FORVM, No. 154
Oktober
1966

Tagebuch aus Zadar

Am 23. September wurde Mihajlo Mihajlov, unter anderem wegen seiner im Neuen FORVM veröffentlichten Aufsätze „Warum ich schweigen muß“ (Februar 1966), „Bekenntnis zu Djilas“ (Juni/Juli 1966 ), „Fall Rankovic: Säuberung, nicht Liberalisierung“, „Brief an Marschall Tito“, „Für eine freie Stimme“ (August/September 1966 ), vom Kreisgericht Zadar zu neun Monaten Gefängnis verurteilt. Zwei Monate Untersuchungshaft wurden eingerechnet, fünf Monate auf Grund eines bedingten Urteils ex 1965 wurden dazugeschlagen. Unser Autor hat beim Obersten Gerichtshof Kroatiens berufen. Also besteht noch Hoflnung auf die junge Rechtsstaatlichkeit des, wie man hört, liberalsten kommunistischen Staates. Unsere und unserer Leser Wünsche sind bei unserem tapferen Freund. Das Wort hat Dr. Franjo Zenko, Assistent für Philosophie an der Universität Zadar und Chefredakteur der dennoch in Erscheinung begriffenen Zeitschrift Mihajlovs, „Freie Stimme“ ( „Slobodni Glas“).

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)