Kritische Revue & Aktualitäten
13. Juni 2024
WOZ — Die Wochenzeitung

Leser:innenbriefe

Bildung und Umwelt«Bildungspoli
WOZ — Die Wochenzeitung

Sandra Newman: «Es ist beunruhigend, dass diese Fantasie so attraktiv ist»

■ Florian Keller
Erst kürzlich hat Sandra Newman Orwells Klassiker «1984» einer feministischen Revision unterzogen. Jetzt bringt die US-Autorin in ihrem neuen Roman alle Männer zum Verschwinden und hat damit schon vor der Veröffentlichung einen Shitstorm auf sich gezogen.
WOZ — Die Wochenzeitung

Internet: Hardcore im Höllenloch

■ Daniel Hackbarth
Zeitgeschichte des Webs, in Kurz- und Langdistanz: Neue Bücher von Zoë Schiffer und Andrian Kreye schildern, was die private Verfügungsgewalt über die digitale Infrastruktur alles anrichtet.
WOZ — Die Wochenzeitung

Tipp der Woche: Der Sommer kann kommen

■ Franziska Meister
WOZ — Die Wochenzeitung

Politour

■ Stephan Müller
Feministischer StreikIn der ganzen Schweiz findet am Freitag, 14. Juni, der Feministische Streik unter dem Motto «Bessere Löhne und Renten – Wir bleiben dran!» statt (vgl.
WOZ — Die Wochenzeitung

Im Affekt: Jeder Sportjourni ein Lehrer

■ Silvia Süess
Eine glatte 5. Das gab es für Granit Xhaka von den «Tamedia»-Zeitungen für sein Spiel am letzten Samstag gegen Österreich. Die Begründung: «Keiner hat die Präsenz, wie sie sein Spiel auszeichnet.» Xhaka ist damit zum Klassenbesten gekürt worden – eine halbe Note vor Silvan Widmer.
WOZ — Die Wochenzeitung

Nationalsozialistischer Untergrund: Schweizer Kontinuitäten

■ Jan Jirát
Eine Recherche des deutschen Magazins «Spiegel» wirft ein neues Licht auf die Rolle der Schweiz im Zusammenhang mit der Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU).
WOZ — Die Wochenzeitung

Vor dem Gipfeltreffen: Auf Irrwegen zum Frieden

■ Kaspar Surber, Anna Jikhareva
Seit Russland Krieg gegen die Ukraine führt, gibt es Vermittlungen für einen Frieden. Eine Rekonstruktion, weshalb sie häufig bereits in der Anlage scheiterten.
WOZ — Die Wochenzeitung

Die Zukunft der EU: «Mehr als eine Protestwahl»

■ Tobias Müller
Was unterscheidet die rechtsradikalen Fraktionen im EU-Parlament voneinander? Wie lassen sich die Jungen gewinnen? Und welche Rolle spielen Genderfragen dabei? Ein Gespräch mit der Wiener Politologin Dorit Geva.
WOZ — Die Wochenzeitung

Hausmitteilungen

Was das Korrektorat treibtMehrere Jahre lang hat sich WOZ-Korrektor und Theaterwissenschaftler Tobias Hoffmann innerhalb eines Forschungsteams mit dem Schaffen des Schweizer Theatermachers Oskar Eberle (1902–1956) beschäftigt.
WOZ — Die Wochenzeitung

Impressum

Redaktion Dorothee D’Aprile (Leitung) | verantwortlich für diese Ausgabe, Katharina Döbler, Jakob Farah, Niels Kadritzke, Anna LerchProduktion Karoline Bofinger, Daniela Leupelt, Aletta Lübbers, Stefan Mahlke, Franziska Özer
WOZ — Die Wochenzeitung

Verpasster Frieden?

■ Benoît Breville
Am 16. April veröffentlichte die Zeitschrift Foreign Affairs eine Analyse, die sich auf den letzten Entwurf eines Friedensabkommens bezog, das die Vertreter der Ukraine und Russlands zu Beginn des Kriegs ausgehandelt hatten.
WOZ — Die Wochenzeitung

Flucht in die Komfortzone

WOZ — Die Wochenzeitung

Isolde Woudstra

■ Wilhelm Werthern
WOZ — Die Wochenzeitung

Umkämpfte See

■ Philippe Leymarie
Konfliktregion Mittelmeer
WOZ — Die Wochenzeitung

Warum die Sanktionen gegen Russland scheitern

■ David Teurtrie
Der westliche Plan, den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine durch einen Sanktionsfeldzug zu stoppen, war von Beginn an unrealistisch. Jetzt zeigt sich, dass er sogar Putins Strategie begünstigt, der durch massive Rüstungsausgaben die russische Wirtschaft päppelt.
WOZ — Die Wochenzeitung

Wichtig zu wissen: Durchwahl in Europa

■ Ruedi Widmer
Ruedi Widmer über die Prämien-Entlastung und die Rechts-Belastung
WOZ — Die Wochenzeitung

Éric Hazan (1936–2024): Vom kommenden Aufstand

■ Christopher Wimmer
Als linksradikaler Verleger und Intellektueller schuf sich der französische Arzt und Autor Éric Hazan einen Namen. Seine Werke rund um das Thema Revolution inspirieren bis heute.
WOZ — Die Wochenzeitung

Durch den Monat mit Luca Maggi (Teil 2): Wie haben sich die Fankurven verändert?

■ Uğur Gültekin
Die Kommerzialisierung des Fussballs hat auch genau jene Fanszenen stark wachsen lassen, die sie lautstark bekämpfen. Die Widerspenstigkeit der Kurven sei in sich politisch, findet der Sicherheitsverantwortliche des FCZ.
WOZ — Die Wochenzeitung

Feminismus: Jodeln gegen das Patriarchat

■ Ayse Turcan, Naomi Gregoris, Corinne Riedener
Der feministische Streik am 14. Juni ist auch in ländlichen Regionen ein Thema. Wie organisieren sich Frauen und Queers im Rheintal, im Emmental oder in Schwyz? Und gegen welche Widerstände?
Telepolis

Wie eine ukrainische NGO hunderte US-Kriegskritiker an den Pranger stellt

■ David Goeßmann
Gruppe "Texty" diffamiert Organisationen und Kritiker. Angebliche prorussische Front von Chomsky bis Trump. Wer denunziert wird – und warum.
12. Juni 2024
Hintergrund

Recherche: Schwere Sicherheitsmängel bei Software „Webex“

■ Redaktion
(Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar) Laut Recherchen des Vereins „Netzbegrünung“ und der Wochenzeitung „Die Zeit“ besitzt die unter anderem von der deutschen Bundesregierung genutzte Videotelefonie-Software „Webex“ eklatante Sicherheitslücken. „Tausende Webex-Videokonferenzen deutscher Behörden standen offen im Netz“, kritisiert die Zeit. Die Journalisten konnten sich eigenen Angaben zufolge ohne Passwort und unbemerkt in mehrere Konferenzen einwählen und diese mithören. Selbst Termine (...)
Jungle World

Homestory #24/24

■ Jungle World
2024/24 | Homestory | Was aus den demokratischen Verhältnissen und der Westbindung in Georgien geworden ist 2018 fuhr die Redaktion der »Jungle World« nach Georgien. Insgesamt schien die politische Lage in der Kaukasus-Republik damals noch nicht ganz so düster wie heutzutage. Von Jungle World
Jungle World

Georgischer Alptraum

Jungle.World Ausgaben 2024/24 Ausgabe # 2024/24 Georgischer Alptraum Der Kaukasus-Republik droht die autoritäre Wende Souveränität für die Oligarchenpartei. Trotz Massenprotesten in Tiflis hat das georgische Parlament ein umstrittenes Gesetz zur Kontrolle von NGOs (...)
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin

Aktionstage Brücken bauen | Kann Transformative Gerechtigkeit funktionieren?

■ RH Redaktion
Aktionstage Brückenbauen Jährlich eine Woche im Juni finden die Aktionstage Brückenbauen für junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund statt, diesmal vom 10. bis 16. Juni. In mehrtägigen Workshops erforscht s’kollektiv ein zwischenmenschliches Brückenbauen in unterschiedlichen künstlerischen Herangehensweisen wie Theater, Musik, Tanz und kreatives Schreiben. Außerdem erwartet euch am Ende der Woche ein Abschlusskonzert. Wir haben mit Donato und Astrid vom Verein s’kollektiv für Soziales, (...)
Telepolis

Erben-Boom: Superreiche transferieren 31 Billionen Dollar an nächste Generation

■ Christian Kliver
Superreiche vererben bis zu 31 Billionen Dollar – viermal das BIP der USA. Die Erben? Generation X und Millennials. Doch was bedeutet das für die soziale Gerechtigkeit?
Pressenza — International Press (...)

Jenseits von «Schwamm drüber» – oder: Begegnung mit einem Mörder

■ ZEITPUNKT
Seit einer Weile trage ich eine Frage mit mir: Was heisst Vergebung? Wenn ich schon keine von meinen Fehlern ungeschehen machen kann – was tue ich mit meiner Schuld, mit meiner Scham? Bei Patrick Magee und Jo Berry habe ich… ZEITPUNKT
Stoppt die Rechten

FPÖ & rechtsextreme Medien: überall Inserate

■ root
AUF1 von der FPÖ und der AfD FPÖ und AfD bei AUF1 (Screenshot 5.6.24) Freilich wurde gleich vielfach bedient: von der FPÖ, vom FPÖ-EP-Kandidaten Gerald Hauser, von der AfD (Koblenz) und von der EP-Fraktion „Identität und Demokratie“. Und Björn Höcke bettelt um Spenden für den AfD-Landesverband Thüringen. (Dazwischen findet sich noch ein Inserat der Burschenschaft Olympia.) Höcke und AfD (Koblenz) bei Freilich (Screenshot 5.6.24) FPÖ, Hauser und Olympia bei Freilich (Screenshot 5.6.24) EP-Fraktion (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

EU-Klimapolitik – wie geht’s nach der Wahl weiter?

■ Aylin Yilmaz
EU-Klimapolitik nach der Wahl Natur und Klima gehören nach wie vor zu den größten Sorgen der Menschen, wie Greenpeace mit Verweis auf Umfragen betont. Im Vorfeld der EU-Wahl haben Organisationen der Klimabewegung die Menschen dazu aufgerufen, ihre Stimmen für Natur- und Klimaschutz zu nutzen. Radio FRO hat vom Klimastreik in Linz berichtet. Das Wahlergebnis zeigt Zugewinne für populistische und rechte Parteien, was „zukünftige Verhandlungen für Klimagesetze schwerer macht“, heißt es in einer (...)
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Geplante A26 bringt laut Initiative keine Verkehrsentlastung

■ Aylin Yilmaz
Am Montag, 10. Juni haben Vertreter*innen der Initiative Verkehrswende Jetzt und Zukunft statt Autobahnbau Daten vorgestellt, die zeigen sollen, dass die geplante Stadtautobahn A26 statt Verkehrsberuhigung mehr Autos in die Innenstadt bringen soll. Es wurden Daten der Asfinag ausgewertet, die die prognostizierte Verkehrsentwicklung durch die A26 darstellt. In 86% der Straßen in Linz würde es zu einer Zunahme des Verkehrs kommen. In einem Onlinetool kann man nach den Straßen suchen und sie nach (...)
Jungle World

Blaue Stunde, rotes Blut

■ Moritz Maurer
2024/23 | dschungel | »Nell’ Ora Blu« von Uncle Acid and The Deadbeats Die Retro-/Doom-Rocker von Uncle Acid and the Deadbeats haben mit »Nell’ Ora Blu« ein Album veröffentlicht, das musikalisch das italienische Kino der sechziger und siebziger Jahre würdigt. Von Moritz Maurer
Telepolis

AfD-Revolte für Maximilian Krah: TikTok-Armee gegen Parteivorstand

■ Claudia Wangerin
Schlammschlacht nach EU-Wahl eröffnet: In AfD-Kreisen wird zum Angriff auf die Parteispitze geblasen. Warum das für politische Gegner nicht nur lustig ist.
Overton Magazin

Warum zieht es junge Menschen zu Rechten und Kleinparteien?

■ Florian Rötzer
Junge Menschen sind weiterhin rebellisch, aber zunehmend nicht mehr links, weil das Provokante, der Tumult oder der Aufstand gegen die kleinbürgerliche Mitte sich rechts angesiedelt hat. Der Beitrag Warum zieht es junge Menschen zu Rechten und Kleinparteien? erschien zuerst auf (...)
Telepolis

Droht Europa jetzt ein Handelskrieg mit China wegen Elektroauto-Zöllen?

■ Matthias Lindner
Die EU kündigt hohe Strafzölle auf E-Autos aus China an. Peking droht Gegenmaßnahmen gegen Luftfahrt und Landwirtschaft an. Eskaliert der Konflikt zum Handelskrieg?
Telepolis

Ukraine-Gipfel in der Schweiz: Ein bisschen weniger Frieden

■ Harald Neuber
Die Erwartungen an das internationale Treffen sind hoch. Doch der Erfolg ist ungewiss. Das liegt offenbar auch an Moskau.
Pressenza — International Press (...)

Frieden und aktive Gewaltfreiheit

■ Redacción Perú
Der 3. Weltmarsch für Frieden und aktive Gewaltfreiheit 2024 – 2025 empfiehlt uns zwei verschiedene Instrumente, um der Gewalt die Stirn zu bieten, die sich als erkennbar, nicht erkennbar und getarnt in das Innere der Kultur schleicht. Denn es ist… Redacción (...)
Telepolis

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Wie verfassungskonform ist er?

■ Thomas Pany
Streit um die Rundfunkbeiträge: Vielfalt vs. Einseitigkeit. Zweifel an der Aufsicht über den öffentlichen Rundfunk wachsen. Bundesverwaltungsgericht prüft.
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Friedensarbeit im Globalen Süden

■ Marina Wetzlmaier
Im Rahmen der Podcast-Reihe „Peace sounds“ werden Menschen porträtiert, die sich in wenig beachteten Konfliktregionen für eine gerechtere und friedlichere Welt engagieren. Die Podcast-Reihe “Peace sounds” im Freien Radio Wüste Welle sucht nach Vorbildern, die Mut machen und Wege für Veränderungen aufzeigen. Dafür kommen Menschen zu Wort, die sich in wenig beachteten Konfliktregionen für eine gerechtere und friedlichere Welt engagieren. Sie bieten autoritären Regimen, Diskriminierung und (...)
Overton Magazin

Der Frosch im Kochtopf

■ Jens Berger
Der Traum einer Gesellschaft, in der jeder die gleichen Chancen hat und ohne materielle Sorgen sein Glück suchen kann, ist vorbei. Die Schere zwischen Arm und Reich klafft in Deutschland immer weiter auseinander. Der Beitrag Der Frosch im Kochtopf erschien zuerst auf (...)
Pressenza — International Press (...)

Protestaktion: Keine Weservertiefung für die globalisierte Agrarindustrie

■ Pressenza Muenchen
Am Samstag, dem 1. Juni demonstrierten junge LandwirtInnen und Umweltaktive gemeinsam auf und an der Weser am Braker Hafen: Mit Paddelbooten und einem geschmückten Traktor forderten sie eine massive Reduktion der Sojaimporte. Sie warnten vor Weservertiefungsplänen für immer größere Frachtschiffe.… (...)
Jungle World

Macron spielt va banque

■ Bernhard Schmid
2024/24 | Ausland | Bei den Neuwahlen in Frankreich droht ein Sieg des rechtsextremen Rassemblement national Auf den Wahlerfolg der extremen Rechten bei den Europawahlen reagierte der französische Präsident Emmanuel Macron mit der Auflösung der Nationalversammlung. Die Wahlen könnten eine vom Rassemblement national geführte Regierung bringen. Von Bernhard (...)
Jungle World

Schwester Wolfskriegerin

■ Margit Hildebrandt
2024/23 | Hotspot | Hua Chunying, Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, wird stellvertretende Außenministerin Hua Chunying wurde zur Vizeaußenministerin Chinas befördert und ist mit ihren 54 Jahren die jüngste der fünf stellvertretenden Außenminister und darunter die einzige Frau. Sie gilt als Inbegriff der chinesischen konfrontativen und kämpferischen »Wolfskrieger«-Diplomatie, die jede Kritik an der Kommunistischen Partei Chinas in den (...)
Telepolis

So wappnet sich Deutschlands Jugend gegen bestehende und kommende Krisen

■ Harald Neuber
Neue Studie zeigt: Heranwachsende sehen Krisen als Normalzustand. Persönliche Perspektiven im Vordergrund. Vor allem zwei Phänomene beunruhigen sie.
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Tipping Points: „Mit Respekt und Konstruktivität“

■ Laura Grossmann
Vergangenes Wochenende fand in Graz die 10. Ausgabe von Tipping Points statt. Unter dem Titel „Soziale Bewegungen und linke Parteien“ sollte über Gegensätze, Unterschiede und Synergien zwischen verschiedenen Organisierungsformen diskutiert werden. Tipping Points ist ein Workshopwochenende, das seit 2019 unter dem Motto „Skills und Methoden für soziale Bewegungen“ zwei Mal im Jahr stattfindet. Im Zentrum … Tipping Points: „Mit Respekt und Konstruktivität“ Weiterlesen » Den ganzen Beitrag lesen: (...)
Telepolis

Wie Pflanzenkohle das Klima schützen kann

■ Jutta Blume
Pflanzenkohle kann Böden und Baumaterialien zugesetzt werden, um CO2 zu speichern. Die Herstellung benötigt Biomasse, deren Potenzial begrenzt ist. Reicht das aus?
ReseauMutu

Bardella, c’est Macron en pire !

Un tract proposé par l'Assemblée antifasciste pour convaincre le plus grand nombre que le choix de Bardella c'est le pire des choix. N'hésitez pas à le télécharger, l'imprimer, le distribuer dans les boîtes aux lettres autour de chez vous, le laisser traîner à la machine à café !
Untergrund-Blättle

Sisyphus Karl Lauterbach: Steine rollen auf der Dauerbaustelle

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach ist ständig mit irgendwelchen Gesetzesvorhaben oder Verordnungen in den Medien präsent. Ein Reporter von RTL/ntv interwiewt Karl Lauterbach während der Eröffnung des 1. Teilstücks der neuen Rheinbrücke in Leverkusen, Februar 2024. Foto: © Raimond Spekking - via Wikimedia Commons (CC-BY-SA 4.0 cropped) Nicht wenige halten ihn deshalb für einen, der begierig die Öffentlichkeit sucht und sich selbst darstellen will. Eitelkeit ist bei Politikern zweifellos (...)
Overton Magazin

Fassungslos verfassungslos

■ Roberto De Lapuente
Die Bildungsministerin Stark-Watzinger ist eine große Kämpferin für die Demokratie: Und benutzt selbige als Despotie. Der Beitrag Fassungslos verfassungslos erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Australien: Femizide auf dem Vormarsch

■ Untergrund-Blättle
In Australien wütet dieses Jahr eine Welle an Frauenmorden. Die neue EU-Richtlinie will geschlechtsspezifische Gewalttätigkeit stärker bestrafen. Doch dabei tun sich Hindernisse auf. Erfreuliches regt sich in europäischen Gewerkschaften.Zwischen Februar und April 2024 starben in Ballarat, einer (...)
Geschichten aus der Geschichte

GAG455: Das Unternehmen Pastorius

■ Richard
Eine Geschichte über eine Sabotageaktion in den USA während des Zweiten Weltkriegs Der Beitrag GAG455: Das Unternehmen Pastorius erschien zuerst auf Geschichten aus der Geschichte.
Telepolis

Linke Wahlsieger in Finnland und Schweden erteilen Sahra Wagenknecht eine Absage

■ Andrea Seliger
In nordischen Ländern haben Linke und Grüne einen beachtlichen Erfolg errungen. Abstriche in Position zur Nato. Klare Haltung zu deutschem Newcomer.
Pressenza — International Press (...)

Pluriversum – Ozeaniens Kastom-Ökonomie

■ Pluriversum
Pluriversum ist eine Reihe von Beiträgen aus dem gleichnamigen Buch, gewidmet all jenen, die für das Pluriversum kämpfen, indem sie sich gegen Ungerechtigkeit wehren und nach Wegen suchen, in Harmonie mit der Natur zu leben. Die Welt, die wir wollen,… (...)
Telepolis

Woke gegen Rechts in der Arbeitswelt: Management-Sprache floppt beim Personal

■ Peter Nowak
Wo Stichworte wie Vielfalt nicht ankommen und warum: Gewerkschafter berichten über Erfahrungen. Ist der Rechtstrend noch aufzuhalten?
Telepolis

Europawahl: Medienanalyse vs. politische Wirklichkeit

■ Rüdiger Suchsland
Debatte über Rechtsruck: Die Wahl der Medien und die Zahlen. Analysen der Europawahl reflektieren Mediennarrative, nicht Tatsachen.
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Sexualpädgogik in der Schule

■ Aylin Yilmaz
Der Verein PIA in Linz vermittelt therapeutische Hilfe für Menschen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind. Außerdem gibt es Workshops im Bereich der sexuellen Bilder für Pädagog*innen und Kinder und Jugendliche. Katja Koller ist Sexualpädagogin und leitet das Präventionsteam von PIA. Im FROzine Interview gibt sie Einblicke in ihre Arbeit. Welche Themen beschäftigen junge Menschen, wie funktionieren die Workshops, die PIA anbietet und wie kann das bei der Prävention von Übergriffen helfen? (...)
Overton Magazin

Belohntes Morden

■ Cygnus Ruber
Nach jedem größeren Fall sogenannter Ausländerkriminalität wird ritualisiert nach Abschiebungen verlangt. Doch die sind weder zielführend noch kostengünstig, geschweige denn den Kern des Problems treffend. Der Beitrag Belohntes Morden erschien zuerst auf (...)
Jungle World

Der Elefant im Raum

■ Manuel Clancett
2024/23 | dschungel | Die Ausstellung »Zerreißprobe. Kunst zwischen Politik und Gesellschaft« in Berlin Die Neue Nationalgalerie in Berlin zeigt in ihrer neuen Ausstellung ihre Sammlung der Jahre 1945 bis 2000. Während Aktionskunst, Pop Art und vor allem der Kontrast zwischen Kunst dies- und jenseits des Eisernen Vorhangs eine große Rolle im Konzept spielen, geht der Einfluss der Shoah auf die Kunst unter. Von Manuel (...)
ReseauMutu

La machine à découdre la flemme olympique

Malgré ses difficultés financières, le département de la Loire a choisi d'investir 180 000 euros pour que la flamme olympique passe par ici. Alors, la machine à découdre a choisi Charlieu - parmi les 6 villes qui accueillent le passage de la flamme - pour une immersion sonore.
Telepolis

Milliarden-Risiken: Warnungen vor Problemen in Lieferketten bleiben bei Unternehmen ungehört

■ Marcus Schwarzbach
Lieferkettenprobleme kosten Milliarden. Experten warnen, Unternehmen zögern bei der Umgestaltung. Laut einer Studie fehlen langfristige Strategien der Manager.
amerika21

Kolumbien stoppt Kohleexport nach Israel, Petro erhält palästinensischen Orden

Bogotá. Nach dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen schränkt Kolumbiens Präsident Gustavo Petro nun den Handel mit Israel weiter ein. Mit dieser Entscheidung bezieht er sich auf das jüngste Gerichtsurteil des Internationalen Gerichtshofs. Israel soll künftig keine Kohle mehr... weiter 12.06.2024 Artikel von Katharina Busch zu Kolumbien, Israel, Palästina, Politik, (...)
amerika21

Argentinien: Lehrkräfte der Universitäten streiken für höhere Gehälter und Mittel

Buenos Aires. Die argentinische Föderation der Universitätsdozenten (Federación de Docentes de las Universidades, Fedun) führt diese Woche einen neuen landesweiten Streik durch. Grund ist die ausbleibende Antwort der Regierung von Präsident Javier Milei auf die Forderung nach... weiter 12.06.2024 Artikel von Miguel Arndt zu Argentinien, Politik, Soziale Bewegungen
ReseauMutu

Contre l’extrême-droite et ses idées, Toulouse dans la rue

Avec la dissolution de l'Assemblée Nationale et l'organisation d'élections législatives anticipées, la menace d'une possible arrivée du Rassemblement National au gouvernement est bien là. Après une première manifestation lundi soir, un mouvement contre l'extrême-droite et ses idées émerge.
KONTEXT:Wochenzeitung

25 Jahre "édition totale éclipse": Das Geheimnis der Mandragora

Am Tag der totalen Sonnenfinsternis, dem 11. August 1999, war ihr erstes Buch fertig. Deshalb nannten Nathalie Wolff und Matthias Bumiller ihren Verlag "édition totale éclipse". Zum 25. Jubiläum zeigt das Literaturhaus Stuttgart das komplette (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

75 Jahre Grundgesetz: Braune Flecken im Parlamentarischen Rat

Überall wurde in den vergangenen Wochen das Grundgesetz gefeiert. Doch im Parlamentarischen Rat, der es ausarbeitete, saßen auch Männer mit Nazi-Vergangenheit. Wie Paul Binder und Hermann von Mangoldt. Der eine oberster "Arisierer", der andere fanatischer Befürworter der (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Stefan Heidrich vs. AfD: Für mehr Ein-Mann-Demos!

Fünf Jahre lang stand Stefan Heidrich zu Kreistagssitzungen des Main-Tauber-Kreises vor dem Sitzungsgebäude und protestierte gegen die AfD. Nun denkt er ans Aufhören.
KONTEXT:Wochenzeitung

Auf der Straße: Messer

Ich kann mich nicht erinnern, jemals meine Wohnung ohne ein Messer verlassen zu haben. Zwar habe ich viele Dinge in meinem Leben vergessen, aber bevor ich die Tür hinter mir schließe, taste ich die Hosentaschen ab, ob Schlüssel und Geldbeutel zu spüren sind – und mein Messer. Was ich mit mir (...)
Telepolis

Moskaus Außenpolitik: Blick nach China, Beziehungen zum Westen

■ Alexander Lukin, Wladimir Lukin
In aktueller Krise sind Lehren aus Geschichte nötig. Und eine Abkehr vom totalitären Erbe der UdSSR sowie ein aufmerksamer Blick nach Beijing. (Teil 2 und Schluss)
KONTEXT:Wochenzeitung

Porsche-Teststrecke in Apulien: Steineichen gegen Sportwagen

Der letzte Steineichenwald der Provinz Lecce, Apulien, befindet sich mitten im Ring einer Porsche-Teststrecke. Und Porsche will abholzen. Dagegen hat ein lokales Bündnis auf der Hauptversammlung des Unternehmens Einspruch erhoben.
KONTEXT:Wochenzeitung

Stuttgarter Schützenplatz: Schwammsteine und nasse Wände

Als der neue Schützenplatz vor einem Jahr im Stuttgarter Kernerviertel eingeweiht wurde, waren alle froh. Grün statt Autos, Bänke und eine vorbildliche Zusammenarbeit von Verwaltung und Anwohner:innen. Doch seit der Platz mit Sickersteinen belegt ist, werden Hauswände (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Prozess gegen Fabian Kienert, RDL: Staatsanwalt lässt nicht locker

Der Journalist Fabian Kienert wurde wegen einer Verlinkung angeklagt und nun freigesprochen. Ein Sieg für die Pressefreiheit ist das nur eingeschränkt, meint unser Autor. Dass der Staatsanwalt agieren konnte, wie er es getan hat, ist ein (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Tote in Mannheim: Zweierlei Gedenken

In Mannheim wurde der Polizist Rouven L. von einem mutmaßlichen Islamisten erstochen. Die Republik trauert. In Mannheim demonstrieren so viele Rechte wie nie.
KONTEXT:Wochenzeitung

Harte Strafen: Die Abschiebe-Lüge

Das Gift des Populismus tropft. Weit unter Stammtisch-Niveau wird in Deutschland nach der tödlichen Messerattacke in Mannheim diskutiert, wie Migrant:innen nach schweren Verbrechen in ihre alte Heimat zurückgeschickt werden könnten. Dabei lautet die einzig rechtsstaatliche Antwort: gar (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Kommunal- und Europawahl in Stuttgart: "Stuttgart ist viel schöner als Berlin"

Einen mageren halben Prozentpunkt liegt Stuttgarts CDU bei den Kommunalwahlen am Ende vor den Grünen. Die gute Nachricht: Ihr aggressiver Wahlkampf hat's nicht wirklich gebracht. Die schlechte: Es gibt kaum Hoffnung, dass die Schwarzen daraus die richtigen Lehren (...)
KONTEXT:Wochenzeitung

Der vierrädrige Freund

Im Postfach der Redaktion warnt eine Mail vor Hitzerekorden im Sommer. So weit, so langweilig. Doch die Anschlussfrage ist originell: "Haben Sie Ihren vierrädrigen Freund schon überprüft, um der sengenden Sonne zu widerstehen?" Es folgen also keine Ratschläge zum Einsparen von Emissionen, sondern (...)
11. Juni 2024
ANDI - Alternativer Nachrichtendien

Jahresbericht zum antimuslimischen Rassismus

■ ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Themen: Veranstaltungstipps zum Pride-Monat | Bericht zum Klimacamp bei Wiener Neustadt | Jahresbericht zum antimuslimischen Rassismus | Gastbeitrag: Hass und Hetze im Internet – Eine Gefahr für den öffentlichen Diskurs   ANDI 293| 31.5.2024  Koordination: Stefan Resch Veranstaltungstipps zum Pride-Monat Beitragsgestaltung: Fiona Bericht zum Klimacamp bei Wiener Neustadt Politisches Campen im historischen Rückblick und das Klimacamp im Mai in Lichtenwörth bei Wiener Neustadt (...)
ANDI - Alternativer Nachrichtendien

Solidaritätsaktion von Amnesty International für Badr Mohammed

■ ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Themen: Solidaritätsaktion von Amnesty International für Badr Mohammed | Ohrenschmaus und Ohrenklang | Veranstaltungstipps | Gastbeitrag: Aktionstag Kriegsdienstverweigerung in Halle ANDI 291| 17.05.2024 Koordination: Margit Wolfsberger Solidaritätsaktion von Amnesty International für Badr Mohammed Badr Mohammed ist seit 2020 in Ägypten inhaftiert. Am 6. Mai fand eine Solidaritätsaktion von Amnesty International Österreich statt. Beitragsgestaltung: Alicia Ohrenschmaus und Ohrenklang Ein (...)
ReseauMutu

La répression ne fait que renforcer notre détermination. Solidarité avec Mohammed Khatib et Samidoun.

À peine quelques jours après avoir refusé la reconnaissance d'un État palestinien, la Suisse a annoncé avoir prononcé une interdiction de territoire de 10 ans à l'encontre de Mohammed Khatib, coordinateur européen de Samidoun.
ReseauMutu

La police tue un jeune homme à Cherbourg

Dimanche soir, une policière cherbourgeoise a tiré sur un homme de 19 ans qui voulait (d'après la presse) se soustraire à un contrôle routier. Le jeune homme est mort. La police a encore tué.
Jungle World

Rechtsextreme Konsolidierung

■ Sebastian Weiermann
2024/24 | Inland | Das Ergebnis der AfD bei der Europawahl Die AfD hat im Osten und bei jungen Wähler:innen abgeräumt. Nazi-Skandale, SS-Verharmlosung und Korruptionsaffären haben der Partei nicht geschadet. Von Sebastian Weiermann
Der ganz normale Wahnsinn

Pressespiegel Komsomolskaja Pravda, 8.6.: Ständiger Lernprozeß auf dem ukrainischen Testgelände – Teil 2

■ Nestormachno
„ÜBERRASCHUNGEN DURCH DIE RUSSISCHE RÜSTUNGSINDUSTRIE 1. Die „schlaue“ Zarenbombe (Gleitbombe) Unsere Bomben mit dem sogenannten Steuer-Modul für Planung und Korrektur (UMPC) sind zu einem echten »Hit« dieses Krieges geworden, einem System, das leicht als »Superwaffe« eingestuft werden kann – einfach, billig, tödliche Kraft und Genauigkeit. Aber das war nicht immer so. Im April 2022 lag ich zusammen mit Wostok-Piloten im Korridor des Gebäudes Nr. 20 am Rande von Azowstal. Ich lag da und betete. Bei (...)
Sozialismus

Le Pen siegt

Dennoch bleibt die »nationale Präferenz«, das heißt, die Bevorzugung französischer Staatsangehöriger bei allen Sozialleistungen, die Ausrichtung auf die »Nationale Souveränität« bei allen Entscheidungen der EU und das von den italienischen Faschisten abgekupferte Parteiwappen (eine Flamme in den Nationalfarben). Le Pens Hoffnung, zusammen mit den Fratelli d´Italia und rechtspopulistischen Parteien aus anderen Ländern eine neue Fraktion der »Gemäßigten« zu komponieren, um bei der für die Wahl der (...)
Jungle World

Das italienische Modell lockt

■ Krsto Lazarević
2024/24 | Ausland | Einige Konservative würden im Europaparlament gern Bündnisse mit faschistischen Parteien schließen Die Mehrheitsverhältnisse im EU-Parlament ändern sich nach den jüngsten Wahlen kaum. Allerdings zieht es viele Konservative zu einer Koalition mit Rechtspopulisten und Rechtsextremen. Von Krsto (...)
Jungle World

Fischadler-Soap: Das einfache Leben der Vögel

■ Elke Wittich
2024/24 | dschungel | Europäer, die gegen Europa stimmen Mit Grausen wendet sich die Kolumnistin von den europäischen Wähler:innen ab und ihren geliebten Fischadlerjungen zu. Von Elke Wittich
Jungle World

Antifossiler Antisemitismus

■ Peter Bierl
2024/23 | Ökologie | Die antiisraelischen Obsessionen des Stichwortgebers der Klimabewegung, Andreas Malm Andreas Malm, der sich selbst als Ökoleninist bezeichnet, freut sich über das Hamas-Pogrom und erklärt den Krieg im Gaza-Streifen zum jüngsten Verbrechen des fossilen Imperialismus. Von Peter Bierl
Stoppt die Rechten

EIKE-Klimaleugner-Tagung: weder Wien noch Mödling

■ root
Weder Wien noch Mödling Die Nennung der Bundeshauptstadt Wien als Veranstaltungsort für die EIKE-Jahreskonferenz 2024, deren Redner „Stoppt die Rechten” kürzlich vorgestellt hat, sollte wohl zu Werbezwecken für den deutschen Klimaleugner-Verein herhalten. Dazu wurde auch noch Wien-Mödling genannt. Wo genau in Mödling das Event, bei dem sich am kommenden Freitag und Samstag die Speerspitze der internationalen Klimaleugner-Lobby treffen soll, würde man bei der Anmeldung erfahren, ist zu lesen. Und (...)
ReseauMutu

On a beau dire // Une émission de Minuit Décousu

Dans notre dernière émission, on se demande comment dire la guerre, l'amour, l'égalité, l'autre. Comment on adopte la culture écrite et comment la langue fabrique la norme et le politique... 📝
Le Monde diplomatique

L’ONU bouge encore

■ Richard Gowan
Alors que les guerres d'Ukraine et de Gaza paralysent le Conseil de sécurité des Nations unies, les diplomates continuent de négocier des traités importants au sein de l'organisation mondiale. Pour le secrétaire général António Guterres, qui organise un Sommet de l'avenir en septembre prochain, il (...) / Organisation internationale - 2024/06
Telepolis

Habeck sucht nach Lösungen für Transit von Erdgas durch Ukraine

■ Matthias Lindner
Die EU hängt an russischem Gas, obwohl sie unabhängiger werden wollte. Der Transitvertrag mit der Ukraine läuft aus. Findet Robert Habeck eine Lösung?
ReseauMutu

Assemblée pour un front uni antifasciste

Appel pour une assemblée publique antifasciste, jeudi 13 juin à 19h dans la grande salle de conférence de la bourse du travail. Pour réagir et anticiper les trois semaines à venir, préparer notre réaction et créer une véritable assemblée antifasciste pour aborder collectivement cette problématique qui nous concerne toutes et tous.
Le Monde diplomatique

La guerre n’est pas le plus court chemin vers la paix

■ Dominique de Villepin
Dans un monde où nombre d'États — l'Ukrai­ne, la Russie, la Palestine, Israël — perçoivent les conflits qui les engagent comme existentiels, comment éviter une montée aux extrêmes, surtout quand les grandes puissances s'affranchissent de leurs propres règles ? Loin du néoconservatisme décomplexé qu'elle (...) / Accord de paix, Coopération internationale, Relations internationales, Diplomatie, Géopolitique - (...)
Telepolis

Ukraine-Krieg: Selenskyjs Rede und der Streit um den besten Wiederaufbau

■ Thea Petrik
Die Zerstörung der Ukraine schreitet voran. In Berlin wird über einen "Recovery Plan" beraten. Zuletzt gab es Kritik an der neoliberalen Ausrichtung.
Mosaik — Politik neu zusammensetzen

Herzstück im Wandel – Das Klimacamp bei Wien 2024

■ Betania Bardeleben
Vom 26. Mai bis 1. Juni fand am Fluss Warme Fischa bei Lichtenwörth das diesjährige Klimacamp bei Wien statt. Betania Bardeleben war dort und berichtet vom ‚Herzstück der Klimagerechtigkeitsbewegung‘. Von weitem schon sind die zahlreichen Zelte auf dem Feld des Bio-Landwirts Hans Gribitz bei Lichtenwörth in der Nähe von Wiener Neustadt zu sehen. Die Teilnehmer*innen … Herzstück im Wandel – Das Klimacamp bei Wien 2024 Weiterlesen » Den ganzen Beitrag lesen: Herzstück im Wandel – Das Klimacamp bei (...)
Telepolis

Warum Deutschland bis 2029 kriegstüchtig sein soll

■ Bernd Müller
Deutschland rüstet massiv auf, um bis 2029 kriegstüchtig zu sein. Eine Studie erklärt, warum das nötig sei. Droht bald ein großer Krieg?
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

EU-Klimapolitik nach der Wahl

■ Marina Wetzlmaier
Natur und Klima gehören nach wie vor zu den größten Sorgen der Menschen, wie Greenpeace mit Verweis auf Umfragen betont. Im Vorfeld der EU-Wahl haben Organisationen der Klimabewegung die Menschen dazu aufgerufen, ihre Stimmen für Natur- und Klimaschutz zu nutzen. Radio FRO hat vom Klimastreik in Linz berichtet. Das Wahlergebnis zeigt Zugewinne für populistische und rechte Parteien, was „zukünftige Verhandlungen für Klimagesetze schwerer macht“, heißt es in einer Presseaussendung von Fridays For (...)
Pressenza — International Press (...)

Das Wettern der Woche: Linke Socken mit Loch

■ Peter Grohmann
Rache ist Blutwurst! Nein, nichts gegen die Grünen! Das mit der Blutwurst stammt aus Erich Maria Remarques‘ immer lesenswerten Antikriegsroman „Im Westen nichts Neues“ – wie prophetisch! Ich bezieh’s mal auf die Wahlen und frage mich: Werden sich die Wahlergebnisse… Peter (...)
Overton Magazin

„Die Ukrainer sitzen auf einer Goldmine“

■ Florian Rötzer
Der rechte Senator und Trump-Unterstützer Lindsey Graham meint, die Ukraine dürfe wegen der Bodenschätze nicht Putin überlassen werden. Und ohne Israel würde die Hamas Amerikanern die Kehle durchschneiden. Der Beitrag „Die Ukrainer sitzen auf einer Goldmine“ erschien zuerst auf (...)
Telepolis

Hobbit als Herrscher: Palantir und der Wahnsinn der illusionierten Harmlosigkeit

■ Rüdiger Suchsland
Von 9/11 bis heute: Alexander Karp und seine gefährliche Vision. "Watching you" dokumentiert ein unsichtbares Imperium mit globaler Macht.
Pressenza — International Press (...)

Familie als Form des Widerstands II

■ Bobby Langer
So wie es eine Hierarchie der Grundbedürfnisse gibt, so gibt es auch eine Hierarchie der Vorurteile. Denn Vorurteile sind letztlich nichts anderes als eine Funktion unseres Bedürfnisses nach Abgrenzung. An der Spitze der Pyramide steht das Vorurteil gegen uns als… Bobby (...)
ReseauMutu

Sortir de l’urgence, renforcer les résistances

Le dimanche 9 juin, le RN a largement remporté les élections européennes. Dans la foulée, Macron a annoncé la dissolution de l'assemblée nationale . La menace de l'extrême droite au pouvoir est plus que jamais d'actualité. Comment réagir ?
Telepolis

Meinungsfreiheit: Deshalb drohte Uni-Lehrkräften die Streichung von Fördermitteln

■ Thea Petrik
Nach Statement für Dialog mit Uni-Besetzern: Berliner Professoren unter Druck. Diese Sanktionen ließ das Bildungsministerium prüfen.
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Windkraft im Mühlviertel – Ja oder Nein?

■ Magdalena Schlucker
Das Land Oberösterreich hat es sich zum Ziel gesetzt bis 2040 klimaneutral zu werden. Um das zu erreichen, braucht es unter anderem einen Ausbau erneuerbarer Energien, vor allem auch der Windkraft. Martin Donat, Umweltanwalt des Landes Oberösterreich steht jedoch den Plänen für neue Windräder im Mühlviertel eher skeptisch gegenüber. In einer Pressekonferenz und einem Interview mit Radio FRO erläutern er und andere Gegner der Windkraft die Gründe für ihre Haltung. Die Klimaallianz Oberösterreich (...)
ReseauMutu

[En images] Manifestation contre l’extrême-droite après les résultats des élections européennes

Ce lundi 10 juin, plus de 600 personnes se sont rassemblées place Darcy, à Dijon, en réaction à la victoire électorale de l'extrême-droite, suivant un appel ayant circulé principalement sur les réseaux sociaux d'organisations politiques, syndicales ou associatives.
ReseauMutu

Rassemblement contre l’extrême-droite au lycée Castel

Suite aux élections européennes quelques dizaines de lycéens du Castel se sont rassemblés à 8h devant leur lycée contre l'extrême droite.
Overton Magazin

Die richtigen Zahlen der Europawahl

■ Redaktion
Um die Ampelkoalition steht es schlimmer als man ohnehin annimmt, wenn man die echten Zahlen der Europawahl betrachtet. Der Beitrag Die richtigen Zahlen der Europawahl erschien zuerst auf .
ReseauMutu

Fascisation : une Assemblée Générale à Brest

Suite à la manifestation brestoise en réaction aux résultats des élections européennes hier, une assemblée va avoir lieu pour organiser une riposte par la base contre l'extrême droite et le gouvernement. RDV MERCREDI 12/06, 18h, Fac Segalen
ReseauMutu

Ils sont à contre-courant de l’Histoire. Nous sommes à contre-courant de leur système.

Il y a donc ce qui se passe là-bas et ce qui se joue ici, en France. Quelle honte de voir que mon pays, autoproclamé pays des droits de l'homme, soutient par un double mouvement actif et passif un génocide en cours. Sur les plateaux de nos télés, dans les studios de nos radios et dans les colonnes de nos journaux : politiques et éditorialistes se succèdent pour soutenir l'action israélienne à l'encontre des (...)
Emanzipation

Presentation & Discussion: A People’s Peace, not an Imperial Peace

■ Red.
How can peace be achieved that realises self-determination, democratic rights and socio-ecological change? In coordination with the Ukrainian government, the Swiss government will organise an international peace conference on the Bürgenstock near Lucerne on 15/16 June. We believe that this peace conference is an important occasion to raise awareness for the struggle of self-defence of the Ukrainian people against Russian occupation out of the workers’ perspective. That is why we want to (...)
Telepolis

Neue KI-Methode deckt Herkunft von sanktioniertem Holz aus Russland auf

■ Bernd Müller
Eine neue KI-Methode soll helfen, die Herkunft von sanktioniertem Holz aus Russland aufzudecken. Umweltorganisationen unterstützen die Sanktionen aktiv.
Untergrund-Blättle

Es braucht einen Antikriegs-Tag, keinen Veteranentag

Es ist eine symbolische Grossoffensive im Namen der „Kriegstüchtigkeit“: Deutschland hat wieder einen nationalen Veteranentag. Alljährlich am 15. Juni soll dieser Tag nun begangen werden. Adbusting Aktion gegen Krieg in Berlin, Mai 2024. Dies ist ein konkretes Ergebnis der seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine immer wieder ausgerufenen „Zeitenwende“ – und von beachtlicher Tragweite, da es eine revanchistische geschichtspolitische Zäsur markiert. Es gibt allerdings keine eindeutige (...)
Overton Magazin

Der Mordanschlag in Köln 2004 – mit klaffenden Gedenklücken

■ Wolf Wetzel
Zum 20. Jahrestag des rassistischen Mordanschlages in Köln wurde auch der Bundespräsident Walter Steinmeier eingeladen. Er interpretierte dabei das Kinderlied: Heile, heile Gänsje. Es is bald widder gut … neu. Der Beitrag Der Mordanschlag in Köln 2004 – mit klaffenden Gedenklücken erschien zuerst (...)
ReseauMutu

Oups, we did it again !

Dans la nuit du 7 au 8 juin, nous avons brûlé deux poids lourds dans l'enceinte de l' entreprise de Jean Lefebvre, filiale de Vinci, à Castanet-tolosan.
Untergrund-Blättle

Jonathan Eibisch: Politische Theorie des Anarchismus

Buchbesprechungen zu meiner kürzlich erschienenen Publikation wären von anderen Personen zu schreiben. Buchcover. Über Rezensionen – und die Rezeption meiner Arbeit – würde ich mich sehr freuen. Da ich einen ziemlich dicken Wälzer publiziert habe und das dementsprechend wohl noch etwas auf sich warten lässt, möchte ich als regelmässiger Autor von untergrundblättle.ch an dieser Stelle nur einen Hinweis auf mein Buch geben und die Gelegenheit nutzen, einige Gedanken im Hintergrund und drumherum offen (...)
Untergrund-Blättle

Varieté Utopolis – oder einige Meter Autobahn

Am 6. Juni hatte der Film „Varieté Utopolis – oder einige Meter Autobahn“ Premiere. Er kann dazu beitragen, dass die Menschen diskutieren, was sie für eine Utopolis - eine Stadt für Alle - brauchen, und wie sie dafür kämpfen. Filmplakat. Foto: variete-utopolis.de „Die Sonne scheint über den Stadtplätzen, doch viele bleiben ungeküsst. Hier karger Alltag, prekäres Leben – ökonomischer Reichtum andernorts. Kaum Stadtentwicklung, die den Bedürfnissen der Menschen entspricht.“ Dieser poetische Einstieg auf (...)
Pressenza — International Press (...)

Ein Appell zur Solidarität mit Julian Assange – „Lernt. Hinterfragt. Handelt. Jetzt!“

■ Untergrund-Blättle
Julian Assange sorgte als investigativer, politischer Journalist und Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks international für Aufsehen. Wikileaks sammelt Dokumente von RegimekritikerInnen und Whistleblowern aus aller Welt und veröffentlicht sie online. 2010 veröffentlichte die Internet-Plattform (...)
ReseauMutu

Manifestation antifasciste et sociale nationale

Dimanche 16 juin à 13h : manifestation antifasciste au Mont des Arts à Bruxelles Appel unitaire à une manifestation antifasciste le 16 juin 2024 à Bruxelles Le résultat des élections du dimanche 9 juin prochain, avec une montée de l'extrême droite dans notre pays et un peu partout en Europe, s'annonce douloureux pour le monde du travail, pour la jeunesse, les migrant.e.s, les précaires et tous.tes les opprimé.e.s. La Belgique doit se préparer à un nouveau dimanche noir. S'il se  (...)
Telepolis

Rechtsruck in Europa: Hat Putin die Wahl in Österreich gewonnen?

■ Frank Jödicke
Wie Links gerade einfach nicht zieht und Rechts in vielen Farben schillert: Dies zeigt die Alpenrepublik wie unter einem Brennglas. Welche Rolle spielt Neutralität?
Hintergrund

Robert Fico: Westen mitverantwortlich für Mordanschlag

■ Redaktion
(Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar) Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico hat westliche Staaten und die von ihnen finanzierten Organisationen, die in der Slowakei agieren, mitverantwortlich für den Mordanschlag auf ihn gemacht. Nach dem fehlgeschlagenen Attentat äußerte sich Fico am vergangenen Mittwoch (5. Juni) in einer Videobotschaft erstmals öffentlich. Gegen den Attentäter selbst empfinde er keinen Hass und werde keine rechtlichen Schritte einleiten, erklärte Fico. Der (...)
ReseauMutu

la déroute des routes, trièves, buëch et au de la

RD1075, A51, JO alpins 2030… Contre les projets en montagne, écologiquement et socialement destructeurs, et contre le déni de démocratie, rassemblons nos luttes au col de La Croix-Haute samedi 22 juin à partir de 12h !
ReseauMutu

Des pistes pour lutter contre l’épuisement militant

Lors de la quinzaine antirep, avec le CRAS (Collectif Radical Antirep et Soin - plus d'info sur qui on est en fin d'article) on a proposé un atelier autour des questions d'épuisement militant et de traumatisme de la répression. Pendant l'atelier tout un temps été dédié à du partage de ressources, trucs et astuces pour lutter contre l'épuisement. Il nous semble intéressant de rediffuser tout ça si ça peut vous être utile (...)
ReseauMutu

Appel à actions pour le mois des fiertés

Un texte publié le 6 juin 2024 sur rebellyon.info. Appel à un mois de pride d'actions décentralisées et autonomes.
ReseauMutu

10 ans / En occupation

Moment festif pour les enfants (atelier dessin pour les enfants) Visite virtuelle des occupations Débat sur l'avenir des occupations Chorale du comité des femmes SP Table d'hôte de la VSP Soirée musicale Atelier de dessin animé par le Baraka Grafika studio avec un goûter suivi d'une projection de capsules vidéos réalisées autour des 23 occupations de la VSP. Un débat sur l'avenir des occupations aura ensuite lieu en mixité choisie entre sans papiers et les responsables des occupations.  (...)
ReseauMutu

PROJECTION & DISCUSSION / Alternatives pratiques à la propriété privée

Le mercredi 12 juin, le Steki accueille une soirée de discussion, introduite par une projection, portant sur les questions de logement, de propriété privée et de collectivisation immobilière, ainsi que sur des perspectives pratiques locales présentes et à venir. « Dast ist unser Haus ! » est un film-documentaire (allemand sous-titré français) sur le Mietshäuser Syndikat : un réseau allemand de propriétés collectives comptant 170 espaces d'habitation et plus de 3.800 habitant.e.s. Le film  (...)
Telepolis

Von der Europawahl zur Bundeskrise: Nationale Abrechnung

■ Timo Rieg
Wahl wird zur Bundestagswahl umgedeutet: Es ist offenbar egal, welches Parlament gerade gewählt wurde. Das Wahlsystem sollte angepasst werden. Eine Medien-Polemik.
Overton Magazin

Wie man Kriege abschafft und die Atomkriegsgefahr bannt

■ Hans-Peter Waldrich
Wie kann die Menschheit der Selbstvernichtung entgehen? Große Denker haben sich diese Frage gestellt. Ihre Antworten sind von überraschender Einheitlichkeit. Der Beitrag Wie man Kriege abschafft und die Atomkriegsgefahr bannt erschien zuerst auf (...)
Telepolis

Hat die Wasserstoffindustrie in Europa eine realistische Chance?

■ Christoph Jehle
Mit Wasserstoff soll die Industrie dekarbonisiert und Energie aus aktuell nicht benötigtem Windkraftstrom gespeichert werden. Greift man zu Zöllen, wenn Subventionen nicht ausreichen?
ANDI - Alternativer Nachrichtendien

Radio Transfer – Communities in Dialogue

■ ANDI Alternativer Nachrichtendienst
Themen: Bezahlkarte für Asylwerber:innen | Radio Transfer – Communities in Dialogue | Erstwähler:innen bei der EU-Wahl | Gastbeitrag: Freispruch für RDL-Redakteur nach Verlinkung des Linksunten-Archivs  ANDI 294| 07.06.2024 Koordination: Margit Wolfsberger; Foto von Simon Inou Bezahlkarte für Asylwerber:innen Ab 2025 soll die Bezahlkarte für Asylwerber:innen österreichweit anstelle von Bargeld ausgegeben werden. In einigen Bundesländern wird das System derzeit getestet. Lukas Gahleitner-Gertz (...)
ReseauMutu

[Récit et photos] Manifestation sauvage contre l’extrême droite à Bordeaux

Un cortège de plusieurs milliers de personnes qui partent en manif sauvage dans le centre-ville de Bordeaux, repeignant sur son passage tous les murs de tags, s'attaquant aux lieux où se trouvent les fachos et faisant voler en éclats quelques vitrines. La réaction face à la percée de l'extrême droite s'est faite fulgurante ce lundi soir à Bordeaux.
Severe Weather Europe

An unusual Ocean anomaly grows in the North Pacific. How does it form, and what does it mean for the weather seasons ahead?

■ Andrej Flis
A strong oceanic anomaly is forming in the North Pacific, connecting into the global weather system. These strong anomalies can impact regional weather and marine … The post An unusual Ocean anomaly grows in the North Pacific. How does it form, and what does it mean for the weather seasons ahead? by author Andrej Flis appeared first on Severe Weather Europe.
amerika21

Neues Mediengesetz in Kuba veröffentlicht

Bislang größte Reform der Medienlandschaft in der Geschichte des sozialistischen Landes. Autonomie der Chefredaktionen wird erweitert. Medien sollen "effektiver, breiter und transparenter" werden Havanna. In Kuba ist der 68-seitige Text des neuen Mediengesetzes veröffentlicht worden. Bereits vor gut einem Jahr wurde es vom kubanischen Parlament verabschiedet (amerika21 berichtete). Mit dem "Ley de comunicación social" (Gesetz über soziale Kommunikation) soll (...)
amerika21

In Guatemala wollen Aktivisten Den Haag gegen Straflosigkeit der Eliten einschalten

Guatemala-Stadt. Rechtsanwälte und soziale Aktivisten haben beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag eine Anzeige gegen die Expräsidenten James "Jimmy" Morales und Alejandro Giammattei sowie gegen Maria Consuelo Porras, Rafael Curruchiche und Cinthia Monterroso von der... weiter 11.06.2024 Artikel von Thorben Austen zu Guatemala, Politik, Soziale Bewegungen
10. Juni 2024
Sozialismus

Europa bleibt gefährdet

Die Ergebnisse in Deutschland belegen, dass diese Gesellschaft trotz der häufigen und auch machtvollen Proteste aus der Zivilgesellschaft gegen den Rechtsradikalismus und populistische Tendenzen deutlich nach rechts gerückt ist. Die Unionsparteien von CDU und CSU steigerten ihren Stimmanteil leicht auf 30,0% (2019: 28,9). Die AfD erreicht mit 15,9% ihr bislang bestes Ergebnis bei einer bundesweiten Abstimmung (2019: 11%). In Ostdeutschland ist die Partei mit großem Abstand stärkste Kraft. Die (...)
ReseauMutu

Librairie champêtre libertaire, 15-16 juin 2024

Des débats, des spectacles, une exposition, des stands de livres et de presse alternative, au château de Ligoure (87).
ReseauMutu

Reportage sur l’extension de la scierie Farges à Égletons

Un nouveau reportage de Télémillevaches sur l'extension de la scierie Farges à Égletons et la question de l'industrialisation de la sylviculture.
ReseauMutu

Pour un camping militant cet été à Sainté

Réunion d'organisation pour un camping militant à Sainté cet été, mercredi 12 juin à 17h30, à la Bourse du travail de Sainté
Le Monde diplomatique

Les talibans et l’épreuve du pouvoir

■ Adam Baczko
Kaboul a annoncé fin mars le rétablissement de la lapidation publique pour les femmes adultères. Un recentrage du pouvoir sur sa base militante qu'explique largement le blocage des négociations par Washington. À quelques mois de la présidentielle aux États-Unis, des considérations de politique (...) / Fondamentalisme, Afghanistan, État, Crise économique - 2024/06
ReseauMutu

Ni ici ni ailleurs ! De la lutte locale contre la géothermie profonde à la solidarité globale

Comment la géothermie s'inscrit dans la logique extractiviste, et pourquoi remettre en cause l'ensemble du système énergétique dans une perspective de solidarité globale.
Pressenza — International Press (...)

BSW beim ÖRR unerwünscht: Wer entscheidet, was dem Bürger zumutbar ist und was nicht?

■ Pressenza Muenchen
Unser Autor hat das „Manifest für einen neuen ÖRR“ unterzeichnet. Er beobachtet seit Corona eine Kontinuität der Dialogverweigerung und Diskursverengung. Bis heute. Bastian Barucker / Berliner Zeitung Eine Gruppe von 33 Medienschaffenden aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk veröffentlichte Anfang (...)
Overton Magazin

Russische Kriegsschiffe auf Besuch in Kuba: Russisch-kubanischer Geschichtsunterricht

■ Gaby Weber
Die Ankündigung des Besuchs erfolgte nur Stunden nach der Warnung des russischen Präsidenten, dass er auf die Erlaubnis für die Ukraine, Ziele in Russland mit westlichen Waffen anzugreifen, in „asymmetrischer Form“ reagieren werde Der Beitrag Russische Kriegsschiffe auf Besuch in Kuba: (...)
ReseauMutu

Appel à soutien pour des militant·es face au risque d’expulsion après un camp pro-Palestine à Athènes

Article traduit et mis à jour depuis https://www.rs21.org.uk/2024/05/23/comrades-face-deportation-from-palestine-camp-in-athens/ Le 14 mai, le camp en solidarité avec la Palestine de l'École de Droit d'Athènes a été attaqué par la police et 9 militant·es originaires de pays de l'Union Européenne ont été détenu·es pour expulsion vers leurs pays d'origine. Voici le récit des évènements, le lien avec la politique anti-immigration brutale du gouvernement grec, et de ce que ça nous dit des occupations (...)
Telepolis

Rechtsruck in junger Generation: Von welchen Themen profitierte die AfD?

■ Claudia Wangerin
Neben Deutschland-zuerst-Parolen plakatierte die AfD Friedenstauben – und redete nicht über ihre Haltung zur Wehrpflicht. Das könnte ihr Vorteile gebracht haben.
Stoppt die Rechten

Rückblick KW 23/24: Mit Nazis fahr i net

■ root
Würnsdorf-St. Pölten: Ein 08/15-Nazi mit Schalldämpfer-Flinte Feldkirch/Vbg: Hetze gegen Muslime kostet 12.600 Euro Salzburg: „Ökoterroristen, Barrikadenbauer und Autozündler“ – keine Verhetzung? Millstatt/K: Der Pizzeria-Wirt will Krieg Mödling/NÖ: Ermittlungserfolg bei rassistischen Parolen Salzburg: Mit Nazis fahr i net EU-Parlamentarier*innen ohne Immunität: Rechte am ersten Platz FPÖ Kärnten: Wer erbt das ABC? Wiener Prater: Volkskasperl Kickl Würnsdorf-St. Pölten: Ein 08/15-Nazi mit (...)
ReseauMutu

La lutte territoriale et écologiste au Chili racontée par des anarchistes de Santiago

Le samedi 15 juin à 19h à l'Athénée Libertaire : Conversation sur l'extractivisme au Chili, ses conséquences et les luttes qui en découlent présentées par des anarchistes de Santiago. Ielles s'appuyeront sur des extraits du film « Inkayaiñ Gñen Ko » (Nous défendons l'eau) qu'ielles ont réalisés, sur la lutte pour l'eau autour de la rivière Cholchol en territoire Mapuche. Cette présentation sera accompagnée d'un repas végan chilien et d'une exposition d'affiches tirées de leurs (...)
Pressenza — International Press (...)

Die Erweiterung des Schlachtfelds

■ GERMAN-FOREIGN-POLICY.com
Berlin erlaubt Kiew Angriffe mit deutschen Waffen auf russisches Territorium. Die Ukraine hat jüngst Teile des russischen Frühwarnsystems gegen Atomangriffe attackiert; auf solche Attacken behält Moskau sich nukleare Reaktionen vor. (Eigener Bericht) – Russland kündigt eine Antwort auf die (...)
ReseauMutu

[Podcast] Une petite histoire de l’abolitionnisme pénal & Chakralatans

Émission de Minuit Décousu du 21 mai enregistrée en direct de Radio Canut.
Le Monde diplomatique

Qui menace la péninsule coréenne ?

■ Martin Hart-Landsberg
Un discours du dirigeant nord-coréen Kim Jong-un, en janvier 2024, a suscité de vives inquiétudes dans les chancelleries occidentales. Annonçant une rupture stratégique, Pyongyang semblait menacer son voisin du Sud et préparer une attaque militaire. Comme bien souvent, les analyses dominantes de la (...) / Asie du Nord, Géopolitique, États-Unis (affaires extérieures), Infoguerre, Corée du Nord, Stratégie militaire - (...)
ReseauMutu

Rassemblement contre les idées d’etrême-droite

L'urgence antifasciste est plus que jamais d'actualité suite aux résultats électoraux. L'annonce de la dissolution de l'Assemblée Nationale ne doit pas être une marche de plus vers l'accession au pouvoir des partis réactionnaires. Rendez-vous ce soir à 20h, place du Peuple.
ReseauMutu

Rassemblement contre les idées d’extrême-droite

L'urgence antifasciste est plus que jamais d'actualité suite aux résultats électoraux. L'annonce de la dissolution de l'Assemblée Nationale ne doit pas être une marche de plus vers l'accession au pouvoir des partis réactionnaires. Rendez-vous ce soir, lundi 10 juin, à 20h, place du Peuple.
ReseauMutu

[Brochure] Petit carnet pour faire face à la prison

L'idée de ce carnet provient d'une réflexion collective contre l'enfermement, quel qu'il soit, même si nous parlons ici de la prison en particulier. On souhaite que cet outil soit une façon de faciliter le soutien de personnes incarcérées. Il est pensé pour être rempli individuellement tout en étant destiné à être lu par les personnes qui sont dehors et leur permettre de réagir au mieux, surtout dans les premiers moments d'incarcération où la communication peut être (...)
Telepolis

Grüne abgestürzt – das ist eine Chance für vernünftige und global ausgerichtete Klimapolitik

■ Heiner Flassbeck
Die Grünen haben bei der Europawahl deutlich verloren. Ihr bisheriger Ansatz für die Klimapolitik ist gescheitert. Chance für neue Strategie? Ein Kommentar.
ReseauMutu

Déambulation contre la flamme olympique

Le passage de la flamme olympique aura lieu le 22 juin à Saint-Étienne. Nous vous proposons un grand échauffement populaire la veille, le 21 juin à 20h, place Chavanelle, afin de faire passer notre flamme avant la leur !
ReseauMutu

Soirée critique autour des JO - sortie de Z n°16

A l'occasion du passage de la « flamme » à Sainté, la revue Z présente son dernier numéro "Faire corps face aux jeux" le jeudi 13 juin à partir de 19h à la MJC des Tilleuls.
ReseauMutu

Le Sport Autrement Sainté, achat d’un local dédié au sport populaire, appel à dons !

Les travaux ont commençé !! L'asso de sport populaire Le Sport Autrement lance un financement participatif pour faire des travaux dans son nouveau local.
ReseauMutu

Mise au point sur le Rojava

Des ravages du moindre mal et de l'anti-impérialisme en milieu anarchiste (II)
Telepolis

Gefahren und Hoffnungen einer entstehenden multipolaren Welt

■ Jeffrey D. Sachs
Weltwirtschaft in tiefgreifendem Wandel. Aufgewertet werden Länder, die bei der Industrialisierung einst abgehängt worden sind. Das hat erhebliche Folgen. Ein Gastbeitrag.
Telepolis

Macrons riskantes Spiel: Der Weg für die extreme Rechte in die Regierung

■ Bernard Schmid
Neuwahlen in Frankreich: Die Rückkehr der Faschisten? Stehen Frankreichs extreme Rechte vor dem Durchmarsch? Was treibt den Präsidenten?
Overton Magazin

Weiße Weste, graue Welt: Die guten Menschen von Deutschland

■ Erich Vad
Was hat das Südchinesische Meer mit der Krim-Halbinsel zu tun? Sind die USA noch unser Freund und Helfer? Unter welcher Flagge kämpft eigentlich Europa? Der Beitrag Weiße Weste, graue Welt: Die guten Menschen von Deutschland erschien zuerst auf (...)
Pressenza — International Press (...)

Die erste Etappe des 3. Weltmarsches für Frieden und Gewaltfreiheit findet in der Aula Magna „Kofi Annan“ von UPaz, Costa Rica, statt

■ Pressenza IPA
Am 7. Mai trafen sich Vertreter:innen des Promotion-Teams des 3. Weltmarsches für Frieden und Gewaltfreiheit in Costa Rica in der Universität für Frieden mit dem Rektor dieser Institution, Dr. Francisco Rojas Aravena, in Anwesenheit von Warner Masis, dem Direktor der… Pressenza (...)
ReseauMutu

La possibilité du fascisme

Dans un incroyable coup, que personne n'a vu venir, Macron, cet énergumène fade, caricature grotesque d'un Machiavel insipide lissé par une agence de com, a décidé de dissoudre l'Assemblée nationale. Ce personnage vide, pantin du Capital depuis ses débuts, a propagé inlassablement les idées de l'extrême-droite partout où il passait, les rendant si diffuses qu'il est désormais devenu banal d'allumer la radio, et de tomber sur un de ses porte-parole (...)
Telepolis

Covid-19 sorgt auch in China weiterhin für Unruhe

■ Uwe Kerkow
Peking kann Proteste nicht einfach ignorieren. Die Covid-19 Lockdowns erzürnten die Chinesen irgendwann derart, dass die Behörden sie beendeten. Nervös verfolgt man jetzt die Debatten im Westen.
ReseauMutu

[Brest] Rassemblement contre le fascisme

Suite au score historique de l'extrême droite aux européennes et au risque voir les fascistes prendre le pouvoir à l'Assemblée nationale suite à la dissolution, rassemblons-nous ce soir (lundi 10) à 18h place de la Liberté ! Plus que jamais antifascistes !
ReseauMutu

Des lycéens arrêtés à Toulouse, un étudiant convoqué à Aix, un militant en procès à Montpellier : faisons front face à la répression !

Alors que le génocide se poursuit à Gaza grâce au soutien de l'impérialisme occidental, la répression continue contre celles et ceux qui se mobilisent en soutien à la résistance du peuple palestinien. Mercredi 5 juin à Toulouse, des lycéens bloquaient pour le deuxième jour consécutif le lycée des Arènes arborant des pancartes telles que « Palestine vivra, Palestine vaincra » ou encore « Gaza, Toulouse est avec toi » devant l'établissement. Dans une ambiance conviviale, cette nouvelle journée de blocus (...)
Overton Magazin

»Heute ist die taz einem merkwürdigem Woke-Kult verfallen«

■ Redaktion
taz-Gründer und Journalistenlegende, Hanfpapst und Verschwörungstheoretiker: Kaum jemand ist so vielseitig, wie Journalist Mathias Bröckers. Dieser Tage wird er 70 Jahre alt. Der Beitrag »Heute ist die taz einem merkwürdigem Woke-Kult verfallen« erschien zuerst auf (...)
ReseauMutu

Oups we did it again !

Dans la nuit du 7 au 8 juin, nous avons brûlé deux poids lourds dans l'enceinte de l' entreprise de Jean Lefebvre, filiale de Vinci, à Castanet-tolosan.
Telepolis

US-Armee kämpft mit Engpässen bei 155-mm-Granaten für die Ukraine

■ Bernd Müller
Die US-Armee kämpft mit Engpässen bei 155-mm-Granaten für die Ukraine. Veraltete Fabriken und Arbeitermangel bremsen die Produktion. Droht ein Fiasko?
ReseauMutu

Les cours de français du vendredi recrutent :)

Les cours de français du vendredi recrutent :)
Untergrund-Blättle

Wagenknechts rechte Hegemonie

Die bisherigen Positionierungen des Führungspersonals des BSW demaskieren diese Formation als einen rechten Hegemonieverstärker. Sahra Wagenknecht in Leipzig, Juni 2019. Foto: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag (CC-BY 2.0 cropped) Wozu braucht es ein „Bündnis Sahra Wagenknecht“, wenn es schon eine AfD gibt? Ein gängiges Argument, das vor allem konservative Sympathisanten des BSW vorbringen, geht davon aus, dass diese Formation die AfD bei Wahlen schwächen wird, da es inhaltliche Überschneidungen (...)
A Contretemps

1869, Aubin en marche

■ F.G.
« Encore du sang ! Aux grèves de Ricamarie, dans le département de la Saône, ont succédé les grèves de l'Aveyron et là encore, il y a eu des femmes et des enfants mortellement frappés », lance Thomas d'Agiont dans L'Universel. « Comment ! Des ouvriers mal nourris, mal logés, mal payés vont réclamer une (...)
Untergrund-Blättle

Zygmunt Bauman: Verworfenes Leben

Eine Globalisierungs-Analyse, die den richtigen Weg zwischen Ökonomie, Philosophie und Poststrukturalismus findet. Buchcover. Es gibt vermutlich wenige Philosophen, die eine kritische linke Position mit postmodernen Erkenntnissen so widerspruchsfrei zu verbinden verstehen, wie Zygmunt Bauman es mit „Verworfenes Leben“ gelungen ist. Die „Ausgegrenzten der Moderne“, das sind die Menschenmassen in allen Gesellschaften, die von einem gesättigten und an seine Grenzen stossenden Kapitalismus (...)
Pressenza — International Press (...)

Internationale Recherche: Parteispenden sind nirgends so hoch und so intransparent wie in Deutschland

■ Pressenza Berlin
In keinem EU-Land wird so viel gespendet wie in Deutschland. Und in keinem anderen Land sind Spenden so intransparent. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute veröffentlichte Recherche von ZDF Frontal, dem niederländischen Investigativmedium Follow The Money, dem britischen The Guardian… Pressenza (...)
Telepolis

Klimakatastrophe: Wie teuer wird die Anpassung?

■ Nick Reimer
Umweltminister wollen mehr Geld zur Anpassung an den Klimawandel. Auch eine Grundgesetzänderung wird gefordert. Warum Emissionsminderung wichtig bleibt.
Untergrund-Blättle

Ein Appell zur Solidarität mit Julian Assange

Julian Assange sorgte als investigativer, politischer Journalist und Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks international für Aufsehen. Protestaktion gegen die Inhaftierung von Julian Assange auf dem Piccadilly Circus in London, Juli 2023. Foto: Alisdare Hickson (CC-BY-SA 4.0 cropped) Wikileaks sammelt Dokumente von RegimekritikerInnen und Whistleblowern aus aller Welt und veröffentlicht sie online. 2010 veröffentlichte die Internet-Plattform Auszüge aus Militärprotokollen, die (...)
EMRAWI

Urteil im Budapest-Prozess: Tobi zu 22 Monaten Haft verurteilt

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH150/9be5257cacd93b70e7d552e33452f8-09813.png?1717999795' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='150' onmouseover='' onmouseout='' /> Angeklagt sind neben Tobi eine weitere deutsche Genossin mit dem Vorwurf, Mitglied in einer kriminellen Vereinigung zu sein, mit dem Ziel Nazis anzugreifen sowie Ilaria, der eine Tatbeteiligung vorgeworfen wird und der im schlimmsten Fall eine hohe zweistellige (...)
EMRAWI

Wenn die Mangroven weinen

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L150xH98/681c7101a6f095516054c91a2a6958-bb710.jpg?1717999795' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='150' height='98' onmouseover='' onmouseout='' /> Vor drei Jahren standen Vertreter:innen des Nationalen Kongresses der Indigenen in Mexiko (Congreso Nacional Indígena, CNI) vor dem DB-Tower in Berlin. „In euren Wagons fährt die Auslöschung unserer Völker mit“, rufen sie in Richtung des noch beleuchteten doch toten (...)
Telepolis

Lektionen am Morgen nach der Europawahl: Mehr Scheitern wagen

■ Harald Neuber
Rückblick auf den Wahlabend: Ein kraftloser Friedrich Merz, gute Nachrichten für Eltern kleiner Kinder und das Ende der Linken.
Overton Magazin

Der Gewaltbereiten Ohnmacht

■ Roberto De Lapuente
Das politische Personal entmündigt den Souverän – und macht ihn bei jeder Gelegenheit lächerlich. Die Wahlhelfer kriegen das nun leider zu spüren. Der Beitrag Der Gewaltbereiten Ohnmacht erschien zuerst auf .
Tomasz Konicz

A hegemonia de direita de Wagenknecht

■ Tomasz Konicz
O posicionamento da liderança da BSW até à data desmascarou esta formação como impulsionadora da hegemonia de direita 10.06.2024, Tomasz Konicz Porque é que precisamos de uma “Aliança Sahra Wagenknecht” (Bündnis Sahra Wagenknecht: BSW) quando já existe uma AfD? Um argumento comum, apresentado sobretudo por simpatizantes conservadores da BSW, assume que esta formação irá enfraquecer a AfD nas eleições, uma vez que existem sobreposições de conteúdo entre os dois partidos populistas. No que diz respeito (...)
amerika21

"Strategische Partner": China und Venezuela feiern 50 Jahre bilaterale Beziehungen

Beijing. Der venezolanische Außenminister Yván Gil hat einen viertägigen Besuch in China beendet. Ziel der Reise war, das 50-jährige Bestehen der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu feiern und die kürzlich geschlossene "strategische Allwetterpartnerschaft" zu... weiter 10.06.2024 Artikel von Andreína Chávez Alava zu Venezuela, China, Politik, Wirtschaft
amerika21

Die schwelende Bruchlinie in den höchsten Ämtern der Regierung von Ecuador

Präsident Daniel Noboa agiert in Hinsicht auf weitere Kandidatur gegen eigene Vizepräsidentin. Revolución Ciudadana schaltet sich ein Quito. 'Eisig' wäre noch eine Untertreibung, um die Beziehung zwischen Präsident Daniel Noboa und seiner nominellen Nummer Zwei, Verónica Abad, zu beschreiben. Noch vor der Wahl im Oktober letzten Jahres soll es zwischen den beiden zum Bruch gekommen sein. "Ich habe nie mit ihm als... (...)
amerika21

Bergbaukonflikt in Oaxaca eskaliert, Waldbrand als Waffe eingesetzt?

Capulálpam de Méndez. Im südmexikanischen Oaxaca eskaliert der seit Jahren schwelende Konflikt um eine umstrittene Goldmine. Die Gemeinde Capulálpam de Méndez beschlagnahmte am 1. Juni eine Lkw-Ladung mit aufbereitetem, goldhaltigem Geröll des Bergbauunternehmens La Natividad,... weiter 10.06.2024 Artikel von Philipp Gerber zu Mexiko, Wirtschaft, Umwelt
ReseauMutu

Mobilisation contre l’extrême-droite

Lundi 10/06, 20h, Place de la Victoire : suite aux résultats des européennes et la dissolution de l'Assemblée Nationale, toustes dans la rue !
9. Juni 2024
Overton Magazin

Europawahl: Ein Arschtritt für die Bundesregierung – mal wieder

■ Redaktion
Neuwahlen in Frankreich: Macron reagiert auf EU-Wahlschlappe seiner Partei und will schnellstmöglich neu wählen. Und in Deutschland? Der Beitrag Europawahl: Ein Arschtritt für die Bundesregierung – mal wieder erschien zuerst auf (...)
Der ganz normale Wahnsinn

Pressespiegel Komsomolskaja Pravda, 8.6.: Ständiger Lernprozeß auf dem ukrainischen Testgelände

■ Nestormachno
DIE BLAMAGE UND ENTWERTUNG DER NATO-WAFFENARSENALE IM UKRAINE-KRIEG Der Kriegskorrespondent Steschin zählt auf, welche Waffen der NATO unschädlich gemacht wurden und welche eigenen Waffen Rußland in den letzten 2 Jahren entwickelt und verbessert hat. „Wie unsere Truppen lernten, HIMARS zu verwirren, eine Drohnenarmee aufstellten, Starlink täuschten und die »Zarenbombe« testeten“ Mit „Zarenbombe“ wurde seinerzeit eine Atombombe bezeichnet. Heute soll damit ausgedrückt werden, daß die russische (...)
Kommunikation & Kaffee (...)

us-imperialismus-israel

■ kokared
  Muster & Methode des US-Imperialismus und sein Spezialfall Israel   Nun ist es kein Geheimnis, daß die USA andere Staaten und deren Menschenmaterial für ihre Interessen, für ihre Weltdominanz einspannen. Da mag sich wer auch immer wunder welch eigene Interessen ausmalen, er sieht sich mit den Interessen der USA konfrontiert. So setzen nicht wenige…
Pressenza — International Press (...)

Zweierlei Konferenzen

■ GERMAN-FOREIGN-POLICY.com
Aus dem Globalen Süden kommen Forderungen nach einer Alternative zur parteiischen Schweizer Ukraine-Konferenz. Russland ist zu Verhandlungen bereit. Plädoyers für De-facto-Kriegseintritt werden auch in Deutschland laut. Die von Deutschland unterstützte Ukraine-Konferenz Mitte Juni in der Schweiz (...)
Overton Magazin

PsyOp-Propaganda des Pentagon: „Der Kampf um den Geist und das Herz der Menschen weltweit“

■ Florian Rötzer
Die Psychological Operations Group der US Arm versucht, mit düsteren Videos Rekruten zu werben und die unsichtbare Macht der „Meister der Beeinflussung – Experten der Täuschung“ zu demonstrieren. Der Beitrag PsyOp-Propaganda des Pentagon: „Der Kampf um den Geist und das Herz der Menschen weltweit“ (...)
ReseauMutu

[Brochure] Quand Rosatom et Framatome sont sur le même bateau…

Sur les liens étroits entre les deux puissances nucléaires mondiales : la Russie et la France, en pleine guerre en Ukraine.
Le Monde diplomatique

Quel avenir pour Gaza ?

■ Gilbert Achcar
Leur volonté d'éradiquer le Hamas est répétée à l'envi, mais les dirigeants israéliens restent bien en peine d'indiquer quel sera l'avenir de l'enclave une fois les combats terminés. Si l'Égypte, les Émirats arabes unis et le Maroc pourraient fournir une force de maintien de la paix, une chose est (...) / Géopolitique, Conflit israélo-palestinien, Israël, Génocide, Palestine (Gaza), Relations internationales - (...)
ReseauMutu

[Tract] Contre leur guerre, contre leur paix ! Pour une perspective révolutionnaire contre le désastre continuel du capitalisme à travers le monde

Ce tract a été diffusé à l'occasion d'une manifestation en soutien à la Palestine le 6 juin à Caen, dans laquelle un cortège antimilitariste était organisé.
ReseauMutu

Soirée d’écriture de lettre à Georges Ibrahim Abdallah

Soirée d'écriture de lettres à Georges Ibrahim Abdallah
ReseauMutu

Au cinéma Spoutnik, le dernier volet de la rétrospactive sur Jocelyne Saab

Pour cette dernière séance, nous proposons un film unique de la cinéaste, une fiction qui explore les images d'archives du cinéma qui ont composé l'imaginaire collectif du Liban avant la guerre.
Overton Magazin

US-Truppen im Irak und in Syrien und russische Truppen in der Ukraine

■ Jürgen Hübschen
Ein durchaus berechtigter, aber ziemlich unpopulärer Vergleich. Der Beitrag US-Truppen im Irak und in Syrien und russische Truppen in der Ukraine erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Australien: Thunder in Down Under

■ Untergrund-Blättle
In Australien wütet dieses Jahr eine Welle an Frauenmorden. Die neue EU-Richtlinie will geschlechtsspezifische Gewalttätigkeit stärker bestrafen. Doch dabei tun sich Hindernisse auf. Erfreuliches regt sich in europäischen Gewerkschaften. Zwischen Februar und April 2024 starben in Ballarat, einer (...)
Stoppt die Rechten

Alkohol am Steuer: Die Liste der blauen Blauen

■ root
Am 7. Juni 24 ist der niederösterreichische FPÖ-Landtagsabgeordnete und Gemeinderat Michael Sommer in seiner Heimatgemeinde Hollabrunn noch für den EU-Wahlkampf unterwegs. Auf der Facebook-Seite der FPÖ-Bezirkspartei ist ein Foto mit dem Bier trinkenden Sommer und dem Nationalratsabgeordneten und Justizwachebamten Christian Lausch zu sehen. Gegen Mitternacht crasht Sommer dann mit fast zwei Promille Alkohol im Blut auf die Wiener Nordbahnbrücke mit seinem Tesla in ein anderes Auto. „Der (...)
Overton Magazin

Fußball nach Stimmungslage

■ Rüdiger Rauls
Am 14. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Fußball ist inzwischen nicht mehr nur Spiel, sondern mehr denn je Politik. Über die Jahrzehnte betrachtet ist er auch Ausdruck nationaler Befindlichkeit. Der Beitrag Fußball nach Stimmungslage erschien zuerst auf (...)
Pressenza — International Press (...)

Protest gegen das Lobbyisten-Treffen der Immboilienwirtschaft mit Politik und Banken

■ Pressenza Berlin
Am 11. Juni veranstaltet der Zentrale Immobilienausschuss (ZIA) seinen alljährlichen „Tag der Immobilienwirtschaft“ im Tempodrom in Berlin. Dabei treffen sich Topmanager der Immobilienbranche mit hochrangigen Vertretern aus Politik und Finanzbranche. Der ZIA ist der größte Lobbyverband der (...)
Overton Magazin

Hybris und Nemesis – das Opus Magnum des „Volksaufklärers“ Rainer Mausfeld

■ Jonas Tögel
Als Opus Magnum wird das bedeutendste Werk eines Künstlers oder Wissenschaftlers bezeichnet. Rainer Mausfelds fundierte Kritik an den herrschenden Machtverhältnissen und dem zunehmenden Verfall demokratischer Strukturen wurde bereits in seinen früheren Werken und Vorträgen deutlich. Der Beitrag (...)
amerika21

Über Faschismus und andere Übel: Ein Gespräch mit Luis Britto García

Einer der angesehensten Intellektuellen Venezuelas spricht über Faschismus und Korruptionsskandale im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen Der Autor und Kolumnist Luis Britto Garcia ist einer der bekanntesten und angesehensten Intellektuellen Venezuelas. Britto Garcia war immer schon überzeugter Anhänger der Bolivarischen Bewegung, dennoch ist er ein unabhängiger Denker, der die Regierung kritisiert, wenn es nötig ist. In (...)
amerika21

Waldbrände in Honduras auf Rekordniveau

Tegucigalpa. Honduras und seine Nachbarländer leiden unter einer schweren Waldbrandsaison, die die vergangenen Jahre in den Schatten stellt. Schon zur Jahresmitte wurden so viele Flächen durch Brände zerstört wie im gesamten Vorjahr. Die letzten Daten der Waldschutzbehörde ICF... weiter 09.06.2024 Artikel von Jutta Blume zu Honduras, Umwelt
amerika21

Flüchtlingscamp in Mexiko-Stadt geräumt

Mexiko-Stadt. In der Nacht auf Donnerstag (Ortszeit) haben die mexikanischen Behörden ein Flüchtlingscamp in Mexiko-Stadt geräumt. Über 500 Personen, die meisten von ihnen haitianischer Herkunft, wurden in Unterkünfte in nahegelegenen Bundesstaaten gebracht. Die Aktion der Beamten... weiter 09.06.2024 Artikel von Philipp Gerber zu Mexiko, Soziales, Menschenrechte
8. Juni 2024
Le Monde diplomatique

La question palestinienne vue de Moscou

■ Irina Zviagelskaïa
En raison de son histoire diplomatique, la Russie figure parmi les rares puissances à entretenir des relations avec l'ensemble des parties du conflit israélo-palestinien, y compris avec le Hamas. Son rôle de médiateur reste cependant restreint dans le contexte de confrontation russo-occidentale en (...) / Russie, Conflit israélo-palestinien, Géopolitique - 2024/06
Basisgruppe Gesellschaftskritik

Diskussionsabend im Sub: Arbeitszeitverkürzung ja, 41h Woche nein. Warum eigentlich?

■ stefon
Ort: Sub Salzburg / Müllner Hauptstraße 11, 5020 Salzburg Datum und Zeit: Mittwoch, 19. Juni 2024 um 18:00 In letzter Zeit wird in der Öffentlichkeit wieder vermehrt über die Arbeitszeitverkürzung, aber auch über die gesellschaftliche Notwendigkeit mehr zu arbeiten, diskutiert. Anhand des Interviews mit Michael Huber – Vizepräsidenten der Arbeiterkammer Salzburg – auf der Radiofabrik und einem zugehörigen Text, wollen wir verstehen, wie die Sicht von Arbeitnehmer*innenvertreter*innen aussieht und (...)
Pressenza — International Press (...)

Erstes Dorf in Lateinamerika muss wegen Klimakrise umziehen

■ poonal - Pressedienst lateinamerikanischer Nachrichtenagenturen
Nach 14 Jahren Ungewissheit ist nun der Tag für die erste groß angelegte Umsiedlung einer lateinamerikanischen Gemeinde aufgrund des steigenden Meeresspiegels gekommen. Am 29. Mai weihte Panamas Präsident Laurentino Cortizo die Siedlung Isber Yala ein, die in einer Bergregion auf… poonal - (...)
Overton Magazin

Hat Putin unbeabsichtigt die Zahl der russischen Verluste im Krieg genannt?

■ Florian Rötzer
Über die Verluste der ukrainischen oder russischen Streitkräfte ist offiziell wenig bekannt. Der russische Präsident hat kürzlich einige interessante Andeutungen gemacht, auch über die Mobilisierung. Der Beitrag Hat Putin unbeabsichtigt die Zahl der russischen Verluste im Krieg genannt? erschien (...)
Overton Magazin

Krieg auf dem Planeten Erde und gegen ihn

■ Tom Engelhardt
Der Feind sind wir - und ich denke dabei nicht nur an Donald Trump. Der Beitrag Krieg auf dem Planeten Erde und gegen ihn erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Dienstbetrieb trotz Endkampf

■ Helmut Ortner
Kaum beirrt von Bombenkrieg, Kapitulation und alliierter Besatzung liefen Gerichtsverfahren vor und nach 1945 einfach weiter, mit denselben Akteuren, nach den gleichen Regeln. Benjamin Lahusen beschreibt eindrucksvoll das Weiterfunktionieren des juristischen Gerichtsbetriebs in Deutschland (...)
Overton Magazin

Was ist der Sinn des Schweizer Friedensgipfels?

■ Connor Echols
Es gibt wenig Grund zu der Annahme, dass das vielgepriesene diplomatische Treffen Fortschritte bei der Beendigung des Krieges bringen wird. Der Beitrag Was ist der Sinn des Schweizer Friedensgipfels? erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Ukraine: Mehr als 30 Organisationen fordern ein Ende der Strafverfolgung von Yurii Sheliazhenko

■ Pressenza IPA
Die unterzeichnenden Organisationen sind sehr besorgt über die anhaltende Schikanierung von Friedensaktivist*innen und Kriegsdienstverweiger*innen in der Ukraine, insbesondere über die offensichtlich willkürliche Verfolgung von Yurii Sheliazhenko, Geschäftsführer der Ukrainischen Pazifistischen (...)
Overton Magazin

Die Angst des Schotten im Elf-Uhr-Zug

■ Arno Luik
In Sachen Bahn hat man sich in den vergangenen Jahren schon an viel zu vieles gewöhnt. Fast jeder Reisende nimmt es inzwischen stoisch-buddhistisch hin, dass Züge zu spät losfahren, zu spät ankommen, dass sie gar nicht fahren. Der Beitrag Die Angst des Schotten im Elf-Uhr-Zug erschien zuerst auf (...)
Untergrund-Blättle

Die Konsequenz

"Die Konsequenz" von Wolfgang Petersens ist ein wichtiger Film und neben „Smog“ wohl sein wichtigster Film in den 70er Jahren. Der Film wurde übrigens damals vom Bayerischen Fernsehen boykottiert. Nomen est omen. Jürgen Prochnow, Juli 2018. Foto: Frank Schumann (CC-BY-SA 4.0 cropped) Von Beginn an ist alles grau. Und kaum ein Lichtstrahl fällt in die unspektakulär inszenierte Geschichte über zwei Männer, einen Jugendlichen von 15 Jahren und einen vielleicht zehn, fünfzehn Jahre älteren Mann. (...)
Overton Magazin

Bidens Rede und ihre Implikationen

■ Moshe Zuckermann
Joe Biden hat eine wichtige Rede gehalten. Welche Auswirkungen hat sie auf die innere Politik Israel? Der Beitrag Bidens Rede und ihre Implikationen erschien zuerst auf .
FROzine — Radio FRO 105.0 — (...)

Weltempfänger: Todesstrafen 2023

■ Nora Niemetz
Bericht von Amnesty International: Todesstrafen 2023 Vor Kurzem veröffentlichte Amnesty International den jährlichen Bericht zu weltweiten Todesstrafen für das Jahr 2023. Darin stellt die NGO fest, dass die Zahl der Hinrichtungen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist. Sie ist auf dem Höchstwert seit 2015. Die Zahl der hinrichtenden Staaten jedoch, ist gesunken. Allen voran wurden 2023 im Iran Todesurteile vollstreckt. Doch Amnesty International vermutet die meisten Todesurteile in China, die (...)
amerika21

Chile: Bürgermeister und Initiator des Projekts "Volksapotheken" in Untersuchungshaft

Santiago de Chile. Der kommunistische Bürgermeister Daniel Jadue der Arbeitergemeinde Recoleta, die zur chilenischen Hauptstadt gehört, ist wegen Betrugs und anderen Delikten beim Kauf und Verkauf von Medikamenten und Hilfsmitteln während der Corona-Pandemie 2020 inhaftiert worden... weiter 08.06.2024 Artikel von Michael Roth zu Chile, Politik, Soziales
amerika21

Bolivien wirbt auf Sankt Petersburger Wirtschaftsforum für Beitritt zu Brics

Regierung von Präsident Arce verspricht sich Chancen für weitere Industrialisierung des Landes. Multipolarität und Überwindung der Dollar-Hegemonie St. Petersburg. Der Präsident des Plurinationalen Staates Bolivien, Luis Arce, hat auf dem Internationalen Wirtschaftsforum im russischen St. Petersburg betont, dass er die Perspektiven seines Landes eng mit einem Beitritt zu Brics verbunden sieht. Wirtschaftlich würde (...)
7. Juni 2024
Pressenza — International Press (...)

Botschaft der Nachkommen von Widerstandskämpfern und Widerstandskämpferinnen

■ Untergrund-Blättle
Unsere Eltern und Grosseltern traten meist schon vor 1933 dafür ein, Faschismus und Krieg zu verhindern. Sie kamen meist aus dem Arbeiterwiderstand – Gewerkschafter, Sozialdemokraten, Kommunisten – und gehörten zu den ersten, deren Organisationen zerschlagen und deren Mitglieder in (...)
Overton Magazin

Rentenversicherung. Der 37 Milliarden Euro-Klau aus 2020 ist aufgeflogen – na und?

■ Reiner Heyse
Der Diebstahl ist seit Oktober 2021 bekannt. Das merkwürdige Desinteresse der Medien fand im Mai 2024 ein Ende, als eine FDP-Politikerin aus der zweiten oder dritten Reihe daran Anstoß nahm. Der Beitrag Rentenversicherung. Der 37 Milliarden Euro-Klau aus 2020 ist aufgeflogen – na und? erschien (...)
Le Monde diplomatique

Comment la Russie surmonte les sanctions

■ David Teurtrie
En lui imposant des mesures coercitives d'une ampleur inédite, les pays occidentaux entendaient faire reculer Moscou en Ukraine. C'était sans compter sur la robustesse de l'économie russe, dont les revenus pétroliers ont retrouvé leur niveau d'avant-guerre. La politique de substitution aux (...) / Russie, Économie, Conflit russo-ukrainien 2022-, Relations internationales - 2024/06
Palim Psao

Prochaine rencontre du groupe de lecture 𝐶𝑟𝑖𝑡𝑖𝑞𝑢𝑒 𝑑𝑒 𝑙𝑎 𝑣𝑎𝑙𝑒𝑢𝑟-𝑑𝑖𝑠𝑠𝑜𝑐𝑖𝑎𝑡𝑖𝑜𝑛 𝐽𝑢𝑟𝐴𝑙𝑝𝑖𝑛 - Samedi 22 juin 2024 à Lyon : 𝐓𝐫𝐚𝐯𝐚𝐢𝐥 𝐦𝐨𝐫𝐭, 𝐭𝐫𝐚𝐯𝐚𝐢𝐥 𝐯𝐢𝐯𝐚𝐧𝐭 : 𝐥𝐞 𝐠𝐨𝐮𝐟𝐟𝐫𝐞 𝐞́𝐧𝐞𝐫𝐠𝐞́𝐭𝐢𝐪𝐮𝐞 𝐝𝐞 𝐥𝐚 𝐬𝐨𝐜𝐢𝐞́𝐭𝐞́ 𝐝𝐮 𝐭𝐫𝐚𝐯𝐚𝐢𝐥 de Sandrine Aumercier

■ Palim-Psao
[LYON] Prochaine rencontre du groupe de lecture 𝐶𝑟𝑖𝑡𝑖𝑞𝑢𝑒 𝑑𝑒 𝑙𝑎 𝑣𝑎𝑙𝑒𝑢𝑟-𝑑𝑖𝑠𝑠𝑜𝑐𝑖𝑎𝑡𝑖𝑜𝑛 𝐽𝑢𝑟𝐴𝑙𝑝𝑖𝑛 - Samedi 22 juin 2024 - Lyon : 𝐓𝐫𝐚𝐯𝐚𝐢𝐥 𝐦𝐨𝐫𝐭, 𝐭𝐫𝐚𝐯𝐚𝐢𝐥 𝐯𝐢𝐯𝐚𝐧𝐭 : 𝐥𝐞 𝐠𝐨𝐮𝐟𝐟𝐫𝐞 𝐞́𝐧𝐞𝐫𝐠𝐞́𝐭𝐢𝐪𝐮𝐞 𝐝𝐞 𝐥𝐚 𝐬𝐨𝐜𝐢𝐞́𝐭𝐞́ 𝐝𝐮 𝐭𝐫𝐚𝐯𝐚𝐢𝐥. Autour du texte de Sandrine Aumercier (paru...
Pressenza — International Press (...)

Das Geschäft mit dem Krieg instrumentalisiert alle – auch den Fußball

■ Forum Gewerkschaftliche Linke Berlin
Der militärisch industrielle Komplex frisst uns noch alle, warum soll denn der Fußball verschont bleiben? Die Krake Militarismus breitet sich über alle Lebensbereiche aus. Sie untergräbt unsere Arbeits- und Lebensstandards. Die finanziellen Handlungsspielräume für soziale und ökologische (...)
Hintergrund

Baerbocks mutmaßliche Lügengeschichte – 2. Akt: Auswärtiges Amt kann nicht einmal sagen, wo und wann sie das Video gesehen hat

■ Redaktion
Annalena Baerbock hat ein Video gesehen, das die Vergewaltigung von Frauen durch Hamas-Kämpfer zeigt. Das zumindest sagte sie, um der Kritik an der Politik der Bundesregierung zu begegnen. Aber existiert das Video überhaupt? Experten wie auch Beteiligte vor Ort in Israel verneinen das. Florian Warweg führt in der Bundespressekonferenz die Regierungssprecher vor und schreibt: All die aufgeführten Punkte sprechen dafür, dass die amtierende deutsche Außenministerin tatsächlich die Videosequenz (...)
Hintergrund

Wir sind das Schlachtfeld für die „kognitive Kriegsführung“ der NATO

■ Redaktion
Die NATO hat sich ein neues Feld erschlossen: Die kognitive Kriegsführung. Die Medien werden gleichgerichtet, die Propaganda erreicht auch die Schulen. Norbert Häring schaut sich die aktuelle Situation an und weist auf Beispiele hin. Sein Fazit: Durch intensivste Propaganda wurde planmäßig Folgsamkeit mit der Systemfrage verknüpft und Kritik zu einer Bedrohung des Systems hochstilisiert. Die Folge: Wer im großen und ganzen das System gut findet und dessen Institutionen vertraut, müsste sich (...)
Hintergrund

Lösung im Ukraine-Krieg: “Friedenskonferenz” in der Schweiz?

■ Redaktion
Mit gewohnt spitzer Zunge greift Friedrich Küppersbusch aktuelle Themen wie die vermeintliche Friedenskonferenz in der Schweiz auf. Ansehen lohnt sich.
Hintergrund

Vor der sozialen Explosion

■ Redaktion
Die soziale Schere geht nicht nur in Deutschland und Europa auseinander. In den USA ist es noch schlimmer, lässt ein Bericht von Tyler Durden erahnen. Er schaut sich die Lage der Unterschicht jenseits des Atlantiks genauer an. Hatten Sie schon einmal das Gefühl, dass Sie einfach nicht weiterkommen, egal, wie sehr Sie sich bemühen? Wenn ja, sind Sie damit definitiv nicht alleine. Die Kluft zwischen den Ultrareichen und dem Rest von uns war noch nie so groß, und jeden Tag wird mehr Reichtum an (...)
Hintergrund

Erst kommt die Doppelmoral, dann das Fressen

■ Redaktion
Der ehemalige Bundestagsabgeordnete der PARTEI (früher SPD), Marco Bülow, weist auf die eklatante Ungleichheit in der Welt und die Priorität der Aufrüstung hin. Derweil sterben Menschen, besonders viele davon sind Kinder. Armut und die hungernden Menschen haben keine Lobby. Sie zu retten, ihre Lebensgrundlage zu sichern, damit sie keinen Hunger mehr leiden müssen, daran kann kaum jemand verdienen. Das Rüstungsgeschäft hat dagegen einen der mächtigsten Lobbys. Hier geht es um Macht und um viel Geld (...)
Hintergrund

Wladimir Putin: „Die unipolare Welt existiert nicht mehr“

■ Redaktion
Wladimir Putin bei der Pressekonferenz mit Journalisten der führenden Nachrichtenagenturen der Welt.Foto: Пресс-служба Президента России, Lizenz: CC BY, Mehr Infos (Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar) Laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gehört die von den USA als einziger Großmacht dominierte Welt der Vergangenheit an. Es sei eine „Verschiebung hinsichtlich der Entwicklungsmuster in Richtung Asien“ zu beobachten, erläuterte er am Mittwoch (6. Juni) bei einer Pressekonferenz auf dem (...)
Le Monde diplomatique

Ébrécher l’oubli

■ Ali Chibani
Le 25 septembre 2002, Le Joola, qui allait du sud du Sénégal à Dakar, a sombré. Il avait embarqué trop de passagers. Ce fut le naufrage le plus meurtrier de l'histoire de la marine civile (1 863 morts). Kinne — un personnage créé par le grand écrivain sénégalais Boubacar Boris Diop — a péri dans ce (...) / Immigrés, Afrique, Littérature, Langue - 2024/06
Overton Magazin

»Mit irrationalen Regierenden wird es keinen Frieden geben«

■ Redaktion
Von der Art und Weise, wie wir eine Krise verstehen, hängt es ab, wie wir sie lösen. Der Beitrag »Mit irrationalen Regierenden wird es keinen Frieden geben« erschien zuerst auf .
Pressenza — International Press (...)

Vergessene Opfer im Gazakrieg: Umwelt und Klima

■ Pressenza Berlin
Umwelt im Krieg: Internationales Recht Von Helga Merkelbach Der Krieg in Gaza wird in Medien vorwiegend mit Blick auf Todesopfer und Zerstörung (ökonomischer Schaden) betrachtet. Politiker:innen schlagen sich auf die eine oder andere Seite und lenken ihren Fokus entweder auf… Pressenza (...)
Emanzipation

Ein Frieden der Bevölkerungen, kein imperialer Frieden

■ Red.
*** Other language versions are provided here *** Wir laden euch – Organisationen und Einzelpersonen – zur Unterzeichnung der Erklärung „Ukraine: ein Frieden der Bevölkerung, kein imperialer Frieden“ zu unterzeichnen, die wir euch mit diesem Schreiben vorstellen und unten dokumentieren. Die kommenden Monate werden für den ukrainischen Widerstand gegen die russischen Besatzungstruppen sehr schwierig sein. In Absprache mit der ukrainischen Regierung wird die Schweizer Regierung am 15. und 16. Juni (...)
Kommunikation & Kaffee (...)

verlogen gegen Antisemitismus

■ kokared
  Die Stadtväter Augsburgs beweisen die Dummheit der deutschen Staatsräson Der verlogene Kampf gegen den Antisemitismus   Ludwig von Fischer war von 1866 bis 1900 Erster Bürgermeister von Augsburg. Der Straßendurchbruch vom Moritzplatz zum Königsplatz erfolgte unter seiner Amtszeit. Deshalb heißt diese Straße bis heute Bürgermeister-Fischer-Straße. Jener Fischer war ein Ultranationalist und gehörte als solcher dem (...)
Overton Magazin

Pro-palästinensische Proteste an der Universität Ljubljana kommen gänzlich ohne Polizeieinsätze aus

■ Elias Feroz
Nachdem Irland, Spanien und Norwegen Palästina als Staat anerkannt haben, folgt nun auch das slowenische Parlament: 57 Abgeordnete haben in der Parlamentssitzung für die Anerkennung gestimmt. Der Beitrag Pro-palästinensische Proteste an der Universität Ljubljana kommen gänzlich ohne Polizeieinsätze (...)
Hintergrund

NATO uneins über erweiterte Beteiligung am Ukraine-Krieg

■ Redaktion
(Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar) Die Mitgliedsstaaten des westlichen Militärbündnisses NATO sind sich uneins über die Ausweitung ihrer Beteiligung am Krieg in der Ukraine. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sprach sich auf einem informellen Treffen der NATO-Außenminister am 31. Mai in Prag dafür aus, im Ukraine-Krieg „einige Einschränkungen zu überdenken“. Galt bisher, dass westliche Waffen nur „zur Selbstverteidigung“ auf formal ukrainischem Territorium verwendet werden dürfen, (...)
Overton Magazin

Nach Palästina-Anerkennung schließt sich Spanien Völkermord-Klage gegen Israel an

■ Ralf Streck
Spanien hat kürzlich Palästina als souveränen Staat anerkannt und will sich nun als erstes EU-Land der Klage Südafrikas anschließen, da Israel die vom Internationalen Gerichtshof angeordneten Schutzmaßnahmen ignoriere. Der Beitrag Nach Palästina-Anerkennung schließt sich Spanien Völkermord-Klage (...)
Untergrund-Blättle

Die EU, ihre Werte und die lieben jungen Georgier

„In der aktuellen politischen Situation in Georgien habe ich grosse Anstrengungen unternommen, um die georgische politische Führung davon abzuhalten, das Gesetz über die Transparenz ausländischer Einflussnahme zu verabschieden, das Georgiens Weg in die EU untergraben könnte.“ Kundgebung in Tiflis gegen das neue Mediengesetz, Mai 2024. Foto: Lewak Das sagte Olivér Várhelyi, der europäische Erweiterungskommissar, am Donnerstag (23.5.24) in einer offiziellen Erklärung, nachzulesen auf der Website der (...)
Pressenza — International Press (...)

Europawahlen: Welche Parteien sind wirklich gegen den Krieg?

■ Europe for Peace
Die meisten europäischen Parteien sind sich trotz scheinbar unterschiedlicher Ansichten darin einig, die Eskalation des Krieges zu unterstützen, und gießen damit weiterhin Benzin ins Feuer. Im Gegensatz dazu zeigen alle Meinungsumfragen, dass die Mehrheit der Bevölkerung eine diplomatische Lösung (...)
Stoppt die Rechten

Mannheim und eindeutig rechte False-Flag-Aktionen

■ root
Der Auslöser: Bei einer Kundgebung der islamfeindlichen und weit rechts stehenden „Bürgerbewegung Pax Europa“ am 31. Mai am Mannheimer Marktplatz stürzte der gebürtige Afghane Sulaiman A. (25) auf die wenigen Kundgebungsteilnehmer los und verletzte sieben Menschen, darunter den Sprecher von Pax Europa, Michael Stürzenberger, mit einem Messer schwer. Der Polizist Rouven L. (29), der die Kundgebungsteilnehmer vor den Messerattacken schützen wollte, wurde von dem Afghanen so schwer verletzt, dass er (...)
Overton Magazin

Deutschland – nichts geht mehr

■ Roberto De Lapuente
Ansprüche darf man an dieses Land nicht mehr stellen. Am besten wäre, man bliebe nur daheim und sperrte das Land aus seinem Leben aus. Der Beitrag Deutschland – nichts geht mehr erschien zuerst auf .
Untergrund-Blättle

Störung

„Störung“ ist ein gleichermassen fesselndes wie tragisches Vermächtnis eines Mannes, der vor dem Krieg floh und nie in Deutschland angekommen ist. Filmplakat. Die Kombination der reflektierten Texte, die er vor seinem Selbstmord schrieb, und der Aufnahmen einsamer Menschen schaffen eine melancholisch-surreale Atmosphäre, distanziert und persönlich zugleich, die auch ohne persönliche Kenntnis tieftraurig macht. Zuletzt wurde wieder sehr viel über das Thema Flucht oder auch Immigration im (...)
EMRAWI

FIRST PRIDE WAS A RIOT

<img src='https://emrawi.org/local/cache-vignettes/L106xH150/1f6ee2ad454f015512e1c311f6353a-22fa3.jpg?1717743138' alt='' class='spip_logo spip_logo_right spip_logos' width='106' height='150' onmouseover='' onmouseout='' /> Die Pride entstand aus einem Widerstand gegen rassistische und queerfeindliche Polizeigewalt. Obwohl dieser Widerstand immer noch notwendig wäre, ist er am heutigen Pride-Tag kaum sichtbar. Zwischen Neoliberalen, Cops und Glitzer finden sich vor allem viel Kommerz (...)
Untergrund-Blättle

Francis Seeck und Brigitte Theissl (Hg.): Solidarisch gegen Klassis-mus: organisieren, intervenieren, umverteilen.

Solidarisch gegen Klassismus scheint sich seltsam oft an bürgerliche Leser_innen zu richten, wie mit der wiederkehrenden und irritierenden Interviewfrage: „Was wünscht ihr euch von Aktivist_innen mit Klassenprivilegien aus dem Bürgertum?“ Buchcover. Deutschland hat kaum Tradition von Arbeiter_innenliteratur oder -selbstbildung. Anders als Schweden, wo seit Anfang des 20. Jahrhunderts Arbeiter_innen, die sich das Schreiben selbst beigebracht hatten, Romane, Gedichte und Theaterstücke verfasst (...)
Contraste

Libertäres Literaturtreffen

■ Redaktion
Die VII. Anarchistische Buchmesse fand vom 9. bis 12. Mai in Mannheim statt. Eine Reihe libertärer Verlage, Zeitungen und weitere Aussteller*innen präsentierten von historischen Werken bis hin zu aktuellen Titeln eine große Auswahl an anarchistischer und linker Literatur. Drei volle (...)
Overton Magazin

Faschismus und die mythische Vergangenheit

■ Jason Stanley
Weltweit hat faschistische Politik wieder starken Zulauf: ob in den USA, in Myanmar, in Indien oder in Europa, wo mit Spannung auf die Wahlen vom 6. bis 9. Juni geblickt wird. Der Beitrag Faschismus und die mythische Vergangenheit erschien zuerst auf (...)
Sozialismus

Mein Austritt aus der Labour Party

Mit dieser Entscheidung bin ich nicht allein. Ich bin nicht immun gegen die politischen Prozesse, über die ich schreibe. Schließlich steht niemand außerhalb der Geschichte. Die Erosion der Basis der Labour Party ist real. Und so wie die jüngsten Ereignisse den langfristigen Niedergang der Tories beschleunigt haben, so hat die Unterstützung der Labour-Führung für Israel, das offen Völkermord begeht, den Prozess der anhaltenden Aushöhlung der Partei beschleunigt, den Keir Starmer und seine aggressiven (...)
amerika21

Hohes internationales Ranking der Universität von Buenos Aires als politisches Signal

Buenos Aires. Die Universität von Buenos Aires (UBA) bietet laut einer Studie der britischen Beratungsfirma Quacquarelli Symonds die höchste akademische Qualität in Lateinamerika. Das "World University Ranking" unterstreicht die internationale Wettbewerbsfähigkeit und das... weiter 07.06.2024 Artikel von Redaktion zu Lateinamerika, Argentinien, Soziales