ZOOM 3/1996
Juni
1996

Wer schreibt Soldaten?

Österreicher in Bosnien suchen Kontakt. Sie fahren 400 bis 500 Kilometer am Tag, bei Tem­peraturen von 35 Grad dürfen sie die Fenster nicht öffnen, schwitzen in den zusätzlich ge­panzerten Fahrzeugen und wer­den am Abend kaserniert. Die Soldaten bitten um Kontakt mit der Heimat — Schulklassen, Be­triebe, Privatpersonen, Vereine können zum Inlandsporto Grüße an die Friedensstifter in Bosnien richten:
UNO-Truppe IFOR
A-1502 AUSLOG
„An einen Soldaten“

Diesem am 18. Juni in den „Niederösterreichischen Nach­richten“ erschienenen Appell zur Kontaktaufnahme mit „unse­ren Soldaten“ schließt sich die ZOOM selbstverständlich gerne an.

Eine Nachricht, ein Kommentar?
Vorgeschaltete Moderation

Dieses Forum ist moderiert. Ihr Beitrag erscheint erst nach Freischaltung durch einen Administrator der Website.

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Hyperlink

(Wenn sich Ihr Beitrag auf einen Artikel im Internet oder auf eine Seite mit Zusatzinformationen bezieht, geben Sie hier bitte den Titel der Seite und ihre Adresse bzw. URL an.)