind die Hintergründe.
Untergrund-Blättle

Signa und das System René Benko: Einflussnahme auf die Politik

Das System Benko und mit ihm die Signa-Gruppe stehen vor dem vorläufigen Aus. Die Signa Holding und viele ihrer rund 200 Tochtergesellschaften haben Insolvenz angemeldet. Waltherpark Baustelle der Signa Holding in Bozen, April 2923. Foto: Bartleby08 (CC-BY-SA 4.0 cropped) Aber nicht nur der Konzern, sondern letztendlich die gesamte Immobilienwirtschaft ist durch steigende Zinsen und Baukosten ins Stocken geraten. Zugleich drohen die Absicherungen durch überbewertete Immobilien, infrage (...)
Overton Magazin

Ursache und Folgen der Demokratiedemontage

■ Marco Bülow
Es reicht bei den Demos gegen rechts nicht, auf die Straße zu gehen. Man muss in die Köpfe – und in den Bauch. Der Beitrag Ursache und Folgen der Demokratiedemontage erschien zuerst auf .
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Die neoliberale Staatsmaschinerie unterbrechen?

■ podcast
Ein Mitschnitt der digitalen Jour fixe Reihe der Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AkG) vom 14. Februar. In der heutigen Ausgabe des mosaik-Podcast setzen wir uns mit munizipalistischen Bewegungen auseinander. Sowohl in Barcelona als auch in Zagreb regierten in den vergangenen Jahren neue linke Akteurszusammenhänge, sogenannte munizipalistische Initiativen, die Stadt. Entstanden aus vielfachen und teils massiven … Die neoliberale Staatsmaschinerie unterbrechen? Weiterlesen » (...)
EMRAWI

Aufruf zur anarchistischen Demonstration am 24. Februar

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH82/4339ce227cf6bd039fc1f6b3c674f8-28214.jpg?1708588987' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='82' onmouseover='' onmouseout='' /> Wir nähern uns dem zweiten Jahrestag der groß angelegten Invasion des russischen Imperiums in der Ukraine. Hunderttausende von Toten sind der Idee einer „russischen Welt“ geopfert worden, um die militärische und politische Macht Moskaus in Osteuropa wiederherzustellen. (...)
Telepolis

Nach Wagenknecht-Abgang: Der unerschütterliche Glaube an den Untergang der Linken

■ heise online
Erneut wird das Ende der Linkspartei beschworen: Abgeordnete wählten ihr Spitzenduo mit knapper Mehrheit. Desaster oder Demokratie? Ein Kommentar.
Hintergrund

Verbrechen Journalismus

■ Redaktion
Nach der neuen Anhörung im Fall Julian Assange gibt es noch keine Entscheidung des Gerichts. Es soll darüber befinden, ob der Wikileaks-Gründer noch einmal Berufung gegen die Auslieferung an die USA einlegen darf. Ina Sembner war vor Ort. Bis zum 4. März können weitere Stellungnahmen eingebracht werden, bis das Gericht sein Urteil fällt. Unabhängig davon zogen die Menschen am späten Nachmittag vom Gericht nach Westminster – ins Herz der britischen Macht. Stella Assange betonte erneut: Die Rettung (...)
Untergrund-Blättle

Elektrifizierung und infrastrukturelle Solidarität

Heute sind die Geopolitik der Arbeitsmobilität und die Energiewende zunehmend miteinander verwoben. Umzäunter Weg, der ein Solarkraftwerk durchschneidet; Arbeiter*innen, die den umzäunten Wegs entlangschreiten; Grenzschutzbeamter mit Walkie-Talkie. Foto: Colnate Group (CC-BY-NC 4.0 cropped) Für die Arbeiter*innen ist es eine politische Priorität, erstens, zu verstehen, wie diese Verflechtungen funktionieren, und, zweitens, Solidarität entlang dieser Verbindungen aufzubauen, da dies die (...)
Hintergrund

Martin Sonneborn über Assange-Anhörung: „Versuch, kritischen Journalismus mundtot zu machen“

■ Redaktion
Die Anhörung im Fall Julian Assange hat es auch in die Mainstream-Medien geschafft. Selbst die Tagesschau berichtete um 20 Uhr. Martin Sonneborn verfolgt den Fall seit vielen Jahren. Der Europaabgeordnete der PARTEI spricht im Interview mit Christine Dankbar über die Hintergründe und den aktuellen Stand vor Ort. Und über die Unterstützung für Assange aus der Politik. Ich glaube, es sind drei EU-Abgeordnete hier. Das ist zu wenig. Andrej Hunko und Sevim Dagdelen aus dem Bundestag habe ich gesehen (...)
Hintergrund

„Das Gericht in Kiew hat bestätigt: Maidan-Scharfschützen schossen aus dem Hotel Ukraina“

■ Redaktion
Vor zehn Jahren schossen Scharfschützen in Kiew auf dem Maidan in die Menge. Es gab ein Massaker, viele Tote, in der Folge den Sturz der Regierung. Aber wer hat geschossen? Stefan Korinth hat mit dem Politikwissenschaftler Ivan Katchanovski über den Tathergang und die Beweise ein Gespräch geführt. Es geht insbesondere um eine Gerichtsverhandlung zu den Ereignissen vom Februar 2014. In der Entscheidung des Gerichts heißt es, dass es keine Beweise für die Beteiligung der Berkut-Polizei und anderer (...)
ReseauMutu

Les anarchistes contre la guerre

Les anarchistes contre la guerre, de 1914 à 2022, textes rassemblés par Quatre en mars 2022
ReseauMutu

Appel aux anarchistes à participer aux manifestations du 24 février

En Ukraine, comme en Palestine, un empire génocidaire refuse de reculer devant la volonté de subjuguer totalement un peuple dominé malgré des appels incessants à un cessez-le-feu. Alors qu'on s'approche des deux ans du début de l'invasion totale lancée par le régime de Poutine, nous avons choisi de de traduire un appel diffusé par le site anarchiste bélarusse Pramen incitant nos camarades à se montrer solidaires des ukrainien.es résistant toujours à l'invasion russe. Sur le site de Pramen, cet appel (...)
Stoppt die Rechten

Der blaue Herr Oberst und die fünfte Kolonne

■ root
Im „Standard-Watchblog“ (10.2.24) von Markus Sulzbacher über „‚Putins fünfte Kolonne’ im Bundesheer“ wurde er bereits erwähnt: Oberst Herwig Jedlaucnik, der im Institut für Strategie & Sicherheitspolitik (ISS) der Landesverteidigungsakademie werkt und seltsame Analysen über Russlands Krieg gegen die Ukraine verfasst. Moment, den Herrn Oberst kennen wir auch – schon lange! Der freiheitliche Personalvertreter … Herwig Jedlaucnik ist – so wie das ISS selbst – nicht unbedingt einer breiten (...)
Telepolis

Mikro- und Nanoplastik: Eine unsichtbare Gefahr für Mensch und Umwelt

■ heise online
Die nächste Stufe der Umweltverschmutzung: Inzwischen erscheint ein Leben ohne Kunststoffe gar nicht mehr denkbar. Was das für unsere Gesundheit bedeutet.
Overton Magazin

Julian Assanges letzte Anhörung

■ Mathias Bröckers
Die Auslieferung Julian Assanges würde einen Präzedenzfall schaffen, der den Journalismus und die Pressefreiheit weltweit ernsthaft bedroht. Es geht hier also nicht nur um einen zu Unrecht gejagten und eingekerkerten Menschen, sondern um die Fundamente von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie. Der (...)
Pressenza — International Press (...)

Ein Autounfall in Zeitlupe

■ GERMAN-FOREIGN-POLICY.com
Führende internationale Medien sagen den industriellen Abstieg Deutschlands voraus und üben scharfe Kritik an der Politik der Bundesregierung – auch weil diese die Ursachen des Aufstiegs der extremen Rechten nicht bekämpft. Schonungslose Beschreibungen der deutschen Wirtschaftskrise, scharfe Kritik (...)
Pressenza — International Press (...)

Putin erklärt Abkommensentwurf von Istanbul für noch aktuell*

■ INFOsperber
Er wolle eine Verhandlungslösung, erklärte Putin und verwies im Interview mit Tucker Carlson auf den Vertragsentwurf von Istanbul. Urs P. Gasche für die Online-Zeitung INFOsperber Infosperber dokumentiert einige Aussagen des russischen Präsidenten aus dem langen Interview mit Ex-Fox-Moderator (...)
Telepolis

KI-Recruiting: Der Algorithmus, der über dein Schicksal entscheidet

■ heise online
KI im Recruiting entscheidet über Karrieren. Doch wie fair ist das Spiel? Und was hält die KI von einer Gleichstellung der Geschlechter? Über Risiken und Chancen.
amerika21

Regierung in Argentinien verfügt weitere Kürzungen in Bildung und Wissenschaft

Auch Mittel für Schulspeisungen gestrichen. Haushalt für Universitäten reicht nur mehr für wenige Monate. Studenten erreichen mit Institutsbesetzung Teilerfolg Buenos Aires. Die Regierung von Präsident Javier Milei hat drastische Einschnitte in den Sparten Bildung und Wissenschaft durchgeführt. Dies ist Teil ihres Bestrebens, den Staatshaushalt auf ein Minimum zu reduzieren. Die Reallöhne der Arbeiter und Angestellten sind auf den... (...)
amerika21

UN-Experten kritisieren USA wegen "Terrorliste" und Menschenrechtsverletzungen

Genf. Eine Arbeitsgruppe von UN-Experten fordert, dass die USA ihre Verfahrensweise überprüfen sollen, mit der sie andere Staaten zu "Förderern des Terrorismus" (State Sponsors of Terrorism, SST) erklären und damit spezifische Sanktionen verhängen. Auf dieser Liste des US-... weiter 22.02.2024 Artikel von Edgar Göll zu USA, Politik, Wirtschaft, Menschenrechte
amerika21

Nach der Wahl vom 4. Februar: Parlament in El Salvador ohne linke Opposition

San Salvador. Mehr als zwei Wochen nach den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in El Salvador hat das Oberste Wahlgericht (TSE) am Montag die endgültigen Ergebnisse der Parlamentswahlen bekannt gegeben. Demnach erhielt die jetzige Regierungspartei Nuevas Ideas (Neue Ideen)... weiter 22.02.2024 Artikel von Antonia Rodriguez Sanchez zu El Salvador, Politik
Telepolis

Zwei Jahre Ukraine-Krieg: Putin, Butscha und die verschleppten Kinder

■ heise online
Offene Fragen lassen Raum für Spekulation und Verschwörungstheorien. Was wir über russische Kriegsverbrechen wissen. Eine Einschätzung zum Jahrestag.
21. Februar 2024
ReseauMutu

Appel aux anarchistes à participer aux manifestations du 24 février

Alors qu'on s'approche des deux ans du début de l'invasion totale lancée par le régime de Poutine, nous avons choisi de traduire un appel diffusé par le site anarchiste bélarusse Pramen incitant nos camarades à se montrer solidaires des ukrainien.es résistant toujours à l'invasion russe.
ReseauMutu

Journées - Justice pour Toustes

Programme : 15 :30 Ouvertures des portes 16 :00 Projection : « Violences policières, le combat des familles » (57') d'Inès Belgacem/Street Press 17 :00 Talk – Rencontre entre les familles des victimes françaises et belges. 18 :30 Projection : « Quand La police Tue » (61'), un film de ZIN TV réalisé par Cécilia Guypen 19 :30 Projection : « Afraid of losing the echos » (4'13'') d'Amel Moyersoen 20:00 Concerts (TBA) EN CONTINU : 15:30 – 23:00 Ateliers et  (...)
ReseauMutu

L’Actu des Oublié.es • Saison IV • Episode 8 • Stand Up !

L'Actu des Oublié.es part cette semaine aux États-Unis et en Suède pour s'intéresser aux grèves dans le secteur de l'automobile.
Pressenza — International Press (...)

Politische Lage in Sierra Leone

■ Pressenza IPA
Sierra Leone, ein westafrikanisches Land, das für sein reiches kulturelles Erbe und seine historische Bedeutung bekannt ist, kämpft seit dem Sieg der Sierra Leone People’s Party (SLPP) bei den Wahlen 2018 mit Herausforderungen bei der Regierungsführung. Trotz der demokratischen Ideale,… Pressenza (...)
ReseauMutu

Occupation de Lactalis à Laval

Occupation du siège de Lactalis à Laval par la Confédération Paysanne ! Besoin de renforts ce soir pour tenir toute la nuit !!
Pressenza — International Press (...)

Das Wettern der Woche: Putin-Liebe

■ Peter Grohmann
Ich sag‘ jetzt nichts zu Julien Assange, kein Wort! Ich bring‘ mich doch nicht unnötig in Verruf, ja in Gefahr, weil ich weiss: Der Ami schreckt vor nichts zurück. Und daher ich steh‘ in diesen waffentragenden Tagen in einer Frontlinie… Peter (...)
Der ganz normale Wahnsinn

Wirtschaft heute: Vorne Investitionen und Gewinne, hinten Subventionen

■ Nestormachno
DER UMGANG MIT DEN BAUERNPROTESTEN Zunächst fällt auf, daß die Landwirte bei ihren Protestaktionen, die ja einiges durcheinanderbringen, weitaus sanfter behandelt werden als Klimakleber, Gelbwesten, ganz zu schweigen von G20-Gegnern. Erstens handelt es sich um einen nicht unwichtigen Teil der Wirtschaft. Wie man an den Energieträgern gesehen hat, gibt es noch andere Faktoren als den quantitativen Beitrag zur Nationalökonomie und zum Wachstum. Immerhin sorgen die Landwirte zunächst dafür, daß (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Tag der Muttersprachen 2024

■ Aylin Yilmaz
Am 21. Februar wird der internationale Tag der Muttersprachen gefeiert. Im FROzine werden zwei Projekte vorgestellt, in denen Schulkinder, die verschiedene Muttersprachen sprechen, gestärkt werden. Sprache stärkt “Sprache stärkt” ist ein Projekt der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich und der Bildungsdirektion Oberösterreich. Es ist nach den Covid-19 Lockdowns entstanden, da befürchtet wurde, dass es zu Kompetenzverlusten kommen wird bei Schulkindern. Besonders bei denjenigen, die nicht (...)
Overton Magazin

Vertrauen in einen militärischen Sieg schwindet in der Ukraine und in der europäischen Bevölkerung

■ Florian Rötzer
Die ukrainische Führung versucht, die Niederlage in Awdijiwka und Folgen daraus schönzureden, GUR-Chef Budanow sieht im Frühjahr eine neue ukrainische Offensive. Der Beitrag Vertrauen in einen militärischen Sieg schwindet in der Ukraine und in der europäischen Bevölkerung erschien zuerst auf (...)
Le Monde diplomatique

Les pays riches aspirent les praticiens étrangers

■ Cécile Marin
/ Monde, Relations Nord-Sud, Médecine, Santé, Migrations, Inégalités - Santé / Monde, Relations Nord-Sud, Médecine, Santé, Migrations, Inégalités - Santé
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin

FDP und Minister Kocher blockieren EU – Lieferkettengesetz | Die Linke in Österreich – Interview mit Robert Foltin

■ RH Redaktion
FDP und Minister Kocher blockieren EU – Lieferkettengesetz Seit rund zwei Jahren wir auf EU-Ebene ein lange gefordertes Lieferkettengesetz verhandelt und stand am 14. Februar kurz vor dem Beschluss. Jetzt steht es jedoch auf dem Spiel: Denn die FDP in Deutschland droht eine Kündigung der Koalition wenn Deutschland zustimmt, und der österreichische Arbeits- und Wirtschaftsminister Kocher blockiert ebenfalls. Obwohl alle in den jahrelangen Verhandlungsprozess miteinbezogen wurden. Ein (...)
Overton Magazin

Europäisierung der französischen Atomstreitmacht?

■ Alain Rodier
Die Debatte über die Verteidigung des europäischen Raums erreicht derzeit ihren Höhepunkt. Dies ist natürlich eine Folge der russischen Invasion in der Ukraine, aber auch der alarmistischen Äußerungen einiger europäischer Politiker. Der Beitrag Europäisierung der französischen Atomstreitmacht? (...)
ReseauMutu

Soutien à la Défense Collective, menacée de dissolution

Darmanin a annoncé avoir lancé la procédure de dissolution contre la Défense Collective - communiqué du comité rennais des Soulèvements de la terre.
Telepolis

Milliarden für Aufrüstung: Wird die Schuldenbremse extra für Waffen ausgesetzt?

■ heise online
Ampel debattiert über Rüstungsfinanzierung. Sozialkürzungen stehen im Raum. Auch die IG Metall will die Waffenindustrie stärken – unter einer Bedingung.
Hintergrund

Lafontaine kritisiert starke US-Orientierung

■ Redaktion
Oskar Lafontaine findet immer deutlichere Worte: Bundesregierung und CDU/CSU agierten, als sei Deutschland „eine Abteilung der USA“.Foto: Sandro Halank, Lizenz: CC BY-SA , Mehr Infos (Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar) Der frühere SPD-Vorsitzende Oskar Lafontaine hat eine übermäßige Orientierung der Bundesregierung an den Interessen der USA kritisiert. „Man hat den Eindruck, dass der Bundeskanzler Scholz willfährig alle Vorgaben der USA erfüllt“, sagte der frühere Finanzminister in (...)
ReseauMutu

Les leurres post-modernes contre la réalité sociale des femmes

Remarque de l'équipe d'animation de Ricochets : De manière à offrir plusieurs points de vue sur ce livre de Vanina et sa réception lors de ses différents déplacements, nous mettons en Post Scriptum le communiqué de différentes assos et militant.e.s féministes lors de sa venue à la Rétive, une bibliothèque autogéré d'Alès. Nous mettons ensuite la réponse de la Rétive, puis pour finir la réponse de l'autrice elle (...)
Overton Magazin

Der Krieg der israelischen Armee in Gaza besiegt nicht den Terror

■ Wolf Wetzel
Der Gazastreifen hat etwa die Fläche des Bundeslandes Bremen. Im Gazastreifen leben etwa zwei Millionen Menschen. Sie sind dort gefangen und vollständig der Macht der israelischen Armee ausgeliefert. Der Beitrag Der Krieg der israelischen Armee in Gaza besiegt nicht den Terror erschien zuerst (...)
Untergrund-Blättle

Israel und die Hamas innerhalb der imperialistischen Weltordnung (Teil 3)

"Rechtsetzung ist Machtsetzung und insofern ein Akt von unmittelbarer Manifestation von Gewalt." (W.Benjamin: 57) Israelische Soldaten im Gaza Streifen am 31. Oktober 2023. Foto: IDF Spokesperson's Unit (CC-BY-SA 3.0 unported - cropped) Ersichtlich also nimmt das Unrechts- und Gerechtigkeitsempfinden der Hamas die sehr säkularen und in der Welt des Imperialismus üblichen Gepflogenheiten von Staaten zum Vorbild und zum Massstab, ihre Rechtsansprüche als ihnen zustehende Rechtstitel geltend zu (...)
Geschichten aus der Geschichte

GAG439: Kyros II. und die Entstehung eines Mythos

■ Richard
Eine Geschichte über die Anfänge des persischen Achämenidenreichs Der Beitrag GAG439: Kyros II. und die Entstehung eines Mythos erschien zuerst auf Geschichten aus der Geschichte.
Overton Magazin

Auf der Suche nach Orientierung

■ Rüdiger Rauls
Die Welt scheint aus den Fugen zu geraten. Immer mehr entgleitet sie dem politischen Westen. Das äußert sich im Wiedererstarken Russlands und dem Aufstieg von Staaten wie China. Der Beitrag Auf der Suche nach Orientierung erschien zuerst auf (...)
Stoppt die Rechten

Neonazi-Aufmärsche in Budapest, Dresden, Sofia

■ root
Im Februar haben Neonazis traditionell ein dichtes Programm, im heurigen Jahr mussten sie sich aufgrund einer Terminkollision zwischen Budapest mit dem unehrenhaften „Tag der Ehre“ und Dresden, wo alljährlich die Niederlage von Nazi-Deutschland beweint wird, entscheiden. Den Abschluss der Neonazi-Aufmärsche bildet traditionell Sofia, wo der NS-Kollaborateur Hristo Lukov hochgehalten wird. Österreicher sind fast immer anzutreffen. Budapest Am 11. Februar fanden sich in Budapest beim sogenannten (...)
EMRAWI

Antifaschistische Bustour im Gedenken an Mehmet Turgut: Von antifaschistischem Gedenken, Neonazis und der Gefahrenabwehr des Staates.

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH100/86b06ff5393c186eb3437b03a15fde-a931b.jpg?1708502960' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='100' onmouseover='' onmouseout='' /> Am Abend vorher konnten wir mit 60 Antifaschist:innen einen Stadtteilspaziergang in Rostock Toitenwinkel durchführen. Dabei wurden Plakate und Sticker verklebt, die an Mehmet Turgut erinnern und die Forderung nach der Straßenumbennug in Mehmet-Turgut-Weg (...)
Untergrund-Blättle

Bündnis gegen Repression: Protest am Winterthurer Bahnhof

Am Dienstag Abend haben zwei Aktivist:innen vom Bündnis gegen Repression in der Nähe des Winterthurer Bahnhofs beim Salzhausplatz ein Transparent aufgehängt, um gegen die "Anti-Chaot:innen-Initiative" der Jungen SVP zu protestieren. Protest am Winterthurer Bahnhof, 20. Februar 2024. Foto: ZVg Diese möchte mit absurden und ungerechtfertigten Forderungen z.B. zwingend die Kosten von sogenannten „ausserordentlichen Polizeieinsätzen“ abwälzen und somit Protest kriminalisieren. "Unsere Verfassung (...)
Hintergrund

„Im Propagandakrieg ist es sehr schwierig, die Vereinigten Staaten zu besiegen“

■ Redaktion
Die australische Journalistin Caitlyn Johnstone macht auf eine Aussage von Wladimir Putin aufmerksam, der sagte, dass die USA im Propagandakrieg schwer zu besiegen seien. Dabei zitiert sie einen Artikel von Politico und spürt dessen Hintergründen genauer nach: „Die größten Nachrichtenportale befinden sich in Privatbesitz und operieren unabhängig von direkter Regierungskontrolle. Im Gegensatz dazu ist die Medienlandschaft in Russland staatlich kontrolliert“, schreibt Sergey Goryashko von Politico. (...)
Overton Magazin

Was die AfD will

■ Georg Schuster
Es gibt gute Gründe, sich über den Aufstieg der Neurechten Gedanken zu machen und Gegnerschaft anzumelden. Leider erfassen die massenhaften Demonstranten nicht, was die AfD antreibt und was sie populär macht. Der Beitrag Was die AfD will erschien zuerst auf (...)
Hintergrund

Sachlichkeit in die Debatte bringen

■ Redaktion
Zur Kundgebung in Berlin im November 2023 hatte unter anderem die Linkspartei aufgerufen.Foto: Tilo Gräser, Mehr Infos In Kriegszeiten liegt die Aufgabe der politischen Linken auf der Hand. Eigentlich. Peter Wahl fasst sie am Ende seiner Flugschrift „Der Krieg und die Linke“ zusammen: Ihre Aufgabe ist es, der Militarisierung der Gesellschaft, der Aufrüstung und den Großmachtambitionen des herrschenden Blocks entgegenzutreten. Dazu gehört auch, dämonisierende Feindbilder zu bekämpfen, die erst (...)
Pressenza — International Press (...)

Abkommen zur automatischen Inhaftierung in Albanien ist beschämend und gefährlich

■ Pressenza Zürich
Der italienische Senat hat heute ein Inhaftierungsabkommen mit Albanien ratifiziert. Menschen, die von italienischen Schiffen aus Seenot gerettet oder aufgegriffen werden, sollen fortan automatisch in zwei albanische Haftzentren gebracht werden. «Das italienische Parlament hat gerade grünes Licht (...)
Pressenza — International Press (...)

Ruchama Marton: Eine Stimme aus Israel gegen Hass und Rache

■ INFOsperber
Die Friedensaktivistin kritisiert vehement die israelische Besatzungspolitik. In ihrer Heimat wird sie deswegen angefeindet. Gabriela Neuhaus für die Online-Zeitung INFOsperber 20 Jahre ist es her, seit wir für den Dokumentarfilm «1000 Frauen und ein Traum» (2005) die mobile Polyklinik der… (...)
amerika21

Paraguay: Proteste gegen Entlassung von oppositioneller Senatorin

Asunción. Der paraguayische Senat hat am 14. Februar in einer außerordentlichen Sitzung die Senatorin Kattya González ausgeschlossen und damit Proteste ausgelöst. Die Politikerin von der Mitte-Linkspartei "Nationale Begegnung" (Partido Encuentro Nacional) hatte gegenüber Präsident... weiter 21.02.2024 Artikel von Ulrike Bickel zu Paraguay, Politik
amerika21

Brasilien: Regierung Lula ruft ihren Botschafter in Israel zu Konsultationen zurück

Brasília. Brasilien hat am Montag seinen Botschafter in Israel, Frederico Meyer, wegen der diplomatischen Krise zwischen den beiden Ländern zu Konsultationen zurückgerufen. Zudem wurde der israelische Botschafter Daniel Zonshine einbestellt. Angesichts der "Tragweite der... weiter 21.02.2024 Artikel von Prensa Latina, Redaktion zu Brasilien, Israel, Palästina, (...)
Severe Weather Europe

Beyond the tipping point: The Collapse of Ocean Currents and its Weather impact on the United States and Europe

■ Andrej Flis
The Atlantic Ocean currents are getting very unstable and are close to a tipping point of no return. That is what a new study shows, … The post Beyond the tipping point: The Collapse of Ocean Currents and its Weather impact on the United States and Europe by author Andrej Flis appeared first on Severe Weather Europe.
KONTEXT:Wochenzeitung

Bauern in Biberach: Viel verscherzt

Die Randale rund um den Grünen Aschermittwoch in Biberach hinterlässt tiefe Spuren. Im Netz feiern Beteiligte begeistert ihren vermeintlichen Erfolg. Biberacher:innen, die das Gespräch mit der Politik suchen wollten, sind verstört.
KONTEXT:Wochenzeitung

Soziale Medien und Bauernproteste: Explosionsgefahr

Erzählungen von schlimmen Grünen, die das Land ruinieren, sind gerade ziemlich beliebt. Auch bei den Bauernprotesten ist plumpe Hetze virulent. Wer mobilisiert zu Aktionen wie in Biberach?
KONTEXT:Wochenzeitung

Bauernproteste: Bauern müssten Linke sein

Hüüü, ihr (kleinen) Bauern! Hooo, ihr (kleinen) Landwirte! Wusstet ihr's schon? Ihr werdet verarscht! Im nachfolgenden Text auch von mir, das schon mal vorweg als (kleine) Treckertriggerwarnung. Aber im Wesentlichen von eurem eigenen (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Krieg und Klima: "So ein Wettrüsten überlebt der Planet nicht"

Hoher Treibstoffverbrauch, energieintensive Waffenproduktion, Flächenbrände bei Übungen: Das Militär ist eine der klimaschädlichsten Einrichtungen der Menschheit, sagt Jacqueline Andres von der Tübinger Informationsstelle Militarisierung.
KONTEXT:Wochenzeitung

Kampf gegen rechts: Sag, wie hältst Du's mit der Antifa?

Auf einigen Demos gegen rechts war "die Antifa" zuletzt unerwünscht. Der Historiker Richard Rohrmoser wirbt für einen differenzierten Blick auf eine ambivalente Bewegung – und erinnert daran, dass die Einheitsfront gegen den Faschismus schon einmal zu spät (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Ausstellung "Stuttgart–Afghanistan": Eine verstrickte Beziehung

Der westliche Blick auf Afghanistan ist geprägt von Krieg, Flucht und Abschiebe-Diskursen. Aber wie verbunden sind Deutschland und Stuttgart mit der Geschichte und Gegenwart des Landes? Das Lindenmuseum zeigt eine neue Perspektive.
KONTEXT:Wochenzeitung

Auf der Straße: Leuchtturm voraus

Der Unterschied zwischen Spazierengehen und Schreiben übers Spazierengehen ist, dass einen beim Schreiben niemand sieht. Es könnte also sein, dass eine Kolumne mit wütenden Aufrufen zum Krieg gegen die Umweltpolitik von einem Kerl getippt wurde, der mit nichts anderem als einer in Bangladesch (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Adania Shibli in Stuttgart: Eine rebellische Scheherazade

Das in Deutschland debattierte Buch "Eine Nebensache" von Adania Shibli wurde in Stuttgart vorgestellt. Die palästinensische Autorin versucht, der politischen Diskussion zu entfliehen, doch die Mischung aus Fiktion und Realität ist im Fall Palästina keine (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Faisal Aleefi: "Kämpfen, Geduld haben, durchhalten"

In Afghanistan hat Faisal Aleefi Menschen und Organisationen beraten, die dort demokratische Verhältnisse aufbauen wollten. Nun ist er in Stuttgart und hilft jenen, die nach Deutschland gekommen sind.
KONTEXT:Wochenzeitung

Bauernproteste: Traktoren auf Abwegen

Fahrzeuge blockieren, Fahrer randalieren: Nicht erst seit dem Bauernprotest in Biberach stellen sich Politiker:innen die Frage, wie strengere Regeln für Demos dieser Art aussehen können.
KONTEXT:Wochenzeitung

Bombenstimmung

Neulich bei Telegram, Gruppe der Coronarebellen Biberach. Einer teilt eine Fotomontage, irgendwas mit rennenden Vermummten auf einer Straße, die auf jeden Fall nicht in Biberach ist. Die Montage stammt von einem Blog, der Öffentlich-Rechtliche kritisiert, wurde dann aber durch Eva Herman ins (...)
20. Februar 2024
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Werkstatt für Demokratie | Demonstration gegen den Burschenbundball | Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen

■ Felix Harrer
Rückblick: Werkstatt für Demokratie im OÖ. Landtag Demonstration gegen den Burschenbundball am 03.02.2024 One Billion Rising – Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen Schüler*Innen lernen Demokratie Bereits seit 2014 bietet der OÖ. Landtag in Kooperation mit der Agentur Müllers Freunde GmbH die Werkstatt für Demokratie in Oberösterreich an. Schüler*Innen von der 5. bis zur 9. Schulstufe verbringen dabei vier Stunden im Landhaus und erarbeiten sich grundlegendes Wissen über das österreichische (...)
Le Monde diplomatique

La Colombie, usine à mercenaires

■ Hernando Calvo Ospina
Kiev peut désormais compter sur de nouvelles troupes. Non plus les contingents de volontaires en quête d'aventures, galvanisés par leur détestation de la Russie ou proches de certains groupuscules locaux d'extrême droite, mais des mercenaires, motivés par l'appât du gain. Au premier rang desquels des (...) / Défense, Colombie, Armée, Ukraine, Conflit russo-ukrainien 2022- - 2024/02
Overton Magazin

USA legen Veto gegen UN-Sicherheitsresolution für sofortigen Waffenstillstand ein

■ Florian Rötzer
Alles sieht danach aus, als würde Israel die Palästinenser aus dem verwüsteten Gazastreifen vertreiben wollen. Ägypten scheint ein Lager einzurichten. Wer kann, kauft sich frei. Der Beitrag USA legen Veto gegen UN-Sicherheitsresolution für sofortigen Waffenstillstand ein erschien zuerst auf (...)
Le Monde diplomatique

La CIJ évoque un « risque plausible de génocide » à Gaza

■ Anne-Cécile Robert
Le 26 janvier 2024, la plus haute instance judiciaire des Nations unies a ordonné une série de mesures conservatoires à la charge d'Israël. À la demande de l'Afrique de Sud, cette cour avait été saisie le 29 décembre 2023, en vertu de la convention pour la prévention et la répression du crime de (...) / Justice internationale, Conflit israélo-palestinien, Génocide - 2024/02
Moment

Die Chuzpe der Eva Dichand: Heute-Herausgeberin vergleicht sich mit Opfer rechtsextremer Hetzjagd

■ Natascha Strobl
Heute-Herausgeberin Eva Dichand vergleicht die Berichte über Ermittlungegen gegen sich mit der rechtsextremen Hetzjagd gegen Alexandra Föderl-Schmid. Natascha Strobl widerspricht.
Hintergrund

“Israel muss zum Frieden gezwungen werden”

■ Redaktion
Der israelische Journalist und Mitherausgeber der Zeitung Haaretz, Gideon Levy, sieht die Regierung seines Landes nicht bereit für Verhandlungen. In seinen Augen braucht es andere Wege. Ein palästinensischer Staat ist vielleicht keine praktikable Lösung mehr, denn Hunderttausende von Siedlern haben die Chancen für die Gründung eines solchen Staates zunichte gemacht. Aber eine Welt, die entschlossen ist, eine Lösung zu finden, muss Israel vor eine klare Wahl stellen: Sanktionen oder ein Ende der (...)
Overton Magazin

Neue Umfrage: Fast 70% der Amerikaner wollen Gespräche zur Beendigung des Krieges in der Ukraine

■ Connor Echols
Die Umfrage zeigt, dass die Politik der Regierung Biden gegenüber Russland zunehmend von der öffentlichen Meinung abweicht. Der Beitrag Neue Umfrage: Fast 70% der Amerikaner wollen Gespräche zur Beendigung des Krieges in der Ukraine erschien zuerst auf (...)
Pressenza — International Press (...)

ECOnGOOD-Label belohnt ökologisches, soziales und ethisches Wirtschaften

■ Pressenza Muenchen
Dient es dem Menschen? Dient es der Umwelt? Dient es dem Frieden? – Das sind die zentralen Fragen, die der Gemeinwohl-Ökonomie zugrunde liegen. Die vom Österreicher Christian Felber 2010 als Antwort auf die Finanzkrise von 2008 gegründete Bewegung ist inzwischen… Pressenza (...)
Overton Magazin

KI vs. AfD

■ Roberto De Lapuente
Nun kämpft auch die Künstliche Intelligenz gegen die AfD. Das ZDF-Magazin Monitor zieht ChatGPT heran, um vor der Partei zu warnen. Der Beitrag KI vs. AfD erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Lichteraktion gegen Extremismus, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit in ganz Österreich geplant

■ Pressenza Wien
Fridays For Future Austria ruft am 25. Februar zu Lichteraktionen in ganz Österreich auf. Nach den Enthüllungen der Rechercheplattform „Correctiv“ über das Geheimtreffen von Rechtsextremen und Politiker*innen entstand eine Protestwelle in ganz Deutschland, die am 26. Jänner auch in Österreich… (...)
Untergrund-Blättle

Urteil von Nürnberg

Im Dezember 1961 kam Stanley Kramers Gerichtsdrama „Urteil von Nürnberg“ in die Kinos, der einen der Nürnberger Prozesse zum Thema hatte: den Juristenprozess, der tatsächlich zwischen März und September 1947 stattgefunden hat. Anklagebank im Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof am Nürnberger Prozess, November 1945. Foto: Bundesarchiv, Bild 183-V01057-3 (CC-BY-SA 3.0 cropped) „Keiner der Angeklagten ist (...) der Ermordung oder der Misshandlung (...)
Moment

Frauenarmut: Die unsichtbare Bedrohung

■ Katharina Mader
Die bisherige Definition von Armut verschleiert die schlimme Situation vieler Frauen. Denn Frauenarmut ist unsichtbar. Und gravierender als angenommen. Chefökonomin Katharina Mader klärt auf.
Overton Magazin

Tod mit dem Turban

■ Emran Feroz
Es gab eine Zeit, in der in Afghanistan kein Krieg herrschte – und ein Serienmörder die Bürger Kabuls in Angst und Schrecken versetzte. Eine Spurensuche. Der Beitrag Tod mit dem Turban erschien zuerst auf .
Untergrund-Blättle

Was tun gegen den Rechtsruck! Aber wie?

Es ist begrüssenswert, dass es in den letzten Wochen nach dem Bekanntwerden des „Masterplan Remigration“ von Sellner, Neue Rechte, AfD, WerteUnion, CDU, Millionären und Aristokraten Hunderttausende von Menschen gegen AfD und Faschismus auf die Strasse gegangen sind. Antifa-Demo in Washington am 20. Januar 2017. Foto: Johnny Silvercloud (CC-BY-SA 2.0 cropped) Trotzdem können Antifaschist:innen mit diesem Stand der Dinge nicht zufrieden sein.[1] Auch wenn die marxistische und antifaschistische (...)
EMRAWI

Hanau war kein Einzelfall - Rassismus tötet überall!

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L134xH150/c2096d863848cd59cd68bd14859414-ad47d.jpg?1708416332' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='134' height='150' onmouseover='' onmouseout='' /> Gerade jetzt ist es wichtig, sich auch in Wien die Dringlichkeit für den Kampf gegen Rassismus und Rechtsextremismus vor Augen zu führen. Wie die neuesten Correctiv-Recherchen offenbarten, ist die Verbindung von deutschen und österreichischen Faschisten (...)
Stoppt die Rechten

Akif Pirinçci zu unbedingter Haft verurteilt

■ SST
Zu einem unermüdlichen rassistischen Hetzer aus Deutschland und seinen österreichischen Freunden. Im Jahr 1989 wurde Akif Pirinçci mit dem Kriminalroman „Felidae“, in dem eine Katze als Detektiv agiert, einem Millionenpublikum bekannt. Das Buch wurde in 17 Sprachen übersetzt, weitere Bestseller sowie erfolgreiche Verfilmungen folgten. Lange galt Pirinçci, dessen Familie aus der Türkei nach Deutschland migrierte, als er ein Kleinkind war, als einer der international erfolgreichsten (...)
Pressenza — International Press (...)

»Diese Gesellschaft muss sich an die Seite der Betroffenen von Rechtsextremismus stellen«

■ Pro Asyl
Die »Initiative 19. Februar Hanau« fordert seit vier Jahren Erinnerung, Aufklärung, Gerechtigkeit, Konsequenzen. Bis heute habe niemand Verantwortung übernommen für die Versäumnisse von Politik und Behörden, sagt Newroz Duman von der Initiative. Die Gesellschaft müsse zeigen, dass sie auf der… Pro (...)
Pressenza — International Press (...)

Auf Krieg einstellen (II)

■ GERMAN-FOREIGN-POLICY.com
Mit dem neuen „Operationsplan Deutschland“ bringt Berlin sich weiter als Drehscheibe für den NATO-Aufmarsch gegen Russland in Stellung. Militärische Kommandostrukturen in Ulm stützen seine machtpolitischen Ambitionen. Die Bundeswehr konkretisiert mit ihrem aktuell in Arbeit befindlichen (...)
Overton Magazin

»Pazifistisches Denken zielt auf einen Ausbruch aus dem fatalen Teufelskreis«

■ Redaktion
Heinz Klippert richtet sich mit seinem aktuellen Buch gegen den neu entzündeten Bellizismus in unserer Gesellschaft und gegen die radikale Abkehr von der zurückliegenden Entspannungs- und Abrüstungspolitik der 1970er- bis 1990er-Jahre. Der Beitrag »Pazifistisches Denken zielt auf einen Ausbruch (...)
ak — analyse & kritik

Kerker in Budapest

■ Carina Book
Die guten Nachrichten, die am 13. Februar aus Mailand kamen, dürften in drei Gefängniszellen verhaltene Hoffnung geweckt haben: Der 23-jährige Gabriele M. aus Italien soll vorerst nicht nach Ungarn ausgeliefert werden. M. war am 22. November 2023 aufgrund eines europäischen Haftbefehls festgenommen worden. Die ungarischen Behörden werfen ihm die Beteiligung an zwei Angriffen auf Neonazis im Zusammenhang mit dem »Tag der Ehre« in Budapest im Februar 2023 vor. Nun lehnte das Berufungsgericht (...)
ak — analyse & kritik

Multipolare Weltunordnung

■ Hanna Perekhoda
Der russische Krieg in der Ukraine geht in sein drittes Jahr. In den westlichen Gesellschaften wächst die »Ukraine-Kriegsmüdigkeit«, heißt es in den Medien. Aber keine Gesellschaft dieser Welt ist dieses Krieges müder als die ukrainische. Acht von zehn Ukrainer*innen geben an, durch die russische Invasion ein Familienmitglied oder eine*n enge*n Freund*in verloren zu haben. Die Kosten des Krieges, die von den einfachen Menschen in der Ukraine getragen werden, steigen von Tag zu Tag. Doch zugleich (...)
ak — analyse & kritik

Exil ohne Rückkehr

■ Paul Dziedzic und Johannes Tesfai
Farbige Landsleute, ihr wart Sklaven, aber ihr werdet weiter in Elend und Armut leben, solange ihr kein Zutrauen in eure eigene proletarische Zusammengehörigkeit habt«, schreibt Anton de Kom in seinem Buch »Wir Sklaven von Suriname«. Es erschien 1934 und hat den antikolonialen Aktivisten und antifaschistischen Widerstandskämpfer der Nachwelt erhalten. In den Niederlanden und in Suriname hat das Buch vor allem wegen der antikolonialen und antirassistischen Stoßrichtung eine Renaissance erfahren, (...)
ak — analyse & kritik

Kanonen­futter­maschinerie

■ Nelli Tügel
Wer Putins Weg hasst und die liberale Demokratie liebt, ist uns in Deutschland herzlich willkommen.« Das hatte Bundesjustizminister Marco Buschmann von der FDP im Frühjahr 2022, kurz nach dem Überfall der russischen Armee auf die Ukraine, behauptet. Als dann einige Monate später in Russland die Teilmobilmachung verkündet wurde und Zehntausende Russ*innen das Land verließen, äußerten sich aus diesem Anlass Politiker*innen aller Regierungsparteien ganz ähnlich wie Buschmann. Gefolgt ist den warmen (...)
ak — analyse & kritik

In der Kriegsblase

■ Gil Shohat
Am Freitagmittag, den 26. Januar, lief in vielen israelischen Haushalten der Fernseher oder das Radio mit einer Liveschalte aus Den Haag. Im öffentlich-rechtlichen Radiosender Kan Reshet Bet kommentierte beispielsweise die Moderatorin Liat Regev gemeinsam mit einem Rechtsexperten von der Universität Tel Aviv fortlaufend die Urteilsverkündung des dortigen Internationalen Gerichtshofs der UN. Südafrika hatte einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen Israel gestellt wegen der Gefahr eines (...)
ak — analyse & kritik

Wenn die Waffen schweigen

■ Renate Clauss
Im Interview sprechen Rotem Levin, ehemaliger israelischer Soldat, und Osama EIiwat, ehemaliger Kämpfer im palästinensischen Widerstand, von den Combatants for Peace, warum sie der Gewalt abgeschworen haben. Sie machen zudem Vorschläge für einen Nahen Osten ohne Krieg. Weiterlesen auf akweb.de
ak — analyse & kritik

Für einen eigenen Staat

■ Anselm Schindler
Im Mai 1943 zerbrach die Palästinensische Kommunistische Partei (PKP) in zwei Teile: einen zionistischen und einen arabisch-nationalistischen. Die Ursache sehen viele palästinensische Linke in der ethnischen Spaltung. Die zionistische Bewegung schuf eine geteilte Arbeiter*innenklasse. Weiterlesen auf akweb.de
ak — analyse & kritik

»Wir müssen Beweise sammeln«

■ Ulrike Wagener
Allein im Januar starben 100 Flüchtlinge im Mittelmeer oder wurden vermisst. Das sind doppelt so viele wie im Jahr zuvor. Hope Barker beobachtet die europäischen Grenzen schon seit Langem. Warum sterben aktuell noch mehr Menschen auf der Flucht?   Hope Barker: Der Hauptgrund dafür ist der völlige Mangel an sicheren und legalen Fluchtwegen. Wenn Menschen nicht sicher migrieren können, hören sie nicht auf zu migrieren. Studien zeigen, dass sie einfach riskantere Routen nehmen und mit größerer (...)
ak — analyse & kritik

Palästina, Israel und darüber hinaus

■ Axel Gehring
Als die Führung der Hamas ihre große Terrorattacke auf Israel plante, hatten eine Reihe von Regierungen in der Region ihre Beziehungen mit Israel normalisiert und diplomatische Beziehungen aufgenommen, zum Beispiel die Vereinigten Arabischen Emirate im Jahr 2020. Und immer deutlicher zeichnete sich ab, dass der laufende Normalisierungsprozess zwischen Saudi-Arabien und Israel ebenfalls kodifiziert würde. Die Hamas wusste dabei aus vorangegangenen Nahostkriegen, dass diese laufende (...)
amerika21

Präsident Petro auf Münchner Sicherheitskonferenz: "Soziale Gerechtigkeit statt Bomben"

Petro bemängelt Missachtung von UN-Friedensentscheidungen und regt "demokratischen Pakt" zwischen dem Norden und dem Süden an München. Der für den Friedensnobelpreis nominierte kolumbianische Präsident Gustavo Petro hat auf der 60. Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) den derzeitigen kriegerischen Sicherheitsansatz des Globalen Nordens scharf kritisiert. Beim Eröffnungspanel, zu dem erstmals (...)
amerika21

Brasilien: Lula will mehr als 15 Millionen Geringverdiener:innen von Einkommensteuer befreien

Brasília. Brasiliens Präsident Luiz Inácio Lula da Silva hat das nicht steuerpflichtige Einkommensminimum erhöht. Personen, die bis zu zwei Mindestlöhne von 2.824 Reais (circa 520 Euro) verdienen, sollen von der Einkommensteuer befreit werden. Mehr als 15,8 Millionen Brasilianer:... weiter 20.02.2024 Artikel von Maria Luziara Hatje zu Brasilien, Wirtschaft, Politik, Soziales
amerika21

"Unangemessene Rolle": Regierung von Venezuela weist UN-Menschenrechtsbeamte aus

Caracas. Die Regierung von Venezuela hat das lokale Büro des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) angewiesen, seine Tätigkeit im Land einzustellen. Die chavistische Menschenrechtsgruppe Surgentes bedauerte dies und forderte die Regierung auf, die... weiter 20.02.2024 Artikel von Andreína Chávez Alava, Redaktion zu Venezuela, Menschenrechte, (...)
19. Februar 2024
Moment

Studien belegen: Wirtschaftskammer und Industrie verwässern, verhindern und verzögern Klimagesetze

■ Lukas Bayer
Industriellenvereinigung (IV) und Wirtschaftskammer (WKO) haben zahlreiche Klimagesetze verwässert, verzögert oder verhindert. Das gelingt, weil sie eng mit der ÖVP verbandelt sind.
Le Monde diplomatique

Comment l’Afrique du Sud défend une cause universelle

■ Anne-Cécile Robert
En décembre 2023, l'Afrique du Sud a saisi la Cour internationale de justice (CIJ) contre Israël pour génocide dans la bande de Gaza. Si les chances de voir appliquer d'éventuelles mesures conservatoires ou condamnations sont minces, l'initiative de Pretoria a fait l'effet d'une bombe géopolitique (...) / Afrique du Sud, Génocide - 2024/02
Krisis

Gigs für die Massen. Arbeitnehmerrechte für Plattformarbeiter konnten auf EU-Ebene nicht gesichert werden

■ Peter
von Minh Schredle (zuerst erschienen in der Jungle World 2024/07 vom 15.02.2024; hier leicht aktualisiert) Deutschland und Frankreich haben einen Vorschlag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Plattformarbeiter:innen seitens der EU-Kommission und des Europaparlaments blockiert. Nun musste ein neuer Kompromiss erarbeitet werden, dem zufolge es der nationalen Rechtsprechung überlassen bleiben soll, über den Beschäftigungsstatus von »Gig-Workern« zu befinden. Einen »Gig« zu haben, heißt (...)
Pressenza — International Press (...)

Ein Gespräch mit den beiden Co-Direktorinnen von Combatants for Peace

■ Redazione Italia
Palästina-Israel: von einer Geschichte zu mehr als einer Geschichte, vom ‚wir gegen sie’ zu Zusammengehörigkeit, vom Kreislauf der Gewalt zur Gewaltfreiheit…. hin zu einer kollektiven Befreiung. Es gibt keinen Weg zum Frieden Frieden ist der Weg Ich habe Rana Salman… Redazione (...)
Overton Magazin

Warum kam es zum Verbot psychoaktiver Substanzen?

■ Stephan Schleim
Nach wissenschaftlichen Studien über Cannabis ist jetzt Geschichte und Funktion der Drogenpolitik Thema: Wie aus Medizin gefährliche Drogen wurden. Der Beitrag Warum kam es zum Verbot psychoaktiver Substanzen? erschien zuerst auf (...)
EMRAWI

"Freiheit für Öcalan - Friede in Kurdistan",

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH133/decf4bd9e8596a0ec366e1a3399b49-13e86.jpg?1708350154' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='133' onmouseover='' onmouseout='' /> Öcalans Isolation dient der Repression radikal demokratischer und sozialistischer Bestrebungen weltweit. Nicht nur die Türkei versucht damit die Bewegung aufzuhalten, die ihr fundamentalistisch-autoritäres Regime auszuhebeln droht. Auch Österreich und EU (...)
Moment

Wie ist ein Leben mit Rollstuhl voller Barrieren?

■ Jessica Zekar
Philipp Mürling ist Kunststudent an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Er sitzt im Rollstuhl und stößt dadurch auf viele Barrieren im öffentlichen Raum. Wir haben mit ihm darüber geredet, ob es Situationen gibt, bei denen er übersehen wird oder nicht mitgedacht wird.
EMRAWI

Italien liefert Antifaschisten nicht aus

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH150/6963932b0e6b46a18ea646c0faa919-d3981.jpg?1708350154' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='150' onmouseover='' onmouseout='' /> Der nach einem europäischen Haftbefehl aus Ungarn im Hausarrest in Mailand festgehaltene Gabriele Marchesi wird vorläufig nicht nach Budapest ausgeliefert. Das urteilte das Mailänder Berufungsgericht am Dienstag. In der ungarischen Hauptstadt soll sich der (...)
Overton Magazin

Über die AfD und den Protest gegen sie

■ Georg Schuster
Es gibt gute Gründe, sich über den Aufstieg der Neurechten Gedanken zu machen und Gegnerschaft anzumelden. Leider erfassen die massenhaften Demonstranten nicht, was die Demokratie ist, die sie vor der AfD retten wollen. Der Beitrag Über die AfD und den Protest gegen sie erschien zuerst auf (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

„Von Mahatma Ghandi bis Carola Rackete“

■ Marina Wetzlmaier
Geschichte und Theorie des Zivilen Ungehorsams in der Reihe DENK.MAL.GLOBAL 2024. In der heutigen Sendung möchten wir Ihnen, aufbauend auf den vorangegangenen Beitrag in “Kultur und Bildung spezial“, die Podiumsdiskussion des Vortrages von Jens Kastner zum Thema “Ziviler Ungehorsam” aus der Reihe DENK.MAL.GLOBAL präsentieren. Jens Kastner ist Soziologe und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Senior Lecturer am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften der Akademie der bildenden (...)
Untergrund-Blättle

Israel und die Hamas innerhalb der imperialistischen Weltordnung (Teil 2)

Gerechte Zwecke können durch berechtigte Mittel erreicht, berechtigte Mittel an gerechte Zwecke gewendet werden." (W. Benjamin, 1955: 31) David Ben-Gurion proklamiert am 14. Mai 1948 den Staat Israel. Foto: Israel Ministry of Foreign Affairs (PD) Die israelische Staatsgründungsidee sah sich wie die der Hamas vor die Frage gestellt, wo ihr Volk ohne eigenen Raum sich ein eigenes Hoheitsgebiet schaffen kann als nationale Heimstätte aller in der Diaspora verstreuten und meist ausgegrenzten, (...)
Pressenza — International Press (...)

Verdinglichte Freiheit und Autorität

■ Untergrund-Blättle
Bei fehlender Selbstverwirklichung wird im Neoliberalismus die Freiheit zum Besitz. Was haben Menschen, die gegen eine „Corona-Diktatur“ protestieren, (ehemalige) Unterstützer*innen des progressiven Vereins Campact, die mittlerweile AfD wählen, und Intellektuelle, die sich selbst von einer Cancel (...)
Overton Magazin

Gerechtigkeit durch Wiedergutmachung

■ Clivia von Dewitz
Eine Friedenskommission für den Ukrainekonflikt nach dem Modell der südafrikanischen Wahrheitskommission? Der Beitrag Gerechtigkeit durch Wiedergutmachung erschien zuerst auf .
Contraste

Der Robin Hood der Banken

■ Redaktion
In ihrem Dokumentarfilm »Robin Bank« nähert sich Anna Giralt Gris dem unkonventionellen Bankenkritiker und Enteigner Enric Duran an. Er ist ein Symbol für die als Kapitalismuskritik verstandene Kritik an Banken und dem ganzen Finanzsektor. Gaston Kirsche, Hamburg Als die Spekulationsblase mit (...)
A Contretemps

Anzin 1833 : la grève des « quatre sous »

■ F.G.
Le 16 mai 1833, cinq mille ouvriers de la Compagnie des mines d'Anzin se mettent en grève. Dans une période guère favorable aux ouvriers (de 1831 à 1834, quatre insurrections ouvrières et républicaines, à Paris et à Lyon, ont été noyées dans le sang), ce mouvement est victorieux. Payer toujours au même (...)
Untergrund-Blättle

Bern: Maulkorb für die Medien? «Es ist die Aufgabe der Medien, über Polizeigewalt zu berichten»

Eine gewaltsame polizeiliche Festnahmeaktion in Bern wird zu einem Gerichtsfall. Hauptbahnhof von Bern, November 2020. Foto: MEC (CC-BY-SA 4.0 cropped) Ein Täter wird verurteilt, einer wird frei gesprochen. Der Freispruch führt zu einer Hetzkampagne gegen die Medien. 11. Juni 2021: Ein Fotograf und zehn Journalist:innen von «Bund» und «Berner Zeitung» (BZ) versammeln sich gegen sieben Uhr bei der hinteren Seite der Heiliggeistkirche visàvis dem Bahnhof Bern. Dabei beobachten sie zufällig, wie (...)
Sozialismus

Die Aussichten der Werteunion

Der gleichnamige Verein hat etwa 4.500 Mitglieder, Tendenz steigend. Rechte CDUler wie Wolfgang Bosbach empfanden nach der Gründung des Vereins im Jahr 2017, dass die Werteunion Positionen vertrete, »die noch vor zehn, 15 Jahren ganz selbstverständlich zum Meinungsspektrum der Union gehört haben«. Die CDU scheint stabil als mitgliederstärkste Partei mit Umfragewerten konstant um die 30%. Der Entwurf eines neuen Grundsatzprogramms richtet den Kurs nach rechts aus, während die NRW-Granden Hendrik (...)
Stoppt die Rechten

Rückblick KW 7/24: Jede Menge Hakenkreuze

■ root
Viel Hakenkreuz-Content in der letzten Woche: 1 Tattoo bei einem Angeklagten, einige an Hauswänden in Graz, viele an diversen Objekten in Lauterach. Dazu: Ermittlungen gegen zwei Personen nach Kubitschek-Auftritt in Wien. Graz: Hakenkreuz-Tattoo im Rausch Ansfelden/OÖ: Brauner Hundequäler darf früher aus der Haft Graz: Slovan- und Austria Wien-Ultras wüten vor und nach Fußballspiel Wien: Nach Kubitschek-Auftritt Ermittlungen gegen zwei Personen Lauterach/V: 23 gesprayte Hakenkreuze Wien: (...)
Overton Magazin

Atommacht Europa – eine Idee von sicherheitspolitischen Phantasten

■ Jürgen Hübschen
Im Zusammenhang mit einer nicht nachvollziehbaren Russland-Hysterie und -phobie hat jetzt auch das Thema „Atommacht Europa“ Einzug in die Debatte derer gehalten, die sich für Sicherheitsexperten halten. Der Beitrag Atommacht Europa – eine Idee von sicherheitspolitischen Phantasten erschien zuerst (...)
Pressenza — International Press (...)

Frontex-Bericht bestätigt: Griechenland hat mehr als 600 Menschen sterben lassen

■ Pro Asyl
Ein Bericht des Grundrechtsbeauftragten von Frontex stellt griechischen Behörden ein vernichtendes Zeugnis aus und bestätigt, dass sie beim Schiffsunglück von Pylos im Juni 2023 keine Maßnahmen ergriffen haben, um die mehr als 750 Schutzsuchenden zu retten. PRO ASYL fordert, dass… Pro (...)
amerika21

Was ist von der neuen progressiven Welle in Lateinamerika zu erwarten?

Ein Beitrag aus Brasilien und Argentinien des Tricontinental: Institute for Social Research Einleitung Vor 25 Jahren, als Hugo Chávez zum ersten Mal die Wahlen in Venezuela gewann, begann ein neues und einschneidendes Kapitel in der Geschichte des Landes und des lateinamerikanischen und karibischen Kontinents. In den Jahren nach 1999 führten zahllose Volksmobilisierungen zur... weiter 19.02.2024 Artikel von Tricontinental: Institute for Social Research (...)
amerika21

Regierung von Ecuador: Bananen für Russland, keine Waffen für die Ukraine

Quito. Ecuador wird doch keine russische Militärausrüstung an die USA zur Lieferung an die Ukraine weitergeben. Die Entscheidung der Regierung von Präsident Daniel Noboa erfolgte kurz nachdem Moskau das Einfuhrverbot für Bananen von fünf ecuadorianischen Unternehmen aufgehoben hat... weiter 19.02.2024 Artikel von Vilma Guzmán zu Ecuador, Russland, USA, Wirtschaft, Politik
amerika21

Präsident von Brasilien in Ägypten, Äthiopien und auf dem Afrika-Gipfel

Lula sieht Afrika als unerlässlichen Akteur des Globalen Südens. Mit Ägypten und Äthiopien Agenden nachhaltiger Entwicklung. Gaza-Krieg zentrales Thema Kairo/Addis Abeba. Der Präsident von Brasilien, Luiz Inácio Lula da Silva, hat eine mehrtägige Afrikareise absolviert. Mit Staatsbesuchen in Ägypten und Äthiopien sowie einer Rede auf dem 37. Gipfeltreffen der Afrikanischen Union (AU) in Addis Abeba verstärkte Lula die (...)