FORVM, No. 110
Februar
1963

„Schilderkunst“ und Interpretation

Dr. Alfred Schmeller, Landeskonservator für das Burgenland und Kunstkritiker der Wiener Tageszeitung „Kurier“, kam zuletzt im FORVM rnit einer Besprechung der Ausstellung „5000 Jahre Ägyptische Kunst“ (Heft IX/97: „Kunst — Stellvertretung des Fleisches“) zu Wort. Sein neuer Beitrag greift, von einem ebenso ungewöhnlichen Standpunkt aus, in die vor einiger Zeit entbrannte kunstkritische Diskussion zwischen Hans Sedlmayr und Kurt Badt ein. Er stellt überdies, soweit unsere Kenntnis reicht, den ersten Versuch dar, Kunstinterpretation und Steuerungslehre exakt miteinander zu verbinden.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)