FORVM, No. 133
Januar
1965

Vorschlag zur Lösung der Habsburg-Frage

Wir teilen die nachstehend vertretene Auffassung, daß die Ruhe in der Causa Habsburg trügerisch sei. Wir teilen desgleichen die Hoffnung aller Wohlmeinenden beider Regierungslager, daß statt dessen Ruhe ohne jeden Trug in dieser Causa unserem Vaterland zuteil werden möge — und dies, mit den Worten des Habsburger-Gesetzes, „im Interesse der Sicherheit der Republik“. Vielleicht kann der folgende Vorschlag dazu beitragen. Dr. jur. Erwin Migsch, Sohn des Abgeordneten und Exministers Dr. Alfred Migsch, ist Assistent an der Universität Köln. In Österreich ist der junge sozialistische Wissenschaftler bereits in mehreren Publikationen, insbesondere über das Verhältnis zwischen Sozialismus und Religion, hervorgetreten.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)