FORVM, No. 120
Dezember
1963

Surrealisten unter sich

Ein Gespräch

Victor Brauner (geboren 1903 in Bukarest) ist einer der vielen Außenseiter unter den Pariser Malern. Nach seinen ersten Ausstellungen wurde ihm das Etikett „Surrealist“ angeheftet, das loszuwerden ihn nun einige Mühe kostet. In einem klärenden Gespräch half ihm dabei Edouard Roditi, Kunstkritiker, Herausgeber und Autor mehrerer Bücher (zum Beispiel „Oscar Wilde, Dichter und Dandy“, „Dialoge über Kunst“ und, in Vorbereitung, ein umfangreiches Werk über Delacroix). Der nachstehend abgedruckte Dialog sei gleichzeitig eine Vorbemerkung für die Ausstellung der Werke Victor Brauners, die das Wiener Museum des 20. Jahrhunderts für das kommende Jahr plant.

Edouard Roditi: Jetzt in London lebender Essayist und Kritiker, ist in der Literatur ebenso zuhause wie in der Malerei, und in der deutschen Sprache ebenso wie in der englischen und französischen. Eine Sammlung seiner Interviews mit bedeutenden zeitgenössischen Malern erscheint im Herbst im Insel-Verlag (Wiesbaden) unter dem Titel „Dialoge über Kunst“.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)