FORVM, No. 133
Januar
1965

Was Wien zur Weltstadt fehlt

Dr. Heinrich Drimmel, zweitens langjähriger Unterrichtsminister, erstens noch längerjähriger FORVM-Mitarbeiter, ist zur neuen Würde eines Vizebürgermeisters von Wien aufgerückt. In unsere gelassene Freude, daß aus FORVM-Mitarbeitern eben immer etwas wird, mischt sich insofern ein Element der Spannung, als wir glauben, daß Drimmels geistiges Profil nicht nur seiner eigenen Partei guttun wird, sondern auch deren Koalitionspartner. Gesunde Demokratie heißt gesunde Konkurrenz. Ob das nachfolgende Wien-Bild in seiner Maltechnik, Färbung, Perspektive stimmt oder nicht, ist daher längst nicht so wichtig wie die daraus resultierende Provokation für eine höchst löbliche Stadtverwaltung.

Lizenz dieses Beitrags
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)