Günther Geiger

Geboren am: 28. Dezember 1949

Geboren am 28. Dezember 1949 in Graz / Steiermark. Aufgewachsen in Dornbirn und Thüringen (Vorarlberg). Diverse Tätigkeiten: Industriearbeiter, Postbote, „Aussteiger“ am Beginn der Alternativbewegung in Westösterreich und der Schweiz, insgesamt vier Jahre in Frankreich und der Schweiz. Beziehungen zu russischer/französischer/nordamerikanischer Literatur insbesondere Dostojewskji, Gogol, Genet, Artaud, Kerouac, W. S. Burroughs, Maryse Holder. Seit 1982 in Wien, zeitweise Arbeit mit der Punk Jazz Formation „Oisdippt 7 A“, Lyrik-Vertonung, diverse Auftritte gemeinsam. Herausgeber (1991 bis 2016) und zeitweise Chefredakteur der wienzeile/supranationales magazin für literatur, kunst & politik, Herausgeber der belletristischen Reihe Viza Edit, Monte Verita Verlag. Obmann, Kassier des VIZA-Literaturförderungsvereins. Ab 2007 VEWZ-Literaturverein. Lebt in Wien.

Beiträge von Günther Geiger
FORVM, No. 395/396

Die Ausbrüche + Einbrüche

von Meroni & Co.
Januar
1987

die schreiberei von mir spielt sich in drei bis vier ländern ab (österreich, schweiz, frankreich und deutschland), auch der meroni, der aber besonders in westösterreich. für das skript hat sich eminent der franz innerhofer eingesetzt, auch die brigitte schweiger und hermann schürrer — der meroni (...) Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft

FORVM, No. 426/427

Kommt Ihr auch zum Abendgelage?

Juni
1989

Sie wollen mehr Texte online lesen?
Das ist machbar! Mit der fördernden Mitgliedschaft